NRWision
Lade...

2 Suchergebnisse

Radio Iserlohn unterwegs: Schwierigkeiten von Blinden und Menschen mit Sehbehinderung im Alltag
Reportage
05.09.2017 - 54 Min.

Radio Iserlohn unterwegs: Schwierigkeiten von Blinden und Menschen mit Sehbehinderung im Alltag

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Niklas Rittinghaus und Elke Freund vom "Blinden- und Sehbehindertenverein Iserlohn" sowie Hildegard Nehmer von der Makula-Selbsthilfegruppe in Iserlohn berichten bei einem Stadtrundgang durch die Stadt von Problemen, auf die sie in ihrem Alltag stoßen. So können bereits zu niedrige Bordsteine zu einem Hindernis werden. Die Menschen mit Sehbehinderung erzählen Reporter Klaus Bongard außerdem mögliche Techniken, um diese Schwierigkeiten zu überwinden. So helfen bei einem niedrigen Bordstein Bodenmarkierungen oder akustische Impulse, beispielweise durch den Straßenverkehr, Sehbehinderten und Blinden bei der Orientierung. Ein Gruppengespräch von Blinden, Sehbehinderten und sehenden Menschen soll helfen, Unsicherheiten im Umgang miteinander abzubauen und Verständnis füreinander zu schaffen.

1
Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016 - Teil 2
Kurzfilm
30.11.2016 - 16 Min.

Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016 - Teil 2

Kurzfilme von Schülern aus Bielefeld

"Ab in den Urlaub" - so heißt der erste Film aus dem zweiten Teil des "Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016". Vier Jugendliche sitzen zusammen und berichten von ihren Urlaubsplänen. Es geht weit weg: nach LA, Miami und Kalifornien. Nur Jules Familie kann sich keine Reise leisten. Deshalb belügt sie ihre Freunde. Sie erzählt, sie fliege nach Mallorca. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, macht sie Fotos von angeblichen Ausflügen. Diese verschickt sie an ihre Freunde. Als sie zum See geht, um Aufnahmen vom Strand zu machen, erwartet sie eine (un)angenehme Überraschung… In "Alles verspielt?" streiten Mädchen und Jungen um einen Fußballplatz. Die Mädels geben schnell auf, spielen auf einem Sandplatz weiter. Plötzlich erhalten sie Zuwachs von zwei der Jungs. Gemeinsam spielen sie sich den Ball zu. Bei der Mannschaft der Jungen läuft hingegen alles schief: Ein Foul folgt aufs nächste. Immer mehr Jungs sind verletzt. Und nun? Es folgen "Die andere Seite der Prinzessin" und "Glück im Unglück".

2