NRWision
Lade...

41 Suchergebnisse

Magazin
11.04.2019 - 57 Min.

Radio For Future: "Fridays for Future" in Münster – wie alles anfing

Sendung zum Klimaschutz von Radio For Future -produziert beim medienforum münster e.V.

Die Klimaschutz-Demonstrationen zu "Fridays for Future" finden inzwischen auf der ganzen Welt statt. Auch in Münster gehen viele Schülerinnen und Schüler und Studierende auf die Straße, um ihre Meinung in die Öffentlichkeit zu tragen. Das Team von "Radio For Future" will über die Entwicklungen rund um "Fridays for Future" und den Klimaschutz berichten. In der ersten Sendung reden die Moderatoren Frida Mahlmann und Ernst Wißmann mit Swinda Langenstraß und Stephanie Gebauer über die Anfänge der Proteste.

1
Magazin
11.04.2019 - 55 Min.

100 Jahre Bottrop, Umweltschutz in der EU

Sendung vom Medienkompetenzkurs am Berufskolleg der Stadt Bottrop

Bottrop feiert 2019 seinen 100. Geburtstag. Über die Entwicklungen der Stadt in den letzten zehn Jahren erzählt Oberbürgermeister Bernd Tischler im Interview mit den Reportern vom Berufskolleg Bottrop. Im Gespräch geht es unter anderem um die Revier-Landschaft "Freiheit Emscher". Diese neue Stadtlandschaft soll Arbeitsplätze schaffen. Der Künstler Guido Hofmann erzählt von einer Schenkaktion zum Stadtjubiläum. Außerdem in der Sendung: Schüler*innen des Berufskollegs Bottrop besuchen das Europäische Parlament in Straßburg. Dort interviewen sie SPD- und CDU-Politiker unter anderem zum Thema Umweltschutz. Um nachhaltiges Leben geht es auch im Gespräch mit dem Gründer des Unverpackt-Supermarkts "Allerlei Verpackungsfrei" in Bottrop.

2
Bericht
27.03.2019 - 2 Min.

Fridays for Future - Demonstration in Düsseldorf

Bericht von Malte Weber aus Jüchen

"Fridays for Future" ist eine Jugendbewegung, bei der Schülerinnen und Schüler freitags während ihrer Schulzeit auf die Straße gehen, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Am 15. März 2019 finden weltweit Demonstrationen statt – so auch in Düsseldorf. Malte Weber ist vor Ort und interviewt Teilnehmer des Protests. Nicht nur junge Leute sind unter den Demonstranten zu finden: Eine Mutter erklärt im Beitrag, wieso sie ihre Kinder bei den Protesten unterstützt und warum sie sich über die "Fridays for Future"-Bewegung freut.

3
Umfrage
06.03.2019 - 2 Min.

Frage der Woche: Lebensmittelverschwendung in Deutschland

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich im Müll. Immer wieder wird in den Medien diskutiert, wie vor allem Supermärkte die Lebensmittelverschwendung reduzieren könnten. Das Team von "Kanal 21" fragt Passanten in Bielefeld, was sie von Lebensmittelverschwendung halten und ob sie Ansatzpunkte haben, wie man diese bekämpfen könnte.

4
Magazin
05.03.2019 - 45 Min.

Studiengänge in den Niederlanden, Blitzer in der Stadt, "InnovationCity Ruhr"

Sendung vom Medienkompetenzkurs am Berufskolleg der Stadt Bottrop

Der aktuelle Medienkompetenzkurs des Berufskollegs der Stadt Bottrop hat seine erste Radiosendung produziert. Darin geht es unter anderem um Studiengänge in den Niederlanden und die neuen Blitzer in der Stadt. Diese sollen die Sicherheit vor Schulen und Kindergärten gewährleisten. Thema der Magazinsendung sind außerdem diverse Umweltprojekte in Bottrop, die der Stadt als Modellstadt den Titel "InnovationCity Ruhr" eingebracht haben.

5
Talk
25.02.2019 - 54 Min.

"Fridays for Future"-Bewegung in Witten

Sendung von Studio Witten

Die "Fridays for Future"-Bewegung wurde von der schwedischen Schülerin Greta Thunberg ins Leben gerufen. Mittlerweile gehen viele Jugendliche unter diesem Motto statt zur Schule auf die Straße. Dort demonstrieren sie gegen die Klimapolitik. Auch Schülerinnen und Schüler in Witten nehmen an der "Fridays for Future"-Bewegung teil. Sie erklären in der Sendung, was ihrer Meinung nach in der Politik falsch läuft und was sie für die Zukunft fordern. Die Schüler erzählen außerdem, wie sie versuchen, in ihrem Privatleben klimafreundlich zu leben und erklären, wieso das manchmal schwierig ist.

6
Talk
21.02.2019 - 16 Min.

"Fridays for Future" in Witten

Sendung von Studio Witten

Die "Fridays for Future"-Bewegung wurde von der Schülerin Greta Thunberg aus Schweden ins Leben gerufen. Mittlerweile gehen Jugendliche weltweit unter diesem Motto auf die Straße statt zur Schule. Dort demonstrieren sie gegen die Klimapolitik. Auch Schülerinnen und Schüler in Witten nehmen an der Klima-Bewegung teil. Sie erklären in der Sendung, was ihrer Meinung nach in der Politik falsch läuft und was sie für die Zukunft fordern.

7
Magazin
19.02.2019 - 61 Min.

Hier und Jetzt: "Rock in den Februar" in Bonn, Insektensterben, Gewalt gegen Einsatzkräfte

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Bei "Rock in den Februar" im Jugendzentrum St. Cassius in Bonn spielen 2019 ältere und junge Bands, die sich auf unterschiedliche Weise der Rockmusik widmen. Reporter Carlo Arcellaschi ist vor Ort, berichtet über die verschiedenen Auftritte und interviewt das Publikum. Ein weiteres Thema in "Hier und Jetzt" ist das Insektensterben. Welche Gründe es dafür gibt und wie man den Insekten helfen kann, erklärt Moderator Domenick Vogeler. Auch über eine neue Statistik der Ruhr-Universität Bochum berichtet das Team von "Studio Eins e.V.: Die Gewalt gegenüber Einsatzkräften ist gestiegen. Wie diese Gewalt aussieht und wen es am häufigsten trifft, erklärt Josef Appelhans.

8
Interview
18.02.2019 - 6 Min.

Logbuch: "Fridays for Future" in Siegen

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Auch in Siegen hat die "Fridays for Future"-Bewegung Fuß gefasst. Bei "Fridays for Future" geht es darum, gegen die Klimapolitik und für den Umweltschutz zu demonstrieren. Ursprünglich kommt die Bewegung aus Schweden und geht auf die Schülerin Greta Thunberg zurück, die seit August 2018 jeden Freitag die Schule schwänzt, um für eine bessere Welt zu demonstrieren. Wie die Bewegung nach Siegen kam, erklärt Mandana im Interview mit "Logbuch"-Moderator Patrick Berger. Sie erzählt auch, wie die verschiedenen "Fridays for Future"-Gruppen vernetzt sind und was sie über die Kritik an der Bewegung denkt.

9
Magazin
18.02.2019 - 55 Min.

Elges & Blödow: Mezopotamien-Verlag wird verboten, Fridays for Future, Neujahrsempfang der AfD

Politmagazin von Gotwin Elges und Klaus Blödow - produziert beim medienforum münster e.V.

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat im Februar 2019 den kurdischen "Mezopotamien Verlag" verboten, weil er der als terroristisch eingestuften Arbeiterpartei "PKK" nahesteht. In "Elges & Blödow" erklären die Moderatoren Gotwin Elges und Klaus Blödow, wie sie zu dem Verbot stehen. Ebenfalls Inhalt der Sendung ist die "Fridays for Future"-Bewegung, bei der junge Leute statt zur Schule auf die Straße gehen, um für Umweltschutz zu demonstrieren. Weitere Themen in "Elges & Blödow" sind der Neujahrsempfang der AfD, gegen den Proteste geplant sind, und das "Pflegebündnis Münster", bei dem es um Missstände in der Pflege geht.

10
Magazin
11.02.2019 - 54 Min.

News-Magazin: "Fridays for Future", Klimaschutzbewegung

Politradio vom medienforum münster e.V.

"Fridays for Future" ist eine Bewegung, bei der Jugendliche für den Klimaschutz demonstrieren statt in die Schule zu gehen. Die junge Schwedin Greta Thunberg brachte die Aktion 2018 ins Rollen. Mittlerweile laufen "Fridays for Future"-Demonstrationen in vielen Ländern auf der Welt. Im Interview mit Gotwin Elges vom "News-Magazin" erklären zwei Aktivist*innen aus Münster, weshalb sie an den Demos teilnehmen. Sie erzählen außerdem, wie ihre Schule mit den Aktionen rund um "Fridays for Future" umgeht und welche Forderungen die Jugendlichen an die ältere Generation stellen.

11
Talk
13.12.2018 - 56 Min.

NRW-Talk: Hambacher Forst - Rettet die Dörfer!

Talkshow von NRWtv aus Aachen

Aktivisten, Politiker und Organisatoren diskutieren im EU-Gebäude in Brüssel über die Entwicklungen im und um den Hambacher Forst. Das Team von "NRW-Talk" begrüßt unter anderem Antje Grothus von der Kohlekommission, David Dresen von "Kuckum bleibt" und Prof. Klaus Buchner von der ÖDP zu einer Talk-Runde. Sie reden über die geplante Umsiedlung der Bewohner aus den umliegenden Dörfern des Hambacher Forsts.

12