NRWision
Lade...

63 Suchergebnisse

Radio Grüne Bude – Teil 2
Magazin
08.08.2019 - 50 Min.

Radio Grüne Bude – Teil 2

Sendung aus der "Iser-Kid-City" - produziert mit Unterstützung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

In der Kinderstadt "Iser-Kid-City" können Kinder das Erwachsenenleben ausprobieren. In Zusammenarbeit mit dem "Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V." produzieren sie Radiosendungen, in denen sie über den Alltag in der Kinderstadt berichten. In der zweiten Sendung geht es unter anderem um das Amt des Bürgermeisters der "Iser-Kid-City". Was hat der amtierende Bürgermeister erreicht? Wer wird sein Nachfolger? Außerdem werden verschiedene Jobs vorgestellt, mit denen die Kinder "Iserlohni" verdienen können. Die Kinder setzen sich auch mit dem Umweltschutz auseinander und berichten davon in der Sendung.

1
LOKAL TV: Umweltaktion der Katharina-von-Bora-Schule, Schützenfest in Sythen
Magazin
18.07.2019 - 58 Min.

LOKAL TV: Umweltaktion der Katharina-von-Bora-Schule, Schützenfest in Sythen

Lokalmagazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

Die Katharina-von-Bora-Schule in Haltern am See führt eine Umweltaktion durch. Schüler, Eltern und Lehrer gestalten das Schulgelände insektenfreundlich. Hierzu pflanzen sie eine Wildblumenwiese und Obstbäume. In "LOKAL TV" geht es außerdem um das Schützenfest in Sythen. 2019 kürt der "Schützenverein Sythen von 1845 e.V." ein neues Königspaar: Martin I. Hagemann und Julia I. Beermann heißen der neue König und die neue Königin. Weitere Themen der Sendung sind unter anderem das Weinfest in Dülmen und das Drachenbootrennen in Haltern.

2
Radio For Future: Strafen für Schulschwänzer, Klimaschutz an Schulen, "Scientists for Future"
Magazin
11.07.2019 - 56 Min.

Radio For Future: Strafen für Schulschwänzer, Klimaschutz an Schulen, "Scientists for Future"

Sendung zum Klimaschutz von "Radio For Future" - produziert beim medienforum münster e.V.

Welche Strafe droht, wenn man für eine "Fridays for Future"-Demo die Schule schwänzt? Diese Frage beantwortet "Radio for Future"-Gast Mathis Bönte. Der Rechtsexperte erklärt, welche Strafen es gibt. Er erklärt auch, wie man sich verhalten sollte, um diesen Strafen zu entgehen. Ein weiteres Thema in der Sendung ist der Klimaschutz an Schulen. Die Moderatoren Frida Mahlmann und Luca Thomas erzählen, welche Schulen in Münster besonders auf Nachhaltigkeit setzen. Sie reden außerdem über "Scientists for Future". Dieser Initiative haben sich Wissenschaftler angeschlossen, die die "Fridays for Future"-Bewegung unterstützen.

3
KR-TV: "SWK KRuiser" – Roller-Sharing-Angebot, Ausstellung "Anders Wohnen", HSG Krefeld steigt auf
Magazin
09.07.2019 - 33 Min.

KR-TV: "SWK KRuiser" – Roller-Sharing-Angebot, Ausstellung "Anders Wohnen", HSG Krefeld steigt auf

Lokalmagazin aus Krefeld

Bei dem Projekt "SWK KRuiser" der Stadtwerke Krefeld handelt es sich um ein Roller-Sharing-Angebot. Die E-Roller können über eine App ausgeliehen werden und sollen die E-Mobilität der Stadt unterstützen. Ein weiteres Thema in "KR-TV" ist die Ausstellung "Anders Wohnen" im "Kunstmuseum Krefeld". Sie beschäftigt sich mit den Fragen: Wie wollen wir wohnen? Und wie nicht? Im Magazin geht es außerdem um den Aufstieg der "HSG Krefeld". Die Handballer steigen in die 2. Bundesliga auf.

4
fff-DU 03: Fridays for Future – Demo am 28. Juni 2019 in Duisburg
Bericht
04.07.2019 - 5 Min.

fff-DU 03: Fridays for Future – Demo am 28. Juni 2019 in Duisburg

Medienforum Duisburg: Podcast Fridays For Future in Duisburg

Nach der Großdemonstration in Aachen sind auch die Schülerinnen und Schüler in Duisburg weiter motiviert, für bessere Klimaziele zu streiken. An der "Fridays for Future"-Demo am 28. Juni 2019 in Duisburg nimmt auch Maike aus dem Organisationsteam der Duisburger Gruppe teil. Sie erzählt Reporter Markus Peifer, wie sie die Großdemo in Aachen erlebt hat. Maike berichtet außerdem, welche künftigen Kundgebungen und Maßnahmen "Fridays for Future" im Ruhrgebiet und Rheinland plant. Selma aus der Duisburger Gruppe hält am Ende der Demonstration eine Rede. In dieser erklärt sie, warum sie sich bei der Umweltbewegung "Fridays for Future" engagiert.

5
YOUNGSTERS: Wege zur Nachhaltigkeit
Reportage
27.06.2019 - 4 Min.

YOUNGSTERS: Wege zur Nachhaltigkeit

Medienprojekt des Vereins "Machbarschaft Borsig11" in Dortmund

Das Projekt "Wege zur Nachhaltigkeit" vom Institut für Kirche und Gesellschaft setzt sich aktiv für Umweltschutz und einen nachhaltigen Lebensstil ein. Mehr als 40 verschiedene Initiativen aus Dortmund und Umgebung sind Teil des Projekts. Das Team von "YOUNGSTERS" besucht drei dieser Initiativen und stellt sie vor. Der Bio-Landhof "Schultenhof" setzt auf regionale Produkte und nachhaltige Produktion in der hauseigenen Metzgerei und den Gewächshäusern. Der Lernbauernhof Schulte-Tigges betreibt nicht nur Solidarische Landwirtschaft, sondern bietet auch Bauernhofpädagogik an. Das "Kornhaus" im Dortmunder Kreuzviertel wiederum verkauft saisonale und regionale Produkte sowie unverpackte Lebensmittel.

6
PODUGS 08: "INTAKT – wem gehört die Stadt?" - Patrick Fijalkowski im Interview
Interview
27.06.2019 - 5 Min.

PODUGS 08: "INTAKT – wem gehört die Stadt?" - Patrick Fijalkowski im Interview

Medienforum Duisburg, Podcast der Duisburger Stiftung für Umwelt, Gesundheit und Soziales

Patrick Fijalkowski ist Mitglied der Initiative "INTAKT – wem gehört die Stadt?". Das Bündnis aus Duisburg setzt sich für mehr Umweltschutz und für den ökologischeren Umgang mit der Umwelt ein. Im Interview mit Markus Peifer spricht Patrick Fijalkowski über Straßenbäum in Duisburg und den Flächennutzungsplan der Stadt. Er nennt außerdem Möglichkeiten, sich an Aktionen von "INTAKT – wem gehört die Stadt?" zu beteiligen. Die Reihe "PODUGS" von der "Duisburger Stiftung für Umwelt, Gesundheit und Soziales" entsteht mit Unterstützung vom Medienforum Duisburg.

7
Fridays for Future - Demo in Bielefeld Mai 2019
Bericht
25.06.2019 - 1 Min.

Fridays for Future - Demo in Bielefeld Mai 2019

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Die Schüler- und Studentenbewegung "Fridays for Future" ruft im Mai 2019 erneut zur Demo in Bielefeld auf. Rund 3000 Menschen folgen dem Aufruf, darunter auch einige Lehrer und Eltern. Sie fordern Klimagerechtigkeit und einen sofortigen Ausstieg aus der Kohlekraft. Das Team von "Kanal 21" hat die FFF-Demonstration in Bielefeld mit der Kamera begleitet.

8
RadS F(r)atz on air! - Besuch im Heimatmuseum Hüllhorst
Magazin
19.06.2019 - 56 Min.

RadS F(r)atz on air! - Besuch im Heimatmuseum Hüllhorst

Radioprojekt der OGS Oberbauerschaft - produziert mit Unterstützung der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Das Heimatmuseum Hüllhorst beherbergt Artefakte aus 6.000 Jahren Menschheitsgeschichte. Die Kinder der OGS Oberbauerschaft besuchen in "RadS F(r)atz on air!" das Heimatmuseum und interviewen Dr. Eckhard Struckmeier, den Museumsleiter. Von ihm erfahren sie, woher die Gegenstände stammen, die dort ausgestellt werden. Die Kinder lernen außerdem, wieso die Betten früher kleiner waren als heute und woher das Sprichwort "etwas auf die hohe Kante legen" stammt. Ein weiteres Thema in der Sendung sind aktuelle Nachrichten, die die jungen Radiomacher in eigenen Worten wiedergeben.

9
fff-DU 02: Fridays for Future – Internationale Demonstration in Aachen
Talk
19.06.2019 - 13 Min.

fff-DU 02: Fridays for Future – Internationale Demonstration in Aachen

Medienforum Duisburg: Podcast Fridays For Future in Duisburg

Eine internationale Großdemonstration der Bewegung "Fridays for Future" wird am 21. Juni 2019 in Aachen stattfinden. Lokale Gruppen von "Fridays for Future" aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien, Österreich und Dänemark haben bisher eine Beteiligung an dem Streik zugesagt. Die Demo steht unter dem Motto "Klimagerechtigkeit ohne Grenzen – Gemeinsam für eine Zukunft" ("Climate justice without borders – United for a future"). Auch die lokale Gruppe aus Duisburg wird mit dabei sein. Im Podcast gibt Moderator Markus Peifer Hinweise und Tipps, wie die Anreise von Duisburg aus am besten funktionieren kann und wie man sich auf die Großdemo in Aachen vorbereitet. Außerdem in "fff-DU": der Duisburger Schüler Heinrich Jahn mit einem Aufsatz darüber, wie sich der Klimawandel innerhalb der nächsten Jahre auf Duisburg auswirken kann. Er engagiert sich bei der Bewegung "Extinction Rebellion", die ebenfalls im Podcast vorgestellt wird.

10
Vorbild mit Nachsicht: "Vincent" von Sarah Connor, "Redhead Days 2019", Frösche und Insekten
Talk
19.06.2019 - 56 Min.

Vorbild mit Nachsicht: "Vincent" von Sarah Connor, "Redhead Days 2019", Frösche und Insekten

Podcast von "Vorbild Vogt" und "Nachsicht Neef" aus Vlotho

"Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt" - Wegen dieser Textzeile sorgt Sarah Connor mit ihrem Song "Vincent" für Kontroversen. "Vorbild Vogt" und "Nachsicht Neef" sprechen in ihrem Podcast über den umstrittenen Song, der u.a. von Homosexualität handelt. Ein weiteres Thema in "Vorbild mit Nachsicht" sind die "Redhead Days 2019". An diesen Tagen kommen Rothaarige aus ganz Deutschland zusammen und zelebrieren ihre Haarfarbe und ihre Identität. Die Podcaster sprechen außerdem über Frösche, gefräßige Schnecken und Zeckenbisse.

11
Das Vieraugengespräch: Kampf für den Umweltschutz
Talk
19.06.2019 - 39 Min.

Das Vieraugengespräch: Kampf für den Umweltschutz

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Die "Fridays for Future"-Demos und der Erfolg von Umwelt-Parteien bei der Europawahl 2019 haben den Themen "Klimaschutz" und "Umweltschutz" Aufmerksamkeit eingebracht. Stefan Seefeldt und Can Keke hoffen, dass das Interesse daran kein Trend ist, sondern langfristig zu einem Umdenken führt. Im "Vieraugengespräch" sprechen sie deshalb über verschiedene Umwelt-Themen. Sie betrachten zum Beispiel, wie mit Plastik und Plastikmüll in Deutschland, der EU und auf der ganzen Welt umgegangen wird. Außerdem vergleichen sie unterschiedliche Verkehrsmittel miteinander und versuchen zu ermitteln, welches denn nun das umweltfeindlichste ist: das Auto, das Schiff, das Flugzeug oder doch die Bahn? Über den Regenwald spricht aktuell niemand mehr: Stefan Seefeldt und Can Keke betonen allerdings, dass gerade im Bereich Klimaschutz der Regenwald immer noch extrem wichtig ist. Sie schauen sich auch an, wie Klima- und Umweltschutz den Arbeitsmarkt beeinflussen. Außerdem geben die beiden Moderatoren Tipps, wie jeder - im Kleinen - etwas zum Umweltschutz beitragen kann.

12