NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

News-Magazin: Perspektive Rojava – Solidaritätskomitee Münster, Tag der Bundeswehr 2019
Magazin
25.06.2019 - 56 Min.

News-Magazin: Perspektive Rojava – Solidaritätskomitee Münster, Tag der Bundeswehr 2019

Politmagazin vom medienforum münster e.V.

Das "Solidaritätskomitee Münster" hat sich 2014 gegründet. Sein Anliegen: Die Idee, die in Rojava mit der Revolution in Syrien aufgekommen ist, in Deutschland publik zu machen. Klaus Blödow vom "medienforum münster e.V." spricht mit Metin Güler von der "Perspektive Rojava – Solidaritätskomitee Münster". Das Bündnis hat eine Broschüre veröffentlicht, die die Fortschritte in Rojava festhält. Außerdem äußern sie sich kritisch über die Kriege der Türkei auf fremden Staatsgebieten und Repressionen gegen KurdInnen in Deutschland. Weitere Themen: der "Tag der Bundeswehr 2019" und die Gegenkundgebung der "Friedenskooperative Münster".

1
Der Sumpf: The Sniper – ein Audiokommentar
Talk
20.02.2019 - 45 Min.

Der Sumpf: The Sniper – ein Audiokommentar

Podcast zur TV-Serie "M*A*S*H" von Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht aus Köln

In dieser Ausgabe von "Der Sumpf" kommt es zu einer Premiere: Es gibt den ersten Audiokommentar zu einer Folge der "M*A*S*H"-Serie. Das Podcast-Team hat sich dafür "The Sniper" ("Die unter Beschuss liegen") ausgesucht, die zehnte Episode der zweiten Staffel. Während Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht die Folge kritisch analysieren, gibt es viele Infos zu Schauspielern, Szenen und Figuren der Episode über einen Heckenschützen, der das Camp bedroht.

2
Der Sumpf: "M*A*S*H" im Realitäts-Check
Talk
16.01.2019 - 32 Min.

Der Sumpf: "M*A*S*H" im Realitäts-Check

Podcast zur TV-Serie "M*A*S*H" von Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht aus Köln

Die TV-Serie "M*A*S*H" wird in "Der Sumpf" einem Realitäts-Check unterzogen. Denn Podcaster Thure Röttger hat einen Mediziner zu Gast: Björn. Die beiden sprechen über Probleme und Herausforderungen, mit denen Ärzte in einem realen "Mobile Army Surgical Hospital" (MASH) in Korea umgehen mussten. Björn erklärt dabei, warum es so schwierig gewesen ist, in den Feldlazaretten zu operieren. Das eigene Gefühl sei dabei besonders wichtig gewesen.

3
loxodonta: Rückblick - oder: Das hätte ich nicht geglaubt - Teil 2
Talk
14.11.2018 - 15 Min.

loxodonta: Rückblick - oder: Das hätte ich nicht geglaubt - Teil 2

Kulturbericht von Christa Weniger aus Hamm

Der Zweite Weltkrieg ist mehr als 70 Jahre her. Ernst Bednarz hat seine Kindheit in diesem Krieg erlebt. Mit seinen 90 Jahren ist Ernst Bednarz heute noch ein Zeitzeuge des Zweiten Weltkriegs. Im zweiten Teil der Reihe "Rückblick - oder: Das hätte ich nicht geglaubt" erzählt Ernst Bednarz von der Nachkriegszeit. Er spricht von guten und schlechten Zeiten: über Wohnungsnot, Sport, seine Rheuma-Erkrankung und den Tod seiner Frau. Ernst Bednarz lässt sein Leben im Interview Revue passieren.

4
KulturZeit MK: Briefe aus dem Ersten Weltkrieg
Dokumentation
07.11.2018 - 42 Min.

KulturZeit MK: Briefe aus dem Ersten Weltkrieg

Kulturmagazin vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Student Oliver Roth liest Briefe von Heinrich Hardegen an dessen Familie. Der Iserlohner Heinrich Hardegen war im Ersten Weltkrieg als Soldat an der Front im Einsatz. Dazu gibt es in der Sendung Interviews mit Angehörigen des Autors zu hören. Moderator Thomas Brenck bietet eine ganz besondere Geschichtsstunde. Er gewährt Einblicke in das Leben und die Empfindungen des Soldaten Heinrich Hardegen im Jahr 1918.

5
Hortus Dialogus: Boshaft
Beitrag
28.02.2017 - 7 Min.

Hortus Dialogus: Boshaft

Sendereihe von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Der Pali-Kanon gilt als die älteste überlieferte Sammlung von Lehrreden von Buddha. Friedrich Ostenrath liest in "Hortus Dialogus" aus dem Abschnitt "Sutta-Nipata" des Kanons. Der gelesene Abschnitt beschäftigt sich mit dem Boshaften. Für die Lesung hat sich Ostenrath zur Panzersperre des Westwalls in Simmerath in der Eifel begeben. Die moosbedeckte Landschaft schafft eine besondere Atmosphäre für die Worte des Kanons.

6
Der letzte Musketier
Beitrag
03.12.2015 - 30 Min.

Der letzte Musketier

Beitrag von Andreas Klüpfel aus Solingen

Auf dem Ehrenfriedhof in Solingen sind Opfer aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg beerdigt. Ein Kriegerdenkmal soll an die gefallenen Soldaten erinnern. Diese sind nach ihren Todesjahren aufgelistet. Filmemacher Andreas Küpfel befasst sich in seinem Film mit den Kriegsopfern und trifft bei seiner Recherche auf etwas Ungewöhnliches: Die Eintragungen auf dem Denkmal reichen bis ins Jahr 1919, allerdings wurden die Kampfhandlungen bereits im November 1918 beendet. Außerdem entdeckt Andreas Küpfel viele Grabsteine von Musketieren. Der letzte von ihnen verstarb im Dezember 1927.

7
KuK-Ma - Kurzfilm: "Unstable Afterlife"
Kurzfilm
22.10.2015 - 12 Min.

KuK-Ma - Kurzfilm: "Unstable Afterlife"

Beiträge der TV-Lehrredaktion an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve

Der Soldat ist alleine, als er aufwacht. Inmitten eines Waldes läuft er schwer bewaffnet umher, immer bereit zu schießen. In Flashbacks zeichnet sich langsam die Geschichte des Soldaten ab. Plötzlich sind seine Feinde da - und das Töten beginnt. Der Kurzfilm "Unstable Afterlife" wurde von Studierenden der Hochschule Rhein-Waal produziert.

8