NRWision
Lade...

27 Suchergebnisse

Magazin
23.10.2018 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Ausstellung von "Göllmann & Göllmann", Galerie "Ruthmann Surreal"

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

Die "Clemens-Galerien" in Solingen beherbergen ganz verschiedene Künstlerinnen, Künstler und Ausstellungen. Das Ehepaar Göllmann stellt dort Werke von Objektkünstler Daniel Spellan und Maler Anand Dwarka aus. Das Thema der Ausstellung ist "Natur". Beide Künstler gehen ganz verschieden mit dieser Vorgabe um. In der Galerie "Ruthmann Surreal" gibt es außerdem fantastische Bilder zu sehen. Aktuell stellt der Künstler Lothar Ruthmann Solinger Sehenswürdigkeiten auf surreale und verzerrte Weise dar. In seiner Galerie gibt es jedoch nicht nur seine eigene Kunst. Auch Gastaussteller haben hier die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren.

Reportage
11.10.2018 - 9 Min.

Düsseldorfer Rundschau: Promenade pour un Objet d’Exception 2018

Lokalmagazin für Düsseldorf, produziert von DR-TV

Bei der "Promenade pour un Objet d’Exception“ stellen die Geschäfte auf der Königsallee in Düsseldorf außergewöhnliche oder besondere Stücke aus. Das Team der "Düsseldorfer Rundschau" ist bei der Pressekonferenz zur Veranstaltung dabei. Es erfährt von Schirmherrin Dr. Vera Geisel, dass vor allem die Mischung aus Kunst und Mode im Vordergrund steht. Diese mache die Königsallee und Düsseldorf an sich aus. Bei einer Rikscha-Fahrt werden anschließend einige der besonderen Objekte vorgestellt. Diese reichen von Schmuck über Skulpturen bis hin zu opulenten Kleidern.

Magazin
11.10.2018 - 54 Min.

antenne antifa: "Paul Wulf"-Skulptur in Münster

Magazin der VVN/BDA - produziert beim medienforum münster e.V.

In Münster steht die "Paul Wulf"-Skulptur. Wer Paul Wulf war und was ihm in seinem Leben widerfahren ist, erzählt Bernd Drücke im Gespräch mit Moderator Detlef Lorber. Paul Wulf ist von Nationalsozialisten misshandelt worden. Er wurde unter anderem zwangssterilisiert, da er vermeintlich an einer Geisteskrankheit litt. Bernd Drücke ist Mitglied vom "Paul-Wulf-Freundeskreis". Die Initiative setzt sich unter anderem für den Erhalt der Skulptur ein.

Reportage
10.10.2018 - 30 Min.

"mip san" - Kunstausstellung von Hermann Josef Mispelbaum

Beitrag von Laurenz Kogel aus Baesweiler

Hermann Josef Mispelbaum zeigt in seiner Ausstellung "mip san" in der "Galerie des Kulturwerk Aachen e.V." Bilder und Skulpturen aus seiner "Düsseldorfer Zeit". Auffällig an seinen Werken ist die farbliche Zurückhaltung. Fast alle Zeichnungen und Objekte sind in schwarz-weiß oder grau gehalten. Wieso Hermann Josef Mispelbaum diesen Stil gewählt hat, erzählt er im Interview mit Laurenz Kogel. Er erklärt außerdem, wie er seine Skulpturen kreirt und was es mit dem Namen der Ausstellung "mip san" auf sich hat.

Bericht
04.10.2018 - 5 Min.

Henning Beckschulte: Großstadtdschungel (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Henning Beckschulte stellt bei der Ausstellung "Wandel 2.0" eine Figur aus seinem Projekt "Großstadtdschungel" vor. Wilda WahnWitz zeigt in ihrem Beitrag, was der Künstler zu seiner Skulptur erklärt. Für das Projekt nutzt er ausschließlich Verpackungsmüll. So kreierte er für "Wandel 2.0" beispielsweise eine Ratte aus Pappe. Das Material besteht aus Müll, der beim Verpacken von Getränkepaletten anfällt. Die Motive des Projekts sind Tiere, die entweder von der "Wegwerfgesellschaft" profitieren oder durch sie verdrängt werden.

Magazin
26.09.2018 - 55 Min.

antenne antifa: "Münsters Geschichte von unten", Kunstprojekt

Magazin der VVN/BDA - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Rahmen des Kunstprojektes "Münsters Geschichte von unten" hat die Künstlerin Silke Wagner die "Paul Wulf"-Skulptur entworfen. Die Podiumsdiskussion zu dem Projekt ist Teil der Sendung. Darin gibt Silke Wagner unter anderem Einblick in die Gestaltungsarbeit ihres Werkes. Dass die "Paul Wulf"-Skulptur noch immer in Münster steht, ist nicht selbstverständlich. Wie es gelang, das Kunstwerk dauerhaft im Stadtbild zu etablieren, wird ebenfalls besprochen.

Magazin
30.05.2018 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Ausstellung "robART" in Bonn, Saisoneröffnung im Skulpturenpark SinnesWald

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

Das Wissenschaftszentrum Bonn zeigt die Ausstellung "robART … Am Anfang war der Punkt" von Ingrid und Knut Reinhardt. Die Ausstellung verbindet Kunst mit Robotertechnik. Inspiriert wurde der gelernte Ingenieur Knut Reinhardt dabei von den australischen Ureinwohnern. Zu sehen sind einige Installationen aus Stalagmiten. Andere Werke sind unfertig von werden von Robotern weitergeführt. Eine weitere Ausstellung gibt es im Skulpturenpark "SinnesWald" bei Leichlingen. Zum 25-jährigen Jubiläum wird die Ausstellung "Freiheit" gezeigt. Der "Künstlerkanal Rheinland" war bei der feierlichen Eröffnung dabei und spricht mit einigen Künstlern.

Bericht
16.05.2018 - 3 Min.

BergTV: Ausstellung "Heart" von "Irmg-ART"

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

In Odenthal stellt die Künstlerin Irmgard Selbach ihre neue Ausstellung "Heart" vor. Gemälde, Skulpturen und Installationen werden in der Galerie zur Schau gestellt. Dabei verwendet die Künstlerin immer wieder neue Materialen oder Sichtweisen. Einige ihrer Installationen lassen sich zum Beispiel nur durch einen Spiegel richtig erkennen.

Bericht
25.04.2018 - 4 Min.

Wilda WahnWitz: Relics vs Art Replacement (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Objektkunst, Skulpturen und Figuren aus Steinen und Gegenständen, die sich in der Gegend finden lassen - ein Gesamtkunstwerk aus vielen kleinen Kunstwerken, das hat Wilda WahnWitz vom Verein "68elf e.V." für die Ausstellung "Wandel 2.0 in Odonien" vorbereitet. Auf einem Freigelände hat sie viele verschiedene kleine Türme und Steingebilde aufgeschichtet. Sie erklärt ihre Gedanken und Ideen dahinter und fordert die Besucher der Ausstellung auf, sich selbst einmal umzusehen. An dem Landart-Projekt "Wandel 2.0 in Odonien" waren insgesamt 15 verschiedene Künstlerinnen und Künstler beteiligt.

Talk
06.02.2018 - 46 Min.

André Amkreutz, Bildhauer und Fotograf im Interview

Künstler-Talk von André Amkreutz und Laurenz Kogel aus Baesweiler

André Amkreutz ist Mitglied des "Kunsthaus 15", einer freien Künstlergruppe aus Herzogenrath. Zu der ersten Gruppenausstellung der Künstlergruppe im Kunst-, Kultur- und Wirtschaftszentrum (KKWZ) Villa Herzogenrath steuert er verschiedene Skulpturen bei. Laurenz Kogel spricht mit dem Bildhauer, Künstler und Videomacher Amkreutz über seine Kunst, seine Inspiration und das künstlerische Gestalten. Die Ausstellung in der Villa Herzogenrath ist die erste reale Ausstellung des Vereins, der die Kunstwerke sonst nur virtuell und im Internet ausstellt. Laurenz Kogel gibt eine kurze Einführung in die Ausstellung, in der acht Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten präsentieren.

Magazin
18.10.2017 - 3 Min.

BergTV: Hängeschnurbaum-Skulptur in Bergisch Gladbach - Teil 2

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Georg Becker ist Baum-Künstler aus Bergisch Gladbach. Nach der Fertigstellung seiner aktuellen Skulptur musste der Künstler lange auf einen Standort für sein Werk warten. Nun ist ein geeigneter Standort in Bergisch Gladbach gefunden und das Kunstwerk kann mit seinem neuen Bestimmungsort verbunden werden.

Beitrag
10.10.2017 - 5 Min.

Abformungen 2.0

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Der Künstler Etienne Szabo stellt Skulpturen unter dem Titel "Abformungen 2.0" bei der Vernissage der Ausstellung "Wandel 2.0" vor. Die Ausstellung des Kunstvereins "68elf" auf dem Kölner Atelier-Areal "Odonien" beschäftigt sich mit Veränderung und dem Wandel der Gesellschaft. In der ursprünglichen Ausstellung vor drei Jahren hatte Etienne Szabo Abformungen von unterschiedlichen Gegenständen angefertigt. In der neuen Ausstellung hat er sich ein einzelnes, ganz besonderes Motiv herausgesucht: Den menschlichen Fuß. So können sich die anderen Künstler, aber auch die Besucher in der Ausstellung verewigen.