NRWision
Lade...

169 Suchergebnisse

Hallo Duisburg: Fotograf Laurenz Berges – "4100 Duisburg – Das letzte Jahrhundert"
Kunst
09.04.2020 - 6 Min.

Hallo Duisburg: Fotograf Laurenz Berges – "4100 Duisburg – Das letzte Jahrhundert"

Interview vom Bürgerfunk Duisburg

Fotografien von Laurenz Berges sind in der Ausstellung "4100 Duisburg – Das letzte Jahrhundert" zu sehen. Reporter Jürgen Hellwig besucht die Ausstellung im "Josef Albers Museum Quadrat Bottrop". Laurenz Berges erzählt im Interview von seiner Faszination für die Stadt Duisburg. Heute zeige sich in der Stadt der ehemalige Reichtum und der gegenwärtige Verfall. Die analogen Fotografien in der Ausstellung "4100 Duisburg – Das letzte Jahrhundert" machen Vergangenheit und Gegenwart der Stadt sichtbar. Besucher kommen zu Wort und erzählen von ihren Eindrücken der Ausstellung und ihre eigenen Erinnerungen an das Ruhrgebiet.

1
Laut Punkt Leise #7: Patrick Joswig, Schauspieler und Autor im Interview
Interview
08.04.2020 - 68 Min.

Laut Punkt Leise #7: Patrick Joswig, Schauspieler und Autor im Interview

Podcast von Fatma, Tobias und Joon aus Essen

Patrick Joswig ist Schauspieler und Autor aus Bochum. Nach einem Schauspielstudium an der Westfälischen Schauspielschule spielte Patrick Joswig in vielen deutschen Kino- und Filmproduktionen mit, zum Beispiel dem "Tatort", der "Lindenstraße" und dem Film "Das Tagebuch der Anne Frank". Fatma hat Patrick Joswig beim "Literatürk Festival" in Essen kennengelernt und zu einem Interview eingeladen. Gemeinsam mit weiteren Freunden sprechen die Podcaster mit dem Schauspieler über dessen Karriere, das Ruhrgebiet und das berufliche Reisen. In einem Blitz-Interview zu Beginn muss Patrick Joswig spontan und schnell auf viele Fragen antworten. Außerdem sprechen die Podcaster mit ihm darüber, wie er Instagram und andere Soziale Medien nutzt. Zudem erklärt Patrick Übungen, die er im Sprechtraining gelernt hat und verrät, wie er sich auf Rollen vorbereitet. Patrick Joswig fotografiert auch. Die Bar "Neuland" in Bochum stellt ein paar seiner Fotografien im Frühjahr 2020 aus.

2
Rückblick auf Silvester 2019, Geschichte und Sehenswürdigkeiten in Essen-Werden
Bericht
17.03.2020 - 56 Min.

Rückblick auf Silvester 2019, Geschichte und Sehenswürdigkeiten in Essen-Werden

Sendung von "Welle Werden" aus Essen

"Welle Werden" blickt zurück aufs Jahr 2019, aber auch nach vorn. Es geht unter anderem um die Silvesterfeier in Essen-Werden. Für 2020 hat die Redaktion schon viele Ideen für kommende Sendungen, beispielsweise die neue Rubrik "Schmunzelecke". Außerdem sprechen die Moderatoren über die Geschichte von Essen und dem Stadtteil Werden. Das Kloster Werden und die Basilika St. Ludgerus sind beispielsweise historische Sehenswürdigkeiten. Das Festival "Pfingst Open Air Werden" gibt es 2020 seit 40 Jahren. Weitere vorgestellte Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Brehminsel und der Baldeneysee.

3
Panoptikum: Skelett im Polizeiwagen, dreckige Bahnhöfe, Ruhrgebietsglobus
Magazin
12.03.2020 - 56 Min.

Panoptikum: Skelett im Polizeiwagen, dreckige Bahnhöfe, Ruhrgebietsglobus

Satirischer Monatsrückblick aus Herne und Wanne-Eickel - produziert bei der Medienwerkstatt der VHS Herne

Ein Skelett im Polizeiwagen – ein Mord in Herne? Die Moderatoren Brigitte Bosk und Friedrich Lengenfeld klären auf, was es mit dem Skelett auf sich hat. Außerdem sprechen sie über einen Bericht, der die dreckigsten Bahnhöfe in Europa bewertet. Herne sei zum Glück nicht vertreten. So bildet der Bahnhof in Dortmund das Schlusslicht. Im satirischen Monatsrückblick geht es auch um den Ruhrgebietsglobus. Darauf befindet sich statt einer Weltkarte das Ruhrgebiet. Bald gibt es ihn auch als "Klümpken" in passender Größe für die Hosentasche. Weitere satirische Themen in "Panoptikum" sind unter anderem der Mangel an Atemschutzmasken wegen der Coronavirus-Hysterie und Wolkenkratzer in Herne.

4
#heimatruhr 001: Pressetermin zum Projekt "#heimatruhr"
Aufzeichnung
03.03.2020 - 13 Min.

#heimatruhr 001: Pressetermin zum Projekt "#heimatruhr"

Podcast vom PodcastStudio.NRW

Im Oktober 2019 startet das Projekt "#heimatruhr" vom "european centre for creative economy" (ecce) und dem Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Universität (IAT). Initiiert wurde das Projekt vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW. Beim Pressetermin stellen Ministerin Ina Scharrenbach, Professor Dieter Gorny vom "ecce" und Dr. Judith Terstriep vom "IAT" das Projekt "#heimatruhr" vor. Bei einer Umfrage können sich Künstler und Kulturschaffende mit eigenen Ideen einbringen. Ein Beispiel dafür sind Kirchen, die für andere kulturelle Zwecke genutzt werden.

5
Keepin' it Ruhr – Deutscher Rap im Ruhrpott
Reportage
20.02.2020 - 46 Min.

Keepin' it Ruhr – Deutscher Rap im Ruhrpott

Sendung von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Woher kommt im Ruhrgebiet die Leidenschaft für Rap-Musik? "eldoradio*"-Reporter Simon Kosse befragt verschiedene Rapper im Pott. "Babak One" war einer der ersten, die im Ruhrgebiet Rap-Musik gemacht haben. Er produzierte ab Anfang der 1990er-Jahre deutschen Hip-Hop mit der Gruppe "Anarchist Academy". In den Gesprächen mit Rappern wie "Lakmann One", Stefan Frings von "ABS" und Frederik Schreiber alias "Schlakks" stellt Simon Kosse fest, dass die Rap-Szene im Ruhrgebiet sehr vernetzt ist. Das erzählen ihm auch der Rapper "Aphroe" von "RAG" und die Rap-Gruppe "Kunstfabrik". Hip-Hop-Forscherin Dr. Sina Nitzsche erklärt ihm, dass der Heimatort Identität stiftet – ähnlich wie im amerikanischen Hip-Hop. Dr. Sina Nitzsche gründete an der TU Dortmund ein Zentrum der europäischen Hip-Hop-Forschung. In der Sendung geht es auch um die Entwicklung des Hip-Hop und dessen Einfluss auf die Gesellschaft.

6
Steele TV: "Der Ruhrfaust", Netzwerk "Mali-Hilfe e.V.", Vryburg
Magazin
21.01.2020 - 37 Min.

Steele TV: "Der Ruhrfaust", Netzwerk "Mali-Hilfe e.V.", Vryburg

Lokalmagazin aus Essen-Steele

"Der Ruhrfaust" ist ein Gastspiel, das im Rahmen des "Literatürk Festivals 2019" im Theater Freudenhaus in Essen stattfindet. Das Theater bringt das klassische Stück "Faust" von Goethe in die Kultur des Ruhrgebiets. Die Reporter von "Steele TV" schauen sich das Theaterstück an und sprechen mit dem Autor Gordon K. Strahl. "Steele TV" berichtet außerdem über die Armut in Mali und wie Vereine sowie Projekte in Deutschland dort helfen wollen. In Essen-Steele trifft sich nun das Netzwerk "Mali-Hilfe e.V.". Dieses setzt sich aus 16 verschiedenen Vereinen zusammen. Gemeinsam beraten und diskutieren sie, wie sie effektiv helfen können. Reporter Corneel Voigt erklärt in der Sendung zudem, was es mit der mittelalterlichen Ringwallanlage "Vryburg" in Essen auf sich hat.

7
Panoptikum: Tony Marshall – Schlagersänger, Bergmann-Ampeln, Olympia im Ruhrgebiet
Magazin
15.01.2020 - 55 Min.

Panoptikum: Tony Marshall – Schlagersänger, Bergmann-Ampeln, Olympia im Ruhrgebiet

Satirischer Monatsrückblick aus Herne und Wanne-Eickel - produziert bei der Medienwerkstatt der VHS Herne

Tony Marshall ist ein deutscher Schlagersänger – er wollte aber eigentlich Opernsänger werden. Die Moderatoren von "Panoptikum" stellen den Sänger in ihrer Sendung vor. In Herne gibt es nun die ersten Bergmann-Ampeln. Doch die Stadtverwaltung hat einen Einwand: Die Bergmänner seien vermutlich nicht so gut zu erkennen wie ein klassisches Ampelmännchen. Schade finden die Moderatoren, dass Herne als Austragungsort für die Olympischen Sommerspiele 2032 ausgeschlossen wird. Diese sollen im Ruhrgebiet stattfinden. Weitere Themen in "Panoptikum" sind unter anderem Weihnachts- und Nikolaus-Aktionen in Herne, ein dummer Fahrraddieb und Politik in Kneipen. Die Moderatoren sprechen außerdem über die "Cranger Kirmes" und die Reduzierung der Kanadagänse.

8
terzwerk: Community Music
Magazin
12.12.2019 - 60 Min.

terzwerk: Community Music

Klassikmagazin von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Unter dem Titel "BE: Community" findet im Konzerthaus Dortmund ein Projekt statt, bei dem Profi-Musiker mit Laien gemeinsam musizieren. Diese Art von Musik wird auch "Community Music" genannt. Wie solche Projekte funktionieren, erklärt Juri de Marco vom "STEGREIF.orchester" aus Berlin. Reporter Samuel Binder-Köhrer hat außerdem die Treffen und Workshops der Musiker besucht und berichtet von den Proben.

9
"Der achte Rodin" von Siegmar Wyrwich
Kommentar
11.12.2019 - 2 Min.

"Der achte Rodin" von Siegmar Wyrwich

Buchrezension von Jürgen Hellwig aus Duisburg

Im Roman "Der achte Rodin" von Siegmar Wyrwich finden Paul Werner und Manni Baumann in einem Tagebucheintrag von August Thyssen einen Hinweis: Möglicherweise gab es eine achte Skulptur des Bildhauers Auguste Rodin. Eine Spurensuche beginnt. Jürgen Hellwig rezensiert das Buch. Er beschreibt, dass Leserinnen und Leser in dem Buch die Schauplätze in Duisburg wiedererkennen. Duisburg ist die Heimatstadt von Autor Siegmar Wyrwich.

10
Schlagercouch: Markus Nowak aus Dortmund
Talk
19.11.2019 - 42 Min.

Schlagercouch: Markus Nowak aus Dortmund

Schlager-Talkshow von Sport-Live e.V. aus Dortmund

Markus Nowak aus Dortmund ist zu Gast auf der "Schlagercouch". Der Schlagersänger kam vom Karneval zum Ballermann. Dort machte Markus Nowak seine ersten Schritte als Schlagersänger. Markus Nowak erzählt Moderator Uwe Kisker, wie es dazu kam. Er berichtet auch von Rückschlägen: Markus Nowak musste sich 2016 von einem Schlaganfall zurück ins Leben kämpfen.

11
Schlagercouch: André Wörmann aus Dortmund
Talk
05.11.2019 - 37 Min.

Schlagercouch: André Wörmann aus Dortmund

Schlager-Talkshow von Sport-Live e.V. aus Dortmund

André Wörmann aus Dortmund nimmt auf der "Schlagercouch" Platz. Hier dreht sich alles um Schlagermusik und Schlagerkünstler. In der ersten Ausgabe des Musikformats ist Sänger André Wörmann zu Besuch, um mit Moderator Uwe Kisker über seine Karriere zu reden. André Wörmann kommt gebürtig aus Dortmund. Seine ersten musikalischen Erfahrungen hat er an der Orgel gemacht. Heute begeistert André Wörmann Schlagerfans in ganz Nordrhein-Westfalen mit seinen teils romantischen Songs.

12