NRWision
Lade...

190 Suchergebnisse

Es geht um unser Leben! – Poetischer Beitrag zum Klimawandel
Kurzfilm
27.11.2019 - 7 Min.

Es geht um unser Leben! – Poetischer Beitrag zum Klimawandel

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Die Erde spürt den Klimawandel: Dürren hier, Überschwemmungen dort und Missachtung der Natur. Im Kurzfilm "Es geht um unser Leben!" von Roswitha K. Wirtz aus Düren spricht "Mutter Natur" zu den Menschen. "Mutter Natur" als Seele der Erde beklagt sich, was die Menschen ihr antun – und fragt sich, warum sie nichts gegen den Klimawandel tun, wenn sie es doch können.

1
Auf die Socken machen: Katzensteine in der Eifel
Reportage
27.11.2019 - 6 Min.

Auf die Socken machen: Katzensteine in der Eifel

Beitrag von EifelDrei.TV aus Monschau

In der Eifel gibt es jede Menge Naturdenkmäler zu bestaunen. Dazu zählen auch die sogenannten "Katzensteine". Die beeindruckende Felsformation liegt im Veybachtal. Das Team von "Auf die Socken machen" hat die Katzensteine besucht und sich mit dem Grundbesitzer der Steine, Dietrich Graf von Nesselrode, über die Steine und ihren ungewöhnlichen Namen unterhalten.

2
Kristian Dittmann, Seegraskissen
Reportage
12.11.2019 - 8 Min.

Kristian Dittmann, Seegraskissen

Reportage der ImpulsRedaktion aus Dortmund

Kissen werden üblicherweise mit Watte oder Federn gefühlt - nicht so bei Kristian Dittmann. Er ist studierter Meeresbiologe und stellt Kissen aus Seegras her. Dafür gründete er 2013 die "Strand-Manufaktur". Der Vorteil von Seegras ist, dass es schnell nachwächst und für viele Allergiker geeignet ist. Um aus Seegras ein Kissen herzustellen, muss dieses geerntet, gewaschen und getrocknet werden. "ImpulsRedaktion"-Reporterin Adela Lukasczyk durfte Kristian Dittmann dabei begleiten.

3
Tierisch EifelDrei.TV: Greifvogelstation Hellenthal - Folge 3: Nur Fliegen ist schöner
Reportage
12.11.2019 - 16 Min.

Tierisch EifelDrei.TV: Greifvogelstation Hellenthal - Folge 3: Nur Fliegen ist schöner

Reportage von EifelDrei.TV aus Monschau

Nachdem "Tierisch EifelDrei.TV"-Reporterin Sabine Carl in der letzten Folge beim Wiegen der Vögel in der "Greifvogelstation Hellenthal" aushelfen durfte, ist diesmal das Putzen dran. Falknerin Claudia Hartl erklärt, wieso Sauberkeit in den Gehegen so wichtig ist. Neben einem Besuch bei den Wildschweinen der "Greifvogelstation Hellenthal" und einer Flugshow mit Infos zu den Vögeln, geht es außerdem zu den Geiern. Mönchsgeier Whisky ist mit seinen 65 Jahren der älteste Bewohner im Gehege, Andenkondor Santiago ist dafür der größte.

4
Easy Listening: William Turner — Ausstellung "Turner. Horror and Delight"
Magazin
06.11.2019 - 54 Min.

Easy Listening: William Turner — Ausstellung "Turner. Horror and Delight"

Musiksendung von Ralf Clausen und Uschi Heeke - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Ausstellung über den Maler William Turner "Turner. Horror and Delight" eröffnet Anfang November 2019 in Münster. Sie findet im "LWL — Museum für Kunst und Kultur" statt. Die Werke von William Turner zeigen hauptsächlich Motive aus der Landschaft und der Natur. Die Moderatoren Ralf Clausen und Uschi Heeke beschreiben, dass er dabei sowohl das Furchteinflößende, als auch das Schöne der Natur zur Geltung bringt. Beeinflusst haben William Turner dabei die Schweiz und Italien. In Kooperation mit dem Museum "Tate Britain" in London werden von dort einige Werke ausgeliehen. In "Easy Listening" präsentieren die Moderatoren passende Musik von englischen Easy-Listening-Orchestern.

5
seniorama: Gran Canaria, "West-Östlicher Diwan" in Münster
Magazin
05.11.2019 - 26 Min.

seniorama: Gran Canaria, "West-Östlicher Diwan" in Münster

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Mit "seniorama" geht es auf eine kleine Reise nach Gran Canaria. Im Beitrag werden Land und Leute auf der kleinen Kanaren-Insel vorgestellt. Aber auch am Domplatz in Münster gibt es einiges zu entdecken. Der "West-Östliche Diwan" findet dort statt. Der Markt lockt zwei Tage lang mit fernöstlicher Musik, Tanz und Essen.

6
Mias wirre Welt: Lyrik und Geschichten vom Aasee
Porträt
05.11.2019 - 54 Min.

Mias wirre Welt: Lyrik und Geschichten vom Aasee

Lyrik und Geschichten mit Mia Mondstein - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Aasee lädt nicht nur zum Spazieren ein. Mia Mondstein findet Inspiration am See im Herzen von Münster. Dort schreibt sie Geschichten und Gedichte. In "Mias wirre Welt" trägt sie zum Beispiel selbstverfasste Naturlyrik über standhafte Bäume vor. Mia Mondstein erzählt außerdem von den Freizeitaktivitäten auf dem Aasee. Ihr gefällt besonders das "Inklusionszentrum Segeln". Auch an den Ufern des Stadtsees ist viel zu sehen. Schließlich wurden auch Folgen von Fernsehserien dort gedreht: darunter der Münster-"Tatort" mit Friederike Kempter und Axel Prahl. Mia Mondstein liest nicht nur ihre Geschichten über Augenblicke der Liebe vor. Sie erzählt auch von der berühmtesten Liebesgeschichte des Sees: die Beziehung des schwarzen Schwans Petra zu einem Tretboot auf dem Aasee.

7
Das lange Leben des Mülls
Kurzfilm
24.10.2019 - 7 Min.

Das lange Leben des Mülls

Trickfilm vom Jugend- und Kulturzentrum Weiß in Köln

Wie lange lebt eigentlich Müll? Die Kinder und Jugendlichen aus dem Jugend- und Kulturzentrum Weiß in Köln haben sich mit dieser Frage beschäftigt. In ihrem Trickfilm "Das lange Leben des Mülls" zeigen sie, was mit der Zeit mit Abfällen geschieht: Plastik braucht 450 Jahre, bis es zerfällt. Selbst dann wird es nicht zu Erde, sondern zu Mikroplastik. Auch bei Metall, Styropor und Zigarettenfiltern dauert es eine Ewigkeit, bis sie sich auflösen. Was wäre mit einer Plastikflasche passiert, die von den Cowboys und Indianern weggeworfen worden wäre? Wie weit muss man in die Zukunft reisen, um Metall zerfallen zu sehen? Diese Fragen beantworten die Kindern im Trickfilm. Der Film entstand im Rahmen einer Trickfilmwerkstatt von Kyne Uhlig.

8
AERA: Alan Kingwell, Maler aus Großbritannien
Porträt
09.10.2019 - 19 Min.

AERA: Alan Kingwell, Maler aus Großbritannien

Künstlerporträt von Rainer Hillebrand aus Bochum

Der Künstler Alan Kingwell aus Großbritannien ist durch seine realistische Ölmalerei bekannt geworden. Seine Inspiration findet er in Erlebnissen in der Natur. Das spiegelt sich auch in seinen Bildern wider. Der in Cornwall lebende Künstler malt Naturmotive aus seiner Umgebung: Küsten, das Meer und Moorlandschaften. Rainer Hillebrand stellt Alan Kingwell in seiner Sendung "AERA" vor. Dabei erzählt er einiges zur Technik des Malers und zu dessen verschiedenen Projekten.

9
Auf Gleisen in die Steppe: Begegnungen in der Mongolei
Dokumentation
01.10.2019 - 20 Min.

Auf Gleisen in die Steppe: Begegnungen in der Mongolei

Dokumentation von Michael Preis aus Dortmund

Auf seiner Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn fährt Michael Preis auch durch die Mongolei. Das Land von Dschinghis Khan beeindruckt ihn zuerst mit seiner Landschaft. Michael Preis kommt bei Einheimischen unter und erfährt etwas über ihr Leben in der Mongolei. Auch auf traditionelle Musik trifft der Reisende: Seine Gastgeber spielen ihm etwas auf einer mongolischen Pferdekopfgeige vor und begleiten das Instrument mit Kehlkopfgesang. Michael Preis findet, man könne ein Land besser durch seine Musik als durch seine Sprache kennenlernen.

10
"Vierklang" – Kunstausstellung in Velbert
Beitrag
26.09.2019 - 6 Min.

"Vierklang" – Kunstausstellung in Velbert

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Die Ausstellung "Vierklang" im "ALLDIEKUNST"-Haus in Velbert besteht aus Werken mit den Titeln "Herbstlied", "Goldberge" und "Über allen Gipfeln". Die vier Künstlerinnen Elke Boll, Tanja Bremer, Beate Gärtner und Ute Rabente haben die Themen in unterschiedlicher Weise umgesetzt: Fotografie, Malerei und Bildhauerei. Im Interview mit "extraRadiO"-Reporterin Birgitt Haak erzählen die Künstlerinnen, wie sie Natur und Herbst in ihren Werken zeigen.

11
Walk on Friday – Geh' am Freitag für die Zukunft auf die Straße
Musikvideo
17.09.2019 - 4 Min.

Walk on Friday – Geh' am Freitag für die Zukunft auf die Straße

Musikvideo von Petra Sigmund aus Mechernich

In ihrem Lied "Walk on Friday" prangert Petra Sigmund aus Mechernich den Umgang mit der Erde an. Das Verhalten der Menschen töte "Mutter Erde". Sie mahnt in ihrem Song außerdem vor den Zeichen, die den Klimawandel ankündigen. Man solle nicht einfach wegsehen, sondern etwas tun. Ihre Forderung: Geht am Freitag für die Zukunft auf die Straße. Damit bekennt sie sich zur "Fridays for Future"-Bewegung, die regelmäßig freitags für Klimaschutz demonstriert.

12