NRWision
Lade...

62 Suchergebnisse

Talk
13.02.2019 - 55 Min.

Klatschmohn: Lebensmittelverschwendung – "fairTEiLBAR" in Münster

Radio-Talk von Tina La Werzinger und Jule Balandat - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen - das ist das erklärte Ziel der "fairTEILBAR" in Münster. Im "Klatschmohn"-Talk mit Tina La Werzinger und Jule Balandat erzählen die Gründerinnen Susanne Kemper und Janis Matheja von ihrem Plan für ein Ladenlokal in Münster, in dem gerettete Lebensmittel verarbeitet und verkauft werden sollen. Passend zum Gespräch gibt's auch den ein oder anderen musikalischen Leckerbissen.

1
Bericht
09.01.2019 - 11 Min.

CAS-TV: Repair-Café in Castrop-Rauxel

Lokalmagazin aus Castrop-Rauxel

In Castrop-Rauxel gibt es seit 2014 ein Repair-Café. Dort kann jeder seine kaputten elektronischen Geräte, aber auch Kleidung und Möbel mitbringen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter reparieren die Dinge dann kostenlos oder gegen eine kleine Spende. "CAS-TV" schaut sich das Repair-Café an und trifft dort auf Bürgermeister Rajko Kravanja. Der bastelt nämlich auch selbst gern an Computern und Technik und unterstützt das Repair-Café in Castrop-Rauxel.

2
Interview
04.12.2018 - 55 Min.

MünsterMacher: Blattbeton e.V., Verein für Urban Gardening

Magazin über soziale, ökologische und politische Themen – produziert beim medienforum münster e.V.

Der Verein "Blattbeton e.V." hat sich vor kurzem in Münster gegründet. Er will "Urban Gardening" ins Stadtbild integrieren und zum Dialog aufrufen. Als Grundidee steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Die Gründungsmitglieder Anna und Marcel sprechen mit Moderator Fabian Lickes über ihren Verein, die Mitgestaltung der Zukunft und zivilgesellschaftliches Engagement. "Blattbeton e.V." will auch ein Bewusstsein für Ernährungsthemen schaffen. Eine regionale Ernährung sollte für jeden möglich sein. Fabian Lickes liefert in der Sendung außerdem ausführliche Informationen zur Gründung eines eingetragenen Vereins.

3
Talk
28.11.2018 - 45 Min.

pottcast.digital: Impact Hub Ruhr – Coworking, Community Building

Podcast über die digitale Wirtschaft im Ruhrgebiet von Julian Nöll aus Gelsenkirchen

Janna Prager und Uli Trenz haben den "Impact Hub Ruhr" gegründet. Dieser Coworking-Space befindet sich im Haus der Technik in Essen. In "pottcast.digital" sprechen Janna und Uli über ihr Projekt, nachhaltiges Unternehmertum und das "Impact Hub"-Netzwerk. "Impact Hubs" weltweit wollen Menschen, die nachhaltig wirtschaften, sich Gedanken um die Zukunft machen, eine Plattform bieten. Als globales Netzwerk sollen Ideen umgesetzt werden. Der "Impact Hub Ruhr" stellt nicht nur Raum zur Verfügung, er führt auch Veranstaltungen und Kooperationen durch.

4
Reportage
27.11.2018 - 5 Min.

Nachhaltigkeit in der Uni-Mensa

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Wie nachhaltig ist die Mensa der Universität Siegen eigentlich? Fest steht: In der Hauptmensa am Adolf-Reichwein-Campus fällt viel Abfall und Müll an. Doch wie kann man diesen vermeiden? Moderatorin Eva Müller geht dieser Frage auf den Grund und interviewt einen Koch der Mensa zur Müllvermeidung und Vorkalkulierung.

5
Interview
27.11.2018 - 12 Min.

Malte Niessing, "Foodsharing Siegen"

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Malte Niessing ist Botschafter der Initiative "Foodsharing Siegen". Die Mitglieder retten noch genießbare Lebensmittel vor der Abfalltonne und bieten sie anderen kostenlos zum Verzehr an. Im Interview mit "Radius 92,1"-Reporterin Ann-Kathrin Merten spricht Malte Niessing über den Unterschied zwischen Tafel-Angeboten und Foodsharing. Außerdem erklärt er, wie jeder einzelne Verantwortung übernehmen kann.

6
Magazin
22.11.2018 - 19 Min.

Querformat: Slow Fashion mit Fräulein Öko, Blutspenden, Online-Shopping vs Einzelhandel

Magazin der TV-Lehrredaktion "Maerkzettel" an der UE Hochschule in Iserlohn

Modeketten bringen fast wöchentlich neue Kollektionen heraus. Als Gegenbewegung zu dieser "Fast Fashion" hat sich inzwischen der Trend "Slow Fashion" etabliert: "langsame Mode". Eine Anhängerin der "Slow Fashion"-Bewegung ist YouTuberin Svenja alias "Fräulein Öko". Im Interview erklärt sie, wo sie ihre nachhaltige Kleidung findet. Außerdem: Immer mehr Menschen kaufen Weihnachtsgeschenke online statt im Einzelhandel ein. Über die Vor- und Nachteile spricht Ladeninhaberin Sandra Haderer. Weitere Themen der Sendung sind außerdem Blutspenden und die Insolvenz der Privatbrauerei Iserlohn.

7
Bericht
22.11.2018 - 10 Min.

GOCH.TV: Repair-Café Goch

Lokale Berichte aus Goch und Umgebung

Im "Repair-Café" in Goch reparieren Senioren ehrenamtlich kaputte Elektrogeräte. Ob Küchenmaschinen, Staubsauger, Mixer oder Rasierer: Alle Kleingeräte werden hier gründlich untersucht. Im Interview mit Gründer Heinz van de Linde erfährt "GOCH.TV"-Reporter Josef Knops, wie das Café entstand. An verschiedenen Terminen treffen sich die Senioren im Evangelischen Gemeindehaus der Stadt, um gemeinsam an den Geräten zu werkeln und diese im besten Fall wieder zum Laufen zu bringen.

8
Bericht
25.10.2018 - 2 Min.

Erster Unverpackt-Bioladen "LOSGELÖST" in Bielefeld

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Der erste Unverpackt-Laden hat Ende September in Bielefeld eröffnet: In "LOSGELÖST" gibt es nur Lebensmittel ohne Einwegverpackungen. Die Inhaber Kathrin Kappelmann und Christian Focke wollen so Müll vermeiden. Ein Team von "Kanal 21" schaut sich in dem Unverpackt-Bioladen um und fragt Inhaberin Kathrin Kappelmann, wie sie auf die Idee für einen solchen Laden kam.

9
Magazin
25.09.2018 - 48 Min.

extraRadiO: Tafel Heiligenhaus, Cohousing in Hilden, Oldtimer-Traktortreffen in Velbert

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Bereits seit 15 Jahren gibt es die Tafel in Velbert-Heiligenhaus. Im Interview mit "extraRadiO" erzählen die Mitarbeiterinnen Tanja Högström und Christa Beyer, was die Tafel in Heiligenhaus ausmacht. Das Angebot dort hat mit 15 Gästen angefangen. Mittlerweile sind es zwischen 80 und 100 Gäste, die regelmäßig kommen. Die Velberter Tafel sucht neue Helfer, denn sie braucht einen Generationswechsel. Die eigenständige Baugruppe "TRIALOG Hilden" möchte ein Mehrgenerationenhaus in Hilden umsetzen. Es sollen 28 Wohnungen entstehen. Ingrid Gertz-Rotermund und Susanne Pramann von "TRIALOG" erklären, dass es ihnen bei dem Projekt nicht nur um Gemeinschaft, sondern auch um Nachhaltigkeit gehe. Weiteres Thema der Sendung: das "2. Oldtimer Traktortreffen" im Bürgerpark in Velbert-Tönisheide.

10
Interview
18.09.2018 - 7 Min.

extraRadiO: Cohousing – gemeinschaftliches Wohnen in Hilden

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Der Begriff "Cohousing" steht für gemeinschaftliches Wohnen. Ursprünglich stammt die Wohnidee aus Skandinavien, inzwischen gibt es aber auch in Deutschland immer mehr dieser Wohnprojekte. In Hilden will der Verein "TRIALOG" ein Mehrgenerationenhaus bauen. Die Vereinsmitglieder Ingrid Gertz-Rotermund und Susanne Pramann stellen ihre Idee im Studio von "extraRadiO" vor. Das Haus wird 28 Wohneinheiten und Gemeinschaftsbereiche beinhalten. Außerdem soll es viele gemeinschaftliche Projekte für die verschiedenen Bewohner sowie einen Gemeinschaftsgarten geben. Auch das Nachhaltigkeitskonzept des Mehrgenerationenhauses sei ein weiterer Vorteil.

11
Reportage
18.09.2018 - 55 Min.

Naturgarten Liebigstraße in Duisburg

Sendung vom Medienforum Duisburg e.V.

Im "Naturgarten" in Duisburg können Bürgerinnen und Bürger selbst Gemüse anpflanzen. Die Anlage liegt an der Liebigstraße und ist 2018 mit dem "Nachhaltigkeitspreis" der Stadt Duisburg ausgezeichnet worden. Reporter Jürgen Mickley ist vor Ort und schaut sich im Garten um. Er spricht mit Daniel Martens über die Organisation des Projektes und die Möglichkeiten, sich einzubringen. Vielen Gärtnerinnen und Gärtnern gehe es darum, sich gesünder zu ernähren und für ein soziales Miteinander zu sorgen.

12