NRWision
Lade...

48 Suchergebnisse

"Mallorca mörderisch genießen" – Krimis und Rezepte von Brigitte Lamberts
Interview
18.07.2019 - 19 Min.

"Mallorca mörderisch genießen" – Krimis und Rezepte von Brigitte Lamberts

Interview von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

"Mallorca mörderisch genießen" ist eine Anthologie mit 22 Krimis und Rezepten. Herausgeberin Brigitte Lamberts hat auch zwei Krimis für das Buch geschrieben. Nach einem Interview mit Sascha Tanski liest sie ihre Geschichte "Meerfenchel". Diese handelt von den drei Freunden Jörg, Klaus und Wolfgang. Bei deren Besuch in einem Restaurant am Strand taucht eine Leiche im Meer auf. Hängt der Diebstahl von größeren Mengen der Delikatesse Meerfenchel damit zusammen?

1
Mord in der Universitätsbibliothek Siegen – Live-Hörspiel
Bericht
09.07.2019 - 5 Min.

Mord in der Universitätsbibliothek Siegen – Live-Hörspiel

Beitrag von Radius 92.1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Studierende des Projektseminars "Literaturfestivals" der Universität Siegen haben ein Live-Hörspiel veranstaltet. Richard Korte von "Radius 92.1" berichtet über die Aktion im Café Flocke. Das Hörspiel basiert auf dem Kurz-Krimi "Mord in der Universitätsbibliothek Siegen", der von der Siegener Studentin Maria Dackweiler geschrieben wurde. Neben Infos zum Inhalt und der Veranstaltung gibt es im Beitrag auch Ausschnitte aus dem Hörspiel zu hören.

2
"Aussichtslos", Kurzgeschichte von Brigitte Lamberts aus "Blutspuren auf Mallorca"
Interview
04.07.2019 - 14 Min.

"Aussichtslos", Kurzgeschichte von Brigitte Lamberts aus "Blutspuren auf Mallorca"

Interview von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

Brigitte Lamberts stellt die Krimi-Anthologie "Blutspuren auf Mallorca" vor. Für die Autoren bestand die Aufgabe, in ihrer Geschichte einen historischen Bezug herzustellen. Im Anschluss liest die Autorin ihre Kurzgeschichte "Aussichtslos" vor, die Teil des Buches ist. Durch eine Invasion der Reblaus können viele Winzer im 19. Jahrhundert keinen Wein mehr anbauen. Brigitte Lamberts Geschichte handelt von einem jungen Mallorquiner, der aus diesem Grund nach Kuba auswandert und dort als Schwammtaucher arbeitet. Seine große Liebe Antonia lässt er auf Mallorca zurück.

3
Guter alter Freund
Kurzfilm
29.05.2019 - 3 Min.

Guter alter Freund

Kurzfilm von Valentin Rocke, Universität Siegen

Wenn man die Extreme Rausch, Lust und Liebe schon zu genüge erlebt hat, welches Verlangen bleibt dann noch übrig? Diese Frage stellt sich der Protagonist des Kurzfilms "Guter alter Freund". Er beschließt, nach dem Leben, das er kennengelernt hat, als nächstes den Tod auszuprobieren. Der Kurzfilm von Valentin Rocke entstand innerhalb von 24 Stunden im Rahmen einer Kurzfilm-Challenge der Universität Siegen. "Guter alter Freund" wurde für den Filmpreis der Uni, den "Goldenen Monaco 2019", nominiert.

4
Historia Universalis: Kritik zur Ruanda-Veranstaltung ("SYNOP* meets History") – HU042
Talk
29.05.2019 - 63 Min.

Historia Universalis: Kritik zur Ruanda-Veranstaltung ("SYNOP* meets History") – HU042

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

In dieser Sonderfolge vom "Historia Universalis"-Podcast blicken Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut auf die "SYNOP* meets History"-Veranstaltung zum Thema "Völkermord in Ruanda" zurück. Grund dafür ist ihr Gast Jörn. Jörn hat ru­an­dische Wurzeln und ist der Meinung, dass Themen wie ein Völkermord nicht in einer lockeren Runde und einer Bar besprochen werden sollten. Im Podcast unterhalten sie sich deshalb erneut über den Völkermord in Ruanda. Außerdem berichtet Jörn über seinen Vater, der vermutlich bei diesem Völkermord ums Leben gekommen ist.

5
Roettcast: Der Fall Collini — Filmkritik
Talk
29.05.2019 - 111 Min.

Roettcast: Der Fall Collini — Filmkritik

Kino-Podcast von Karin und Thure Röttger aus Köln

"Der Fall Collini" ist ein Roman von Ferdinand von Schirach, der sich um den Mord an Jean-Baptiste Meyer durch den pensionierten Gastarbeiter Fabrizio Collini dreht. Unter der Regie von Marco Kreuzpaintner wurde "Der Fall Collini" 2018 verfilmt. In den Hauptrollen sind Elyas M'Barek, Franco Nero als titelgebender Fabrizio Collini und Manfred Zapatka als Mordopfer Meyer zu sehen. Karin und Thure Röttger sprechen im "Roettcast" über den Film und analysieren die Handlung. Sie reden über die unterschiedlichen Charaktere und deren Beziehungen zueinander. Außerdem vergleichen die Podcaster deutsche Produktionen mit amerikanischen Produktionen und erklären, weshalb man deutsche Filme nicht eins zu eins ins Englische übernehmen kann.

6
Region WAF: Gedenkfeier für NS-Opfer aus Ahlen
Reportage
07.05.2019 - 55 Min.

Region WAF: Gedenkfeier für NS-Opfer aus Ahlen

Sendung von Klaus Aßhoff, Bürgerfunk Warendorf

In der Rottmannstraße in Ahlen findet für 22 ermordete Kranke und Behinderte, die bis zu ihrer Deportation und Tötung im Stadtgebiet gelebt hatten, eine Gedenkveranstaltung statt. Moderator Klaus Aßhoff präsentiert in "Region WAF" Ausschnitte der Gedenkfeier und erklärt die Bedeutung der Stolpersteine. Zu hören sind unter anderem Manfred Kehr vom Kulturamt der Stadt Ahlen, Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Künstler Gunter Demnig und die Angehörige Michaela Wiese. Sie alle gedenken der Opfer und unterstreichen die Wichtigkeit der Erinnerungen. Auf dem Bild zur Veranstaltung sind Dr. Alexander Berger, Gunter Demnig und Michaela Wiese (v.l.) zu sehen.

7
Historia Universalis: Karl Astel und die Rassenlehre – HU039
Talk
24.04.2019 - 28 Min.

Historia Universalis: Karl Astel und die Rassenlehre – HU039

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Karl Astel war ein Vertreter der Rassenlehre. Elias Harth und Karol Kosmonaut von "Historia Universalis" setzen sich mit dem Begriff "Rasse" auseinander. Dabei geht es auch um den Ursprung der Theorien von Karl Astel. Wie sich der Nationalsozialismus in Deutschland die Rassenlehre zunutze gemacht hat, ist ebenfalls Thema des Podcasts: Die Theorien sollten dazu dienen, die Morde an unzähligen Menschen zu legitimieren.

8
DO-MU-KU-MA: Gedenkstunde für Opfer der Nationalsozialisten in der Bittermark
Magazin
26.03.2019 - 29 Min.

DO-MU-KU-MA: Gedenkstunde für Opfer der Nationalsozialisten in der Bittermark

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

An den Ostertagen im Jahr 1945 wurden in der Bittermark und im Rombergpark in Dortmund 300 Widerstandkämpfer, Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene von der Gestapo ermordet. Heute erinnert ein Mahnmal im Stadtwald Bittermark an die Gräu­el­tat. Seit 60 Jahren findet jährlich an Karfreitag am Mahnmal eine Gedenkveranstaltung statt. Jugendliche arbeiten zuvor zusammen mit Künstlern an möglichen Elementen für die Gedenkstunde. "DO-MU-KU-MA"-Reporter Klaus Lenser begleitet die Vorbereitungen.

9
wieselflink & brandtgefährlich: Das große Geschäft
Kurzfilm
21.03.2019 - 66 Min.

wieselflink & brandtgefährlich: Das große Geschäft

Krimi von Abgedreht! - Filmcrew Lünen e.V.

Der unbeliebte Unternehmer Richard Kühn wird bei der Feier zur Präsentation seiner neuen Klobrillen-Kollektion umgebracht. Das ungleiche Duo Brandt und Wiesel sucht nach dem Mörder. Unter Verdacht steht unter anderem Viktor Sander, dem Kühn kurz zuvor gekündigt hatte. Der Ex-Mitarbeiter hat allerdings einen Filmriss und kann sich an nichts erinnern. Nach und nach tauchen weitere Verdächtige auf: darunter Alexander Zeiss, ein Mitarbeiter und enger Vertrauter von Richard Kühn. Ein kniffliger Fall für das Ermittler-Duo Wiesel und Brandt aus Lünen.

10
Tabuthema Suizid – Teil 1
Bericht
21.03.2019 - 16 Min.

Tabuthema Suizid – Teil 1

Beitrag aus Meinerzhagen, produziert vom Offenen Kanal Lüdenscheid

Ist Selbstmord in unserer Gesellschaft ein Tabuthema? In Kooperation mit dem "Höferhofer Institut für Gestalttherapie, Beratung und Prävention" nähert sich das Team vom Offenen Kanal Lüdenscheid diesem Thema an. Diplom-Psychologin Heidrun Wendel erklärt in der Sendung, warum so selten öffentlich über Suizid gesprochen wird. Außerdem im Interview ist Schülerin Anais. Sie verkörpert in ihrer Schule beim Tanztheater die Themen "Mobbing" und "Ausgrenzung" in einer Performance.

11
Historia Universalis: Völkermord in Ruanda – Plauderstunde –  HU037
Talk
21.03.2019 - 83 Min.

Historia Universalis: Völkermord in Ruanda – Plauderstunde – HU037

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Mitte der 1990er-Jahre fand in Ruanda einer der schlimmsten Völkermorde der Geschichte statt. Beim Krieg zwischen dem Stamm der Hutu und dem Stamm der Tutsis sind mindestens eine halbe Million Menschen gestorben. Das Podcaster-Trio Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut spricht in "Historia Universalis" über die schrecklichen Ereignisse in Zentralafrika und weist auf eine Veranstaltung von Elias zu diesem Thema hin. Das Team schweift dann ab, um aktuelle politische Ereignisse zu diskutieren.

12