NRWision
Lade...

29 Suchergebnisse

Talk
02.04.2019 - 57 Min.

Das Cineastische Quartett: "Der Goldene Handschuh", "Green Book", "Arthurs Gesetz"

Filmmagazin vom Medienforum Duisburg e.V.

Regisseur Fatih Akin hat den Roman "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk verfilmt. Darin geht es um Fritz Honka, einen alkoholkranken Serienmörder im Hamburg der 1970er Jahre. Das Team von "Das Cineastische Quartett", welches in dieser Ausgabe nur aus einem Trio besteht, spricht in seiner Sendung über die Brutalität des Films und die Umsetzung der Gewaltszenen. Die Filmkritiker analysieren außerdem den mit einem Oscar prämierten Film "Green Book". Das Trio diskutiert über die Vorhersehbarkeit der einzelnen Szenen und über die Bedeutung des Ende. Im Bereich der TV-Serien unterhalten sich die Moderatoren über die deutsche Serie "Arthurs Gesetz". Diese ist angelehnt an die Erfolgsserie "Fargo". Sie vergleichen die beiden Serien und schauen, ob die deutsche Variante mit dem Original mithalten kann.

1
Talk
12.03.2019 - 17 Min.

Lorakel: Antje Seemann, Rheinische Post - Mobile Reporting im Lokaljournalismus

TV-Talk zur Zukunft des Lokaljournalismus - produziert von der TU Dortmund und Vor Ort NRW

Mobile Reporting ist ein großer Trend im Lokaljournalismus. Der mobile Reporter nutzt sein Smartphone, ein Mikrofon und vielleicht noch ein wenig Zubehör, um eigene Videos oder Audio-Beiträge zu produzieren. Antje Seemann ist Video-Redakteurin bei der "Rheinischen Post" in Düsseldorf und selbst als mobile Reporterin für den Zeitungsverlag unterwegs. "Webvideos funktionieren anders als Fernsehbeiträge" sagt Antje Seemann im Interview mit Moderatorin Nika Layeghi. Wie "Mobile Reporting" funktioniert, welche Technik man dafür braucht und was man beim Berichten mit dem Smartphone beachten sollte, verrät Antje Seemann in dieser Ausgabe von "Lorakel". "Lorakel" ist ein Interview-Projekt von Journalistik-Studierenden der TU Dortmund in Kooperation mit "Vor Ort NRW", dem Journalismus-Lab der Landesanstalt für Medien NRW.

2
Bericht
19.12.2018 - 39 Min.

Marcel Barion über seinen Science-Fiction-Film "Das letzte Land"

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Marcel Barion von der Universität Siegen ist die treibende Kraft hinter dem Science-Fiction-Film "Das letzte Land": Er war für die Kamera, den Schnitt und das Sounddesign zuständig. Auf dem "Filmfestival Max Ophüls Preis 2019" wird der Film veröffentlicht, dessen Produktion acht Jahre gedauert hat. Kreative Lösungen in der Produktion machen den Film aus: Im Interview mit Stefan Michler und Alexandra Pront von "Radius 92,1" verrät Marcel Barion, wie mit Pfannkuchen und Gummi-Dinos getrickst wird.

3
Tutorial
20.11.2018 - 5 Min.

Teamarbeit: Tipps für Hobbyfilmer

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Auf dem "Fest am See" in Mönchengladbach probieren Hobbyfilmer neue HD-Kameras aus. In Teamarbeit und mit gegenseitiger Unterstützung klären sie offene Fragen: Was muss beim Filmen beachtet werden? Welche Einstellungen braucht ein Film? Der Bericht von Heidulf Schulze zeigt, welche Hindernisse und Aufgaben auf Hobbyfilmer zukommen.

4
Bericht
31.10.2018 - 12 Min.

CAS-TV: Filmwerk Schmiede - Professionelle Krimis aus Castrop-Rauxel

Lokalmagazin aus Castrop-Rauxel

Die Filmwerk Schmiede Castrop-Rauxel ist eine No-Budget-Produktionsgruppe. Vor einem Jahr ins Leben gerufen, haben die Hobbyfilmer bereits eine erste mehrteilige Krimiserie produziert: "Tödliche Stille". Die siebenteilige Serie ist auch auf NRWision zu sehen. "CAS-TV" spricht mit den Produzenten und zeigt einige spannende Einblicke in die Krimi-Produktion der Filmwerk Schmiede.

5
Reportage
27.09.2018 - 2 Min.

Making Of: Geliebtes Virus - The World of Boomerang

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Heinz-Willi Dammers wirft für sein Leben gern Bumerangs. Darüber hat Roswitha K. Wirtz aus Düren den Film "Geliebtes Virus - The World of Boomerang" gedreht. Das Making Of zu ihrem Porträt ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Produktion. Dabei wird klar, warum es so schwierig ist, einen Bumerang zu filmen und wieso Katze am Set nichts zu suchen hat.

6
Dokumentation
04.07.2018 - 14 Min.

Peter und die Bilder - Der lange Weg vom Fotofilm zum Foto

Dokumentation von Gerd Hirop, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Wer weiß heute eigentlich noch, wie ein fotografischer Film entwickelt wird? Die Dokumentation zeigt genau das: Sie begleitet den Hobbyfotografen Peter und erklärt die Reise eines eingefangenen Fotos bis hin zu seiner fertigen Entwicklung. Der Filmklub "Kamera aktiv" aus Mönchengladbach zeigt dabei die genauen Abläufe in einem Foto-Großlabor.

7
Porträt
14.05.2018 - 4 Min.

Die Macher: Film- und Fernsehschule Hamm

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

"Ruhe … und bitte!" - Wer Lust hat, selbst einen Film zu produzieren und eine spannende Position vor oder hinter der Kamera einnehmen möchte, ist bei "Film ab … und Action!" genau richtig. Das ist ein Filmcamp der Film- und Fernsehschule Hamm. Ob Maske, Kostüm, Kamera oder Ton – für jedes Kind ist etwas dabei. Zur Erinnerung gibt es hinterher eine DVD mit dem Film sowie Fotos, Outtakes, Making-Off und Filmmusik. Daneben bietet die FFS Hamm auch schon für Kinder ab 6 Jahren Projekte zur Förderung der Medienkompetenz an. Die angehende Mediengestalterin Ann-Katrin Westhues stellt das Projekt vor.

8
Kommentar
25.07.2017 - 5 Min.

Mensch Frau: Nackt vor der Kamera - Vom Scheitern

Sendereihe von Charlotte Echterhoff aus Sankt Augustin

Video-Bloggerin Charlotte Echterhoff steht vor der Kamera. Sie schildert ihre Gedanken zum Thema Arbeit, arbeitslos sein, Lebensplanung und Alltag. Sie selbst fasst resigniert zusammen: "Erfolglose Jobsuche, minimal Impact als YouTuberin. Ich fühle mich nackt." - All das erzählt sie in ihrem Video, mit Musik untermalt und starken Bildideen: Ein Video über das Scheitern.

9
Kurzfilm
04.07.2017 - 23 Min.

Nahtod

Kurzfilm von Melvin Busch, Universität Siegen

Der Polizist Jack wird in einer Dienstnacht schwer verletzt und erwacht anschließend in einer anderen Welt. Dort trifft er auf seine verstorbene Familie in einer idyllischen Landschaft. Ein Film zwischen zwei Welten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Filmemacher Melvin Busch ist mit "Nahtod" war in der Kategorie "Beste Kamera" für Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

10
Kurzfilm
04.07.2017 - 13 Min.

Die Expedition

Kurzfilm von Sebastian Kobs, Universität Siegen

Leon ist Architekturstudent und gerade erst in seine neue Wohnung gezogen. Nach wenigen Tagen hört er merkwürdige Geräusche im Flur und hängt eine Kamera auf. Beim Sichten des Materials macht er eine merkwürdige Entdeckung: über Nacht ist in seinem Flur plötzlich ein neuer Raum entstanden! Leon holt seinen Bruder dazu. Gemeinsam planen sie eine Expedition in den sonderbaren Raum - der kein Ende zu nehmen scheint … Der Kurzfilm von Sebastian Kobs war in der Kategorie "Beste Idee" beim Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

11
Kunst
08.06.2017 - 1 Min.

Cheap Thrills

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Der neue Kurzfilm von Wilda Wahnwitz ist ein optischer Thriller, der im Rahmen eines Bolex-Workshops des Kölner Filmhauses mit Mike Maryniuk entstanden ist. Eine Collage von Gesichtern, wilder Mimik, sich manisch bewegenden und tanzenden Körpern und filmischen Zaubertricks. Als ob das alles nicht genug wäre, setzen Wilda Wahnwitz und Ihre Workshop-Kollegen noch einen drauf: Gefilmt haben sie nämlich mit einer alten Bolex-Kamera, die den Bildern eine blasse und gerade deswegen auffallende Retro-Optik verleiht. "Cheap Thrills" ist ein filmisches Experiment auf allen Ebenen.

12