NRWision
Lade...

11 Suchergebnisse

Musikvideo
15.11.2018 - 3 Min.

BergTV: "Landimini", Ensemble für Alte Musik spielt Tourdion von Pierre Attaingnant

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

"Landimini" ist das Ensemble für Alte Musik der Städtischen Max-Bruch-Musikschule in Bergisch Gladbach. Es präsentiert den "Tourdion" von Pierre Attaingnant aus dem Jahr 1530. Der Tourdion ist ein in Frankreich ein bekanntes Trinklied. Die Komposition stammt aus einer Zeit, in der in Europa Leid, Krieg und die Pest herrschten. Das junge Ensemble spielt unter der Leitung von Holger Faust-Peters.

1
Dokumentation
04.10.2018 - 7 Min.

Gaslaternen in Düsseldorf - Schönes soll bleiben!

Dokumentation von Claus Sielisch aus Düsseldorf

Die Gaslaternen in den Straßen von Düsseldorf gehören mit zum Kulturgut der Stadt: Seit 1848 prägen die Laternen mit ihrem warmen Licht das Stadtbild. Sie stehen für die Industriegeschichte der Region und sind für viele Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken. Die Stadtverwaltung möchte allerdings nach und nach die Gaslaternen durch moderne LED-Leuchten ersetzen. Dagegen wehren sich einige Bürger. Die "Initiative Düsseldorfer Gaslicht" setzt sich für den Erhalt der Gaslaternen ein. Mit dem Motto "Schönes soll bleiben!" wirbt sie für die Gaslaternen als Kulturgut. Claus Sielisch aus Düsseldorf stellt die Initiative und das "Streitthema Gaslaterne" in seiner Dokumentation vor.

2
Reportage
26.06.2018 - 3 Min.

Mein Kempen: Reportage von "Team Flamingo"

Reportage von Kindern des Städtischen Jugendtreff Campus in Kempen

Drei junge Reporterinnen vom "Team Flamingo" präsentieren in dieser kurzen Reportage ihren Ort Kempen: Sie zeigen wichtige historische Gebäude des Ortes, darunter die Burg oder das Kuhtor. Dabei erzählen sie Geschichten und Hintergründe zu den alten Bauwerken und erklären, wie sie heute genutzt werden. Dann führen sie weiter durch die Stadt, vorbei an der ehrwürdigen Propsteikirche, genannt "Katholische Propsteipfarre St.Mariae Geburt". Auch über sie haben die drei jungen Reporterinnen eine Geschichte parat.

3
Dokumentation
13.02.2018 - 17 Min.

Spurensuche zwischen gestern und heute

Beitrag von Helmut Hinterthür aus Mettmann

Dieser Film über den Süden von Wuppertal dokumentiert die Veränderungen, die sich dort im Laufe von mehr als 50 Jahren ergeben haben. In der Siedlung Bergfrieden, die zum Wuppertaler Wohnquartier Lichtenplatz gehört, ist Helmut Hinterthür groß geworden. Auch Lichtscheid gehört zum Wohnquartier. Es ist mit einer Erhebung von 350 Metern über Normalnull die höchste Stelle der Stadt Wuppertal. Der Film zeigt eine Zeitreise von der Zeit des Krieges bis zur Gegenwart.

4
Dokumentation
21.09.2017 - 13 Min.

Meinerzhagener Industriegeschichte - Teil 2

Beitrag aus Meinerzhagen, produziert vom Offenen Kanal Lüdenscheid

Im zweiten Teil der Meinerzhagener Industriegeschichte geht es um das 1876 gegründete Unternehmen "Battenfeld Maschinenfabriken." Dieses Unternehmen hatte sein goldenes Zeitalter in den frühen 80er Jahren. Es war international aktiv und produzierte unter anderem Fertigungsanlagen für die Autoindustrie der Sowjetunion. Im Jahr 2005 geriet die Firma auf Grund von Protesten der Belegschaft in den Fokus der Öffentlichkeit.

5
Dokumentation
24.11.2016 - 20 Min.

daMalS: Varus-Schlacht, Flugfeld Loddenheide, Kinderfernsehprojekt im Bennohaus

Geschichtsmagazin von MNSTR.medien aus Münster

Wen es in die Ferne zieht, kann heutzutage vom Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) exotische Ziele wie die spanische Insel Gran Canaria oder auch Faro in Portugal ansteuern. Doch der FMO ist nicht der erste Flughafen Münsters. Auf dem Gelände des heutigen Industriegebiets Loddenheide konnten die Münsteraner erstmals Höhenluft schnuppern. Das Geschichtsmagazin "daMalS" zeigt, wie das ehemalige Flugfeld ausgesehen hat. Außerdem hat sich Werner Thiel auf die Spuren der alten Römer begeben und beschäftigt sich mit der Frage, was im Sommer neun nach Christus passierte. Die Varus-Theorie, die sich mit dem Ort der berühmten Schlacht befasst, wird dabei wichtig. Zum Schluss gibt es noch einen Vorstellungsfilm über das damalige Kinderfernsehprojekt im Bennohaus aus der Reihe "20 Jahre Bürgerfernsehen in Münster" - eine alte Perle der Fernsehproduktionen von "daMalS".

6
Magazin
17.12.2015 - 19 Min.

seniorama: Wegezeichen im Münsterland

Monatliches Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Sie wiesen unseren Vorfahren den Weg, luden ein zur Rast bei langen Reisen und boten Schutz für ein kurzes Gebet: Brückenheilige, Hofkreuze und kleine Kapellen sind Relikte der vergangenen Jahrhunderte. Das Team von "seniorama" widmet sich in seiner aktuellen Sendung dieser Art von Wegezeichen. Wer kümmert sich um die historischen Wegweiser? Und wer beachtet sie überhaupt noch? Ein relativ neues Hofzeichen ist die Mariengrotte in Münster-Gremmendorf. "seniorama" hat den Schützenverein Knubbenschützen bei einer Andacht an der Mariengrotte begleitet und einen genaueren Blick auf die Geschichte des bedeutenden Monuments gewagt.

7
Magazin
26.11.2015 - 15 Min.

Voreifel-Zeit: Stadtrundgang in Rheinbach, Kabarettistin Annette Kruhl

Lokalmagazin für die Region Bornheim bis Bad Münstereifel und Wachtberg bis Euskirchen

Das Team der "Voreifel-Zeit" begibt sich auf einen historischen Stadtrundgang durch Rheinbach und erzählt Geschichten aus der Vergangenheit. Außerdem: Die Kabarettistin Annette Kruhl zu Gast im "Drehwerk"; eine Kunstausstellung im Garten und ein Andenken an die Sängerin und Schauspielerin Zarah Leander.

8
Bericht
10.09.2015 - 6 Min.

Junge Leute machen Radio - Teil 2: Auf dem Annamarkt

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Auf dem historischen "Annamarkt" in Düren lässt die Stadt ihre Geschichte wieder aufleben. Sie versetzt die Besucher in die Jahre 1501 bis 1543. In dieser Zeit erlebte Düren einen enormen Aufschwung. Der Grund: Steinmetz Leonhard hatte das Annahaupt aus Mainz entwendet und nach Düren gebracht. Von da an pilgerten Tausende Menschen in die Stadt, um die Reliquie zu bestaunen. Auf dem Mittelalterfest zeigt Düren an unterschiedlichen Plätzen diesen wichtigen Teil seiner Historie. Hierzu zählt auch das historische Lager im Holzbendenpark. Hier mischen sich die jungen Radiomacher Thomas, Tobias und Doro vom 1. Dürener Rundfunkverein unter das mittelalterliche Treiben. Denn das Mittelalter spielt musikalisch in ihrer Radiosendung eine wichtige Rolle. Begleitet werden sie dabei von Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren. Sie hält mit ihrer Kamera die Eindrücke vom mittelalterlichen Leben fest.

9
Magazin
13.08.2015 - 12 Min.

DSV-Köln TV: "Kastell Divita" in Köln-Deutz

Lokalmagazin für Köln und das Rheinland

Das Bodendenkmal "Kastell Divitia" gilt als Ursprung von Deutz, dem heutigen rechtsrheinischen Stadtteil Kölns. Unter dem römischen Kaiser Konstantin dem Großen wurde die einstige militärische Anlage zwischen 310 und 315 nach Christus erbaut. Heute schlummern hier noch zum Großteil verborgene Relikte aus 1.700 Jahren rechtsrheinischer Historie. Der Vorsitzende vom "Förderverein Historischer Park Deutz" Thomas-Georg Tremblau erläutert am "Kastell Divitia" dessen Geschichte. Mit Bildern zeigt er, wie das Kastell direkt nach seiner Erbauung und im Jahr 1480 ausgesehen haben soll. Darüber hinaus präsentiert Thomas-Georg Tremblau im Gespräch mit DSV-Köln-Reporter Dominik Schiller den Gewölbekeller der mittelalterlichen Benediktiner-Abtei St. Heribert.

10
Porträt
13.08.2015 - 5 Min.

Die Macher: Dominik Schiller, "DSV-KölnTV"

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

"Köln und das Rheinland - Hautnah!" - So lautet das Motto von "DSV-KölnTV", einer lokalen Sendereihe, die seit 2015 bei NRWision auf Sendung ist. Dominik Schiller möchte in seinen Beiträgen Einblicke in das Kölner Stadtleben geben. Dazu gehören auch historische Aufnahmen und Gespräche mit Zeitzeugen, die er mit Unterstützung seiner Frau zusammenstellt. Unsere Reporterin Verena Mengel besucht den engagierten und sympathischen Filmemacher für uns in seinem Zuhause in Köln.

11