NRWision
Lade...

2 Suchergebnisse

Scott & Gott: Andreas Reformation
Kommentar
16.07.2019 - 7 Min.

Scott & Gott: Andreas Reformation

Sendereihe von Wunderwerke e.V. aus Essen und bibletunes.de ODER Radio MK

Jesus ist ein Zeichen für Gottes Gnade - das erklärt Martin Scott seiner Freundin Andrea beim Frühstück. In "Scott & Gott" erzählt er, wie sie sich durch den moralischen Leistungsdruck der heutigen Gesellschaft gestresst fühlt. Jesus sei jedoch ein Zeichen, dass wir uns das "Aufenthaltsrecht" im Himmel nicht verdienen müssten. Andreas "Reformation" zeigt, dass die Themen von Martin Luther auch heute noch aktuell sind.

1
Scott & Gott: Gnade
Kommentar
16.01.2018 - 7 Min.

Scott & Gott: Gnade

Sendereihe von Wunderwerke e. V. aus Essen und bibletunes.de

Martin Scott, Referent von "Wunderwerke e. V.", ist mit seinem Leben und dessen Entwicklungen schon seit einer ganzen Weile zufrieden. Nach einer vorherigen Lebenskrise ist das Wort "Zufriedenheit" für ihn etwas ganz Neues. Als er seiner Freundin Franzi davon erzählt, ruft diese: "Das ist Gnade!". Scott beschäftigt dieser Satz: Was wollte Franzi ihm damit sagen? Er erinnert sich an ein Zitat vom Kabarettisten Georg Schramm. Dieser sagt: "Es gibt Leute, die behaupten, Gnade müsse man sich verdienen. Das ist aber grober Unfug. Es ist doch geradezu das Wesen der Gnade, dass sie unverdient ist." Martin Scott verbindet Franzis Aussage mit der von Schramm: Wollte sie ihm wohl mitteilen, dass er völlig unverdient zufrieden sei? Eine Unverschämtheit! - denkt Scott. Doch dann folgert er: Dass er zufrieden sei, sei ein Geschenk von Gott. Gnade gehöre zu Gott, er gäbe sie gerne. Bereits Martin Luther hätte Gottes Gnade vor 500 Jahren in der Bibel erkannt.

2