NRWision
Lade...

302 Suchergebnisse

Künstlerporträt: Alexander Puschkin und Ahmed Arif, Dichter
Porträt
31.07.2019 - 52 Min.

Künstlerporträt: Alexander Puschkin und Ahmed Arif, Dichter

Talkformat von Kaktus Münster e.V.

Alexander Puschkins Geburtstag jährt sich dieses Jahr zum 220. Mal. Darum widmen die Radio-Kaktus-Moderatoren Türkan Heinrich und David Stock dem russischen Nationaldichter ein Künstlerporträt. Der deutsch-russische Freundschaftsverein Talant e.V. veranstaltet ein Fest zu Ehren des Dichters in Münster. Aufgeführt wird dort auch Puschkins "Das Märchen vom Popen und seinem Knecht Balda". Die Vereinsvorsitzende Natalia Krukov und Regisseurin Tatjana Worik erzählen, wie sie die Begeisterung für den Dichter weitergeben wollen. Der türkische Dichter Ahmed Arif ist ein weiterer Autor, der einen besonderen Einfluss auf die Lyrik seines Landes hatte. Die Moderatoren stellen ihn und seine Werke in der Sendung vor. Wie Puschkin litt auch er zu Lebzeiten unter Verfolgung und Zensur. Von beiden Autoren sind Gedichte auf Russisch, Türkisch und Deutsch zu hören.

1
Hiegemann unterwegs: Monsignore Dr. Wilhelm Kuhne, Vikar - Teil 2
Porträt
25.07.2019 - 52 Min.

Hiegemann unterwegs: Monsignore Dr. Wilhelm Kuhne, Vikar - Teil 2

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

Monsignore Dr. Wilhelm Kuhne hat als Schulrektor, Seelsorger und Pastor die ganze Welt bereist und wollte doch immer die Kirche im Dorf lassen. Zum Tode des Monsignore stellt die Hochsauerlandwelle die Sendung zu seinem 90. Geburtstag vor zwei Jahren in der Reihe "Hiegemann unterwegs - Sauerländer Köpfe" zur Verfügung. Kuhne bereiste Amerika und Indien, traf sich während der Apartheid heimlich mit Schwarzen in Südafrika und blieb dem Sauerland doch stets verbunden. 30 Jahre lang leitete er die Landvolkshochschule "Anton Heinen" in Hardehausen. Dann baute ihm sein Vater ein Haus in Niedersfeld. Ab 1992 war Dr. Wilhelm Kuhne bis zu seinem Tod Seelsorger in Grönebach. Im zweiten Teil der Sendung erfüllt Markus Hiegemann einen besonderen Geburtstagswunsch von Kuhne: Er singt das "Ave Verum Corpus" von Wolfgang Amadeus Mozart.

2
Do biste platt: Plattdeutsches Treffen in Medebach
Serie
24.07.2019 - 53 Min.

Do biste platt: Plattdeutsches Treffen in Medebach

Beitrag der HochSauerlandWelle

In Oberschledorn bei Medebach findet ein plattdeutsches Treffen statt. Vertreter einiger Dörfer der ehemaligen Freigrafschaft Düdinghausen treffen sich, um über den gemeinsamen Dialekt zu sprechen. Moderator Markus Hiegemann spricht vor Ort mit den Teilnehmern. Die Vertreter erzählen Geschichten aus ihren eigenen Orten. Reinhard Beuse aus Oberschledorn berichtet aus dem Vereinsleben. Mechthild Asmuth aus Referinghausen stellt "Hahnenjagd" von Hubert Hellwig vor. Sie hat das Gedicht auf Plattdeutsch übersetzt. Weitere Geschichten und Beiträge vom plattdeutschen Treffen präsentiert Markus Hiegemann in "Do biste platt".

3
Künstlerkanal Rheinland: "Mail Art"-Projekt "Against War", Ausstellung "Donnerstag-Gesellschaft 2.0
Magazin
23.07.2019 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: "Mail Art"-Projekt "Against War", Ausstellung "Donnerstag-Gesellschaft 2.0

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

"Mail Art" ist eine besondere Art des Kunst-Netzwerks. Der Künstler Reiner Langer aus Dinslaken hat das Projekt ins Leben gerufen. Unter dem Titel "Against War" erschaffen Künstlerinnen und Künstler auf der ganzen Welt künstlerische Werke, die Reiner Langer dann per Post zugesendet bekommt. Jeder Künstler, der etwas zuschickt, bekommt eine originale Arbeit von Reiner Langer zurück. Die Sammlung umfasst mittlerweile 500 Werke von über 350 Künstlern. Das Team vom "Künstlerkanal Rheinland" schaut sich die Ausstellung im Rathaus in Dinslaken an und spricht mit dem Initiator. Außerdem Thema: Die Ausstellung "Donnerstag-Gesellschaft 2.0" im Alfterer Schloss. Im Mittelpunkt stehen Werke des Künstlers Hubert Berke und seiner Tochter Eva Ohlow. Berke war der Mitgründer der "Donnerstags-Gesellschaft". Zwischen 1947 und 1950 trafen sich Maler, Musiker und Künstler immer donnerstags im Alfterer Schloss, um sich auszutauschen - so, wie es unter der Herrschaft der Nazis nicht möglich war.

4
Kamerun - Nach 100 Jahren
Reportage
23.07.2019 - 13 Min.

Kamerun - Nach 100 Jahren

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Kumbo in Kamerun ist die alte Hauptstadt der Banso. So wird der Stamm der Nso auch genannt. Kamerun ist der einzige Staat Afrikas, der zwei unterschiedliche Amtssprachen in unterschiedlichen Regionen hat. Kumbo und die Region sind stark von Traditionen und der alten Kultur geprägt. Die Familie steht dort im Mittelpunkt. Auch die alten Herrscher gibt es noch, auch, wenn sie entmachtet sind. Der "Fon" der Nso wohnt in einem Palast. Heidulf Schulze gibt mit seinem Bericht einen Einblick in die traditionelle Kultur der Banso. Außerdem geht er auf den Einfluss der Gebietsteilung in Kamerun ein. Die Europäer unterteilten Afrika in Kolonien und rissen dabei zum Teil Stämme und Gebiete auseinander. Das hat Nachwirkungen bis heute. 100 Jahre nach der Aufteilung ist Kamerun ein verändertes Land. Heidulf Schulze hält Details zur Kolonialgeschichte bereit.

5
DieHausis: "Die Wikinger kommen!" - Mittelaltermarkt 2019 in Witten
Bericht
16.07.2019 - 9 Min.

DieHausis: "Die Wikinger kommen!" - Mittelaltermarkt 2019 in Witten

Bericht von Tanja und Thorsten Hausmann aus Essen

Der Mittelaltermarkt "Die Wikinger kommen!" findet auch 2019 wieder am Kemnader See in Witten statt. Thorsten und Tanja Hausmann, alias "DieHausis", sind bei dem Spektakel dabei. Das Bühnenprogramm beinhaltet unter anderem Schwertkämpfe und Musik: Die Bands "Tanzwut" und "Scherbelhaufen" überzeugen das Publikum mit mittelalterlichen Klängen. Ein weiteres Highlight auf dem Markt ist ein großer, beweglicher Drache, der Feuer speien kann. Thorsten und Tanja Hausmann stellen das Programm von "Die Wikinger kommen!" in ihrem Bericht ausführlich vor.

6
Beats und Nuggets: "Nederbeat" mit Ingo Gänsfuß
Interview
15.07.2019 - 55 Min.

Beats und Nuggets: "Nederbeat" mit Ingo Gänsfuß

Musiksendung vom medienforum münster e.V.

Bei "Beats und Nuggets" steht die Geschichte der Beat- und Rockmusik im Mittelpunkt. "Nederbeat" wurde der niederländische Rock-Boom Mitte der 1960er-Jahre genannt - beeinflusst von Bands aus Großbritannien wie den "Beatles" und den "Rolling Stones". In "Beats und Nuggets" spricht Moderator Volker Maria Hügel mit "Nederbeat"-Experte Ingo Gänsfuß. Dieser stellt mehrere Bands vor und gibt Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Künstlernamen der Gruppierungen und Künstler. Gemeinsam sprechen sie auch über die geschichtliche Entwicklung der Musikrichtung. Außerdem stellt Ingo Gänsfuß seine liebsten "Nederbeat"-Songs vor - zum Beispiel "Capital Punishment" von Sandy Coast oder "Get out of my life women" von Q65.

7
Atlantis – Der Mythos der verschwundenen Stadt
Beitrag
04.07.2019 - 3 Min.

Atlantis – Der Mythos der verschwundenen Stadt

Beitrag von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Atlantis ist die wohl bekannteste nicht-existierende Stadt der Welt. Atlantis soll vor mehreren tausend Jahren im Meer versunken sein und eine beeindruckende Zivilisation beheimatet haben. Seitdem suchen Taucher und Forscher aus der ganzen Welt nach der sagenumwobenen Stadt. Lisa König vom Campusradio "eldoradio*" schaut sich den Mythos um Atlantis genauer an.

8
seniorama: "Salonfähig!" – Ausstellung in Münster, "Die 60er-Jahre" – Ausstellung in Hiltrup
Magazin
03.07.2019 - 30 Min.

seniorama: "Salonfähig!" – Ausstellung in Münster, "Die 60er-Jahre" – Ausstellung in Hiltrup

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt die Ausstellung "Salonfähig!". Dabei werden über 100 Bilder ausgestellt, die aus dem Museumsdepot stammen. Kuratorin Anna Luisa Walter erklärt das Konzept der Ausstellung. Ein weiteres Thema in "seniorama" ist die Ausstellung "Die 60er Jahre" im "Hiltruper Museum". Sie zeigt die Einrichtung der 1960er. Rita Muschinski hat die Ausstellung organisiert. Im Interview erklärt sie, was charakteristisch an den Möbeln und der Dekoration ist.

9
Partnerstädte von Heiligenhaus
Interview
03.07.2019 - 5 Min.

Partnerstädte von Heiligenhaus

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Basildon und Mansfield in Großbritannien, Meaux in Frankreich und Zwönitz in Deutschland sind alle Partnerstädte von Heiligenhaus. Uschi Klützke, Almuth Schildmann-Brack und Veronika Kautz informieren im Beitrag über die Partnerstädte. Die Frauen erklären Lore Loock von "extraRadiO", welche Rolle Konrad Adenauer und Charles de Gaulle bei der Entwicklung von Partnerstädten gespielt haben. Außerdem gehen sie auf die Freundschaften ein, die ihre Stadt mit anderen Städten in Europa pflegt.

10
Sehnsuchtsort Heimat: Kürten
Magazin
02.07.2019 - 45 Min.

Sehnsuchtsort Heimat: Kürten

Sendung der Gesamtschule Kürten

Kürten ist eine Gemeinde mit knapp 20.000 Einwohnern. Sie liegt im Rheinisch-Bergischen-Kreis. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6e an der Gesamtschule Kürten fragen sich, was die Einwohner der Stadt mit Kürten verbinden. Dafür sprechen sie mit Alteingesessenen sowie mit zugezogenen Bürgern. Die Sendung entstand in Zusammenarbeit mit Medientrainer Jens Bunde.

11
Hanna Caspian, freie Autorin aus Köln
Interview
02.07.2019 - 18 Min.

Hanna Caspian, freie Autorin aus Köln

Interview von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

Hanna Caspian ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Sie schreibt hauptsächlich historische Romane, ist allerdings nicht auf ein Genre festgelegt. Im Interview mit Sascha Tanski erzählt sie, dass eine Liebesgeschichte fast immer dazugehört. Die Romane über die Menschen auf Gut Greifenau sind an die letzten Jahre des Kaiserreichs angelehnt. Hanna Caspian recherchiert einige Aspekte der Geschichte, die Figuren sind jedoch fiktiv.

12