NRWision
Lade...

68 Suchergebnisse

antenne antifa: Anschlag in Hanau, Hayek-Club Münsterland e.V., 1000-Kreuze-Marsch
Magazin
12.03.2020 - 59 Min.

antenne antifa: Anschlag in Hanau, Hayek-Club Münsterland e.V., 1000-Kreuze-Marsch

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Nach dem rassistischen Anschlag in Hanau gab es zwei Kundgebungen in Münster. Carsten Peters und Detlef Lorber sprechen über die Aktionen Ende Februar 2020. In "antenne antifa" geht es außerdem um den neoliberal-konservativen "Hayek-Club Münsterland e.V.". Im März 2020 veranstaltet der Club eine Lesung mit Dr. Markus Krall zum Thema "bürgerliche Revolution". Eine weitere Aktion im März ist in Münster der "1000-Kreuze-Marsch" der Abtreibungsgegner*innen. Carsten Peters und Detlef Lorber weisen auf die Gegendemo vom "Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung" und die Vorabenddemo "Feminists Fight Back" hin.

1
Vinyl Asyl: Wu-Tang Clan, Elkka, Coda & Coy – #139
Magazin
27.02.2020 - 120 Min.

Vinyl Asyl: Wu-Tang Clan, Elkka, Coda & Coy – #139

Musikradio mit Dash & Nikky Nik - produziert bei eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Der Hip-Hop-Klassiker "Wu-Tang Clan Ain't Nuthin' To Fuck With" kommt im neuen Gewand daher. Dash und Nikky Nik spielen die Single vom "Wu-Tang Clan" im "Altered Tapes Remix". "Featured Female Artist" der Woche ist Musikerin "Elkka" aus London. Ihr Plattenlabel "Femme Culture" versteht sich als weibliches Künstler-Kollektiv. In "Vinyl Asyl" spielen die Moderatoren den Song "Every Body Is Welcome" von "Elkka". In der Kategorie "Dash in the Mix" vermischt Dash unter anderem Gospel und House. Aber auch Drum'n'Bass ist im Mix durch den Track "Drift" von "Coda & Coy" vertreten.

2
#NoHateSpeech: Sophia Stahl, TU Dortmund
Kommentar
17.02.2020 - 1 Min.

#NoHateSpeech: Sophia Stahl, TU Dortmund

TV-Clips zum Appell "Für Meinungsfreiheit. Gegen Hetze im Internet." - eine Aktion von der Landesanstalt für Medien NRW und NRWision

Frauen müssen nicht erfüllen, was Männer für weiblich halten. Journalistik-Studentin Sophia Stahl macht in ihrem Kommentar gegen Hass und Hetze klar: "Wir machen das, was wir wollen, und das, was wir können." - Der Appell "Für Meinungsfreiheit. Gegen Hetze im Internet." wurde von der Landesanstalt für Medien NRW ins Leben gerufen. NRWision unterstützt den Aufruf mit dieser Clip-Reihe.

3
Riot Rrradio: Männer und Feminismus
Magazin
30.01.2020 - 59 Min.

Riot Rrradio: Männer und Feminismus

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Kann ein Mann Feminist sein? Braucht der Feminismus überhaupt Männer? Das sind nur einige der Fragen, die sich die Moderatorinnen vom "Riot Rrradio" stellen. Philipp Hocks ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft in Münster. Er bezeichnet sich selbst als Feminist. Warum das so ist, verrät er im Interview mit Reporterin Zarah Rietschel. Für ihn bedeutet Feminismus vor allem Gleichberechtigung für alle Menschen. Tim Ziesmann forscht zu Gender-Fragen am Institut für Angewandte Physik in Münster. Im "Riot Rrradio" erklärt er, dass vor allem in der Physik noch viel Aufklärungspotential bestehe. Frauen sind in MINT-Fächern allgemein noch unterrepräsentiert. Tim Ziesmann bezeichnet sich nicht als Feminist. Über die zwei Interviewpartner und deren Einstellung zum Feminismus diskutieren die Moderatorinnen Marisa Uphoff und Zarah Rietschel im Anschluss an die Interviews.

4
Riot Rrradio: Was ist Sexismus – für mich?
Magazin
30.01.2020 - 54 Min.

Riot Rrradio: Was ist Sexismus – für mich?

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Auf das Thema Sexismus trifft man heute oft. Aber gibt es eine allgemeingültige Definition von Sexismus? Was genau Sexismus ist und wo er anfängt, besprechen die Moderatorinnen vom "Riot Rrradio" mit Anna Schiff. Marisa Uphoff und Zarah Rietschel erfahren von der Autorin und Wissenschaftlerin, dass Sexismus nicht für jeden das Gleiche bedeutet. Sexismus beginnt laut Anna Schiff nicht etwa bei körperlichen Übergriffen, sondern zeigt sich auch auf subtile Art. Wo Sexismus im Alltag auftaucht, erklärt sie im "Riot Rrradio". Im Patriarchat sei vor allem die Frau öfter von Sexismus betroffen als Männer. Die Moderatorinnen Marisa Uphoff und Zarah Rietschel diskutieren deswegen über Sexismus, der Frauen abwertet und diskriminiert. Außerdem im "Riot Rrradio": Tobias Gehre ist Vorstandsmitglied des "CSD Münster e.V." und spricht über die Solidarität zwischen queeren Gruppen.

5
Riot Rrradio: Liebe, feministische Weihnachten, Lookismus
Magazin
30.01.2020 - 55 Min.

Riot Rrradio: Liebe, feministische Weihnachten, Lookismus

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Wissenschaftler Dr. Roland Schindler erklärt Liebe und Beziehungen aus soziologischer Sicht. Im Interview mit den Moderatorinnen Marisa Uphoff und Zarah Rietschel spricht er über den gesellschaftlichen Wandel, der auch die Auslebung von Liebe verändert. In "Riot Rrradio" geht es auch um die Unterschiede zwischen biologischer und gesellschaftlicher Liebe. Liebe hat aber nicht nur positive Seiten: Gerade zu Weihnachten steigt die Zahl häuslicher Gewalt. Marisa Uphoff und Zarah Rietschel haben außerdem Tipps für ein feministisches Weihnachtsfest. Anna und Arthur vom "Anarchistischen Kollektiv Glitzerkatapult" erklären zudem den "Lookismus", eine Form der Diskriminierung aufgrund von Äußerlichkeiten.

6
ZONTA - Organisation für die Rechte von Frauen und gegen Gewalt an Frauen
Beitrag
04.12.2019 - 2 Min.

ZONTA - Organisation für die Rechte von Frauen und gegen Gewalt an Frauen

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

"ZONTA" ist ein internationales Netzwerk. Es setzt sich für Frauenrechte und gegen Gewalt an Frauen ein. Die Organisation hat auch das Ziel, gegen Kinderehen, Menschenhandel, sexuelle Belästigung und häusliche Gewalt anzukämpfen. Im Beitrag von "Kanal 21" ruft "ZONTA" dazu auf, ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen und sich Ende November 2019 an den Aktionen von "ZONTA" in Bielefeld zu beteiligen.

7
Taschenuschis: Mansplaining, Alltagssexismus
Talk
03.12.2019 - 97 Min.

Taschenuschis: Mansplaining, Alltagssexismus

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

Der Begriff "Mansplaining" beschreibt die Situation, dass ein Mann ungefragt einer Frau ein bestimmtes Thema erklären will. Die "Taschenuschis" haben sich zu diesem Thema männliche Unterstützung geholt. Mit Streamer Benny sprechen sie darüber, ob immer Sexismus hinter "Mansplaining" steckt. Oft seien es vielleicht auch einfach Klugscheißer, die nicht über die Wirkung ihrer Aussagen nachdenken würden. Melanie Beckers und Stefanie Bösche fällt auf, dass "Mansplaining" oft in bestimmten Bereichen passiert: zum Beispiel beim Zocken oder in der Technik. Dazu haben sie auch eine Rückmeldung von einer Hörerin bekommen. Die Podcaster erklären außerdem die Begriffe "Womansplaining", "Hepeating", "Manspreading" und "Mantertaining".

8
Radio Graswurzelrevolution: Frauen in der Spanischen Revolution
Magazin
31.10.2019 - 56 Min.

Radio Graswurzelrevolution: Frauen in der Spanischen Revolution

Sendung der Redaktion "Graswurzelrevolution" - produziert beim medienforum münster e.V.

Historikerin Vera Bianchi brachte im März 2019 das Buch "Mujeres Libres – Libertäre Kämpferinnen" über Frauen in der Spanischen Revolution heraus. Die feministisch-anarchistische Gruppe "Mujeres Libres" (Freie Frauen) kämpfte im Spanischen Bürgerkrieg gegen den Putsch der Franco-Faschisten. Im Interview mit Moderator Dr. Bernd Drücke erklärt Vera Bianchi, dass Anarchie nichts Negatives ist, wie dieser Fall zeigt – anders als in der öffentlichen Meinung suggeriert wird. Neben der Herausgabe einer anarchistischen Zeitschrift setzten sich die "Mujeres Libres" auch für Bildung und Kultur ein – insbesondere für Frauen. So sorgten sie beispielsweise für die erste Fahrschule für Frauen in Spanien.

9
35 Jahre Frauenkulturzentrum in Bielefeld
Bericht
23.10.2019 - 3 Min.

35 Jahre Frauenkulturzentrum in Bielefeld

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Der Verein "Frauenkulturzentrum e.V." in Bielefeld feiert sein 35-jähriges Jubiläum. Die Reporter von "Kanal 21" sprechen mit Mitarbeiterin Anke Wiegräbe darüber, warum es wichtiger ist als je zuvor ist, einen geschützten Raum für Frauen zu haben. Die Reporter sprechen außerdem mit Frauen, die das Frauenkulturzentrum in Bielefeld regelmäßig besuchen. Die Besucherinnen erzählen, was ihnen an dem Zentrum gefällt.

10
Hier und Jetzt: Bertha von Suttner – Friedensforscherin und Nobelpreisträgerin, "Fancy Women Bike Ride 2019"
Magazin
10.10.2019 - 61 Min.

Hier und Jetzt: Bertha von Suttner – Friedensforscherin und Nobelpreisträgerin, "Fancy Women Bike Ride 2019"

Lokalmagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Starke Frauen aus Bonn, Köln und Umgebung gibt es in verschiedenen Jahrhunderten. Bertha von Suttner war eine von ihnen. Die Österreicherin bekam 1905 als erste Frau den Friedensnobelpreis verliehen. Dennoch zeigt eine Umfrage am "Bertha-von-Suttner-Platz", dass viele Menschen in Bonn die Friedensforscherin und Schriftstellerin nicht kennen. In "Hier und Jetzt" stellen Fatima Remli und Claudia Holzapfel noch weitere Frauen vor, die sich engagieren. Ende September 2019 findet in Köln der "Fancy Women Bike Ride" statt. Bunt gekleidete Frauen demonstrieren bei der Fahrradtour für mehr Frauenrechte. Es geht beispielsweise um Akzeptanz für das Radfahren in allen Ländern der Welt. Fatima Remli spricht in der Sendung außerdem über ihre Erfahrungen mit ihrem Kopftuch aka Hijab. Damit würden immer noch viele Vorurteile und Diskriminierung einhergehen.

11
Zwischen Himmel und Erde: Frauenmahl in Schwerte 2019
Magazin
19.09.2019 - 53 Min.

Zwischen Himmel und Erde: Frauenmahl in Schwerte 2019

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Das Frauenmahl des Kirchenkreises Iserlohn findet 2019 zum vierten Mal statt. In der St. Viktor Kirche in Schwerte läuft das Frauenmahl unter dem Motto "Es ist noch nicht vollendet... - Demokratie braucht Feminismus!". Die Tischreden halten vier Frauen vor großem Publikum. Ausschnitte der vier Reden sind im Magazin "Zwischen Himmel und Erde" zu hören. Darunter zum Beispiel die Rede über Frauenrechte und Demokratie von der Journalistin Dr. Antje Schrupp. Die weiteren Rednerinnen sind: Bestseller-Autorin Mo Asumang, Philosophin Prof. Dr. Caroline Heinrich und Kabarettistin Dagmar Schönleber. Das Frauenmahl in Schwerte ist ausdrücklich auch für Frauen mit Handicap geöffnet. Das betonen die Mitglieder des Frauenausschusses des Kirchenkreises Iserlohn im Gespräch mit Moderatorin Ellen Gradtke.

12