NRWision
Lade...

108 Suchergebnisse

tv.RUB: Bußgelder für Obdachlose, Symphonisches Blasorchester der RUB, Europawahl
Magazin
22.10.2019 - 27 Min.

tv.RUB: Bußgelder für Obdachlose, Symphonisches Blasorchester der RUB, Europawahl

Campus-Magazin der TV-Lehrredaktion an der Ruhr-Universität Bochum

Obdachlose sollen jetzt ein Bußgeld bezahlen, wenn sie in der Fußgängerzone übernachten. Das "tv.RUB" Team befragt Obdachlose und Passanten, was sie davon halten. Die Reaktionen könnten nicht eindeutiger sein. Von der Fußgängerzone geht es ins Konzerthaus: Zum symphonischen Blasorchester der "Ruhr-Universität Bochum", um genau zu sein. Für die Komponisten, Dirigenten und natürlich die Musiker ist das Projekt sehr zeitintensiv und auch die Helfer haben alle Hände voll zu tun. Das haben auch die Politiker in Europa. Das Parlament bekommt zwar immer mehr Macht, doch immer weniger Menschen gehen wählen. "tv.RUB" begleitet die Poetry Slammerin Svenja Gräfen, die für ein starkes Europa einsteht.

1
Künstlerporträt: Winfried Nachtwei, Experte für Friedenspolitik – Kriegs- und Nachkriegszeit in Osteuropa
Magazin
01.10.2019 - 56 Min.

Künstlerporträt: Winfried Nachtwei, Experte für Friedenspolitik – Kriegs- und Nachkriegszeit in Osteuropa

Talkformat von Kaktus Münster e.V.

Winfried Nachtwei war 17 Jahre lang Geschichtslehrer im Münsterland. Von 1994 bis 2009 arbeitete er als Abgeordneter der Partei "BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN" im Bundestag. Im Interview mit den Moderatoren Molla Demirel und Eva Benesch erzählt Winfried Nachtwei von seinen Erlebnissen im Osten von Europa. 1988 sei er in Weißrussland zum ersten Mal auf die Spuren des deutschen Vernichtungskriegs gestoßen. Ein Erlebnis in Münster brachte ihn dann auf die Idee nach Riga zu reisen. Dort erwarteten Winfried Nachtwei Massengräber, ehemalige Ghettos der Juden und Details aus der Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Wie Münster und die Hauptstadt von Lettland in Verbindung stehen, ist auch Thema im "Künstlerporträt".

2
Künstlerporträt: Winfried Nachtwei, Experte für Friedens- und Sicherheitspolitik
Porträt
26.09.2019 - 30 Min.

Künstlerporträt: Winfried Nachtwei, Experte für Friedens- und Sicherheitspolitik

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Winfried Nachtwei ist Geschichtslehrer und Politiker aus Münster. Für die Partei "BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN" saß er von 1994 bis 2009 im deutschen Bundestag. Seitdem beschäftigt er sich mit der Kriegs- und Nachkriegszeit in Osteuropa. Im Interview mit Eva Benesch und Molla Demirel von "Radio-Kaktus Münster e.V." erzählt Winfried Nachtwei unter anderem, was er auf seinen Reisen in Lettland und Weißrussland erfahren und was Münster damit zu tun hat.

3
Welle WBT: Spielzeit 2019/20 im Wolfgang Borchert Theater in Münster
Magazin
09.09.2019 - 55 Min.

Welle WBT: Spielzeit 2019/20 im Wolfgang Borchert Theater in Münster

Sendung vom Wolfgang Borchert Theater - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Wolfgang Borchert Theater in Münster startet die neue Spielzeit 2019/20. Das Motto der Saison lautet "Europa denken!". Mit der Teilnahme an der Initiative "DIE VIELEN e.V." zeigt das Theater außerdem seine klare Position gegen den Rechtsruck. Schauspieler Johannes Langer ist zu Gast in "Welle WBT" und erzählt von neuen Stücken. Er spielt in gleich zwei Premieren mit: "How to date a feminist" und "Der König lacht". Worum es in den Stücken geht und wie man sich so viel Text merken kann, erzählt Johannes Langer in der Sendung.

4
Westafrika und Europa – Politische Projekte der Konrad-Adenauer-Stiftung
Beitrag
05.09.2019 - 4 Min.

Westafrika und Europa – Politische Projekte der Konrad-Adenauer-Stiftung

Beitrag vom Kanal 21 aus Bielefeld

Elke Erlecke arbeitet bei der "Konrad-Adenauer-Stiftung" (KAS) im Bildungsmanagement. Sieben Jahre lang hat sie in Westafrika politische Projekte der "KAS" koordiniert. Ihr Zuständigkeitsgebiet war so groß wie Westeuropa. Zusammen mit Parteien, Bürger*innen und Jugendlichen aus sechs Ländern förderte sie das Verständnis füreinander. Auch heute setzt sich Elke Erlecke dafür ein, verschiedene Regionen der Welt einander bekannt zu machen – insbesondere Afrika mit Europa. Abalo Pawilou und Merve Ismailogullari von "Kanal 21" sprechen mit ihr darüber. Außerdem kommen im Beitrag zwei "KAS"-Stipendiat*innen zu Wort: der eine von der Elfenbeinküste, die andere aus Niger.

5
Interkulturelles Magazin: Münster als Heimatstadt – Teil 2, Praxisübung Humanitäre Hilfe
Magazin
04.09.2019 - 55 Min.

Interkulturelles Magazin: Münster als Heimatstadt – Teil 2, Praxisübung Humanitäre Hilfe

Kultursendung vom Verein "Kaktus Münster e.V."

Die Suche nach Wohnraum gestaltet sich in Münster eher schwierig. Reporterin Türkân Heinrich spricht mit einigen Passanten darüber, was sie mit der Stadt verbinden. Die hohen Wohnungskosten finden die Befragten problematisch, dennoch habe die Stadt mit Kultur und Natur viel zu bieten. Die Reporter erklären in der Sendung außerdem die Geschichte einiger Straßennamen. Im Anschluss sprechen die Moderatoren Lisa Schönfeld und David Stock über humanitäre Hilfe. Reporterin Türkân Heinrich ist bei einer Praxisübung vom "Kompetenzzentrum Humanitäre Hilfe" und dem "DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V.". Sie spricht mit einigen Organisatoren und beteiligten Studierenden. Der Fokus der Praxisübung liegt auf dem Thema "Zuflucht in Europa". Die Teilnehmer üben zum Beispiel die Organisation eines Flüchtlingslagers.

6
"Ode an die Freude" – Musik-Flashmob in Hemer
Aufzeichnung
04.09.2019 - 9 Min.

"Ode an die Freude" – Musik-Flashmob in Hemer

Beitrag von Heinz Aufenberg aus Hemer

Mitten in Hemer findet im Mai 2019 ein Musik-Flashmob statt. Das Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium führt gemeinsam mit seinem Orchester, dem Hemer Ensemble "Da Capo di Hademare" und diversen Chorsänger die "Ode an die Freude auf". Der Flashmob findet am Wochenende der Europawahl statt. Nach und nach steigen die Musiker in die Europahymne ein und lassen zum Schluss noch die Europafahne wehen.

7
Hier und Jetzt: Rhine Stone 666 SDC Niederkassel e.V. – Square Dance Club
Magazin
03.09.2019 - 59 Min.

Hier und Jetzt: Rhine Stone 666 SDC Niederkassel e.V. – Square Dance Club

Lokalmagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Square Dance ist ein Volkstanz, der ursprünglich aus den USA stammt. Inzwischen gibt es auch in Deutschland etliche Tanzschulen und Vereine, in denen Square Dance getanzt wird: So auch in Niederkassel im Rhein-Sieg-Kreis. Die vier Vorstandsmitglieder des "Rhine Stone 666 SDC Niederkassel e.V." sind zu Gast in "Hier und Jetzt". Die Tänzerinnen und Tänzer erzählen von ihrem Verein und dem Square Dance. Der Name leitet sich vom Tanz selbst ab: Vier Paare bilden eine Gruppe und stehen sich im Quadrat gegenüber. Es wird sowohl zu Country-Musik als auch zu moderner Jazz-Musik, zu Musical- und Pop-Melodien getanzt. In Europa gibt es keine Wettbewerbe, Square Dance werde aus reiner Freude getanzt. Geeignet ist der Tanz für jedermann. Von der Belastung her sei der Tanzsport mit Schwimmen, Walken oder Radfahren gleichzusetzen. In den Interviews geht es außerdem um das Erlernen des Tanzes, den sogenannten "Caller", Auftritte und Tipps für Einsteiger.

8
Interkulturelles Magazin: Abend der Poesie - Gedichte auf Türkisch und auf Deutsch
Magazin
30.07.2019 - 54 Min.

Interkulturelles Magazin: Abend der Poesie - Gedichte auf Türkisch und auf Deutsch

Kultursendung vom Verein "Kaktus Münster e.V."

"Yürekten Yüreğe – Von Herz zu Herz" ist ein Gedichtband der "ATYG – der Gemeinschaft türkischsprachiger Autor*innen Europas". Das Buch enthält Gedichte auf Türkisch und auf Deutsch. Im "Interkulturellen Magazin" sind einige Werke in beiden Sprachen zu hören. Die Autoren Kemal Yalçın, Kazım Güzel und Özgür Demirel stellen ihre Gedichte beim "Abend der Poesie" vor. Die Veranstaltung wird vom "Deutsch-Türkischer Verein Köln e.V." organisiert.

9
AhlenTV: Europafest 2019 - Ahlener Appell
Magazin
23.07.2019 - 22 Min.

AhlenTV: Europafest 2019 - Ahlener Appell

Stadtfernsehen aus Ahlen

Zur Europawahl 2019 veranstaltet die lokale Initiative "Ahlener Appell" ein Europafest. Es findet auf dem Glückaufplatz in Ahlen statt. Die Veranstaltung dient dazu, Nichtwähler und allgemein die Bewohner von Ahlen für die Wahl zu begeistern. Neben Informationsständen gibt es beim Europafest ein vielfältiges Bühnen-Programm mit Live-Musik, Gewinnspielen, Lesungen und historischen Erzählungen.

10
Steele TV: Ausstellung "Arbeit, Industrie und Promis" von Manfred Vollmer, Benefizkonzert
Magazin
23.07.2019 - 19 Min.

Steele TV: Ausstellung "Arbeit, Industrie und Promis" von Manfred Vollmer, Benefizkonzert

Lokalmagazin aus Essen-Steele

Die Fotoausstellung "Arbeit, Industrie und Promis" in der Galerie "Die.Kunst" in Essen beschäftigt sich mit dem Lebenswerk des Fotojournalisten Manfred Vollmer. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Geschichte der Karriere des Fotografen. 1979 war Manfred Vollmer Preisträger der Auszeichnung "World Press Photo". Weiteres Thema der Sendung ist ein Benefizkonzert auf der Freilichtbühne in Mülheim an der Ruhr. Mit den Erlösen wird zum Beispiel der "Wünschewagen" des ASB unterstützt. Außerdem: Steele TV unterwegs in Wiesbaden. Beim "goEast Filmfestival" werden über 100 Filme aus mittel- und osteuropäischen Länder im Kinoformat ausgestrahlt. Auch die Regisseure und Produzenten der Filme sind vor Ort und für Nachfragen bereit.

11
Fernsehkonzert: "Thomas Herder & Band" aus Essen – Teil 2
Aufzeichnung
18.07.2019 - 46 Min.

Fernsehkonzert: "Thomas Herder & Band" aus Essen – Teil 2

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Singer-Songwriter Thomas Herder spricht im zweiten Teil von seinem "Fernsehkonzert" über seine Texte. Er erzählt "Kanal 21"-Moderator Niko Schröder, dass er mit seiner Musik Optimismus verbreiten will. Das sieht man zum Beispiel an seinem Pro-Europa-Lied "Hallo Hier Europa". Außerdem sei es ihm wichtig, authentisch zu bleiben. Seine Songs schreibt Thomas Herder fast immer auf Deutsch. Nur das Lied "True love will never die" ist auf Englisch. Im Interview erzählt der Sänger von "Thomas Herder & Band", wie es dazu kam.

12