NRWision
Lade...

30 Suchergebnisse

Talk
05.06.2019 - 3 Min.

Rotes Sofa: Martin Ritter, Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Martin Ritter ist bei der Thüringer Landesmedienanstalt für den Bereich "Bürgermedien und Medienbildung" zuständig. Im Interview mit Jil-Madelaine Blume erklärt Martin Ritter, was genau seine Aufgaben sind und welche Bürgermedien es in Thüringen gibt. Martin Ritter erklärt auch, wieso das zentrale Thema des Forums – die Inklusion – wichtig für seine Arbeit ist. Das Interview findet im Rahmen des "35. Forum Kommunikationskultur der GMK 2018" in Bremen statt.

1
Talk
22.05.2019 - 7 Min.

Rotes Sofa: Dr. Wolfgang Ressmann, Bundesverband Bürgermedien e.V.

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Dr. Wolfgang Ressmann ist Vorsitzender des "Bundesverband Bürgermedien e.V.". Mit dem Team von "Kanal 21" spricht er über die Bedeutung der Bürgermedien. Für ihn geht es im Bereich Bürgermedien nicht mehr nur um das Engagement von Freiwilligen, sondern darum, Profis auszubilden. Auch die Inklusion im Bereich Bürgermedien ist für Wolfgang Ressmann ein wichtiges Thema, das er auf dem "Roten Sofa" anspricht.

2
Bericht
31.01.2019 - 3 Min.

Was ist MINT TV?

Beitrag der Regionalstelle Bürgermedien Südwestfalen

Am Gymnasium der Benediktiner in Meschede bietet die Fachhochschule Südwestfalen einen Video-Kurs für Schüler an. Der Workshop wird von der Landesanstalt für Medien NRW gefördert und soll den Schülerinnen und Schülern die Bürgermedien näher bringen. Im Interview sprechen Teilnehmer und Organisatoren über ihre Erfahrungen mit dem Projekt.

3
Aufzeichnung
28.11.2018 - 34 Min.

Webinar für Kulturschaffende

Aufzeichnung von Kanal 21 aus Bielefeld

Wie können Bürger Kultur schaffen? Dr. Johann Malcher spricht mit Dirk Rehlmeyer und Holger Röser von "Kanal 21" über Bürgermedien und die medienpädagogische Arbeit dahinter. Thema ist auch das Projekt "Die Kulturreporter". Bei diesem lernen Bürger jeden Alters mit einfachen Mitteln und einem Smartphone, einen hochwertigen Film zu drehen. Die Sendung entstand als Aufzeichnung eines Webinars.

4
Aufzeichnung
26.11.2018 - 9 Min.

Macher-Slam 2018: Mathias und Heike Tauche, AhlenTV

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Schlaflose Nächte hatte Mathias Tauche vor seinem Auftritt beim Macher-Slam 2018. Auf der Bühne verrät er dem Publikum, woher die Nervosität kam und wie er damit umgegangen ist. Mathias und Heike Tauche sind mit dem Lokalmagazin "AhlenTV" im Programm von NRWision vertreten. Die beiden suchen auch den Austausch mit anderen Produzenten und berichten u.a. von ihrem Besuch bei CAS-TV in Castrop-Rauxel.

5
Aufzeichnung
26.11.2018 - 8 Min.

Macher-Slam 2018: Klaus Lenser, DO-MU-KU-MA

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Klaus Lenser macht sich Sorgen um die Zukunft der Bürgermedien. Der Radiomacher aus Dortmund fordert: "Lasst uns die Meinungsfreiheit gegen Populisten verteidigen!". Beim Macher-Slam 2018 präsentiert sich Klaus Lenser mit einem meinungsstarken Auftritt und zeigt, dass Bürgerfunk in NRW auch mit politischer Haltung überzeugt.

6
Aufzeichnung
26.11.2018 - 4 Min.

Macher-Slam 2018: Regionalstelle Bürgermedien Südwestfalen

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Manchmal haben Medienmacher ein Brett vorm Kopf! Wie man so eine kreative Blockade überwindet, verraten Anissa Ferdi und Oliver Göttgens beim Macher-Slam 2018. Die beiden vertreten die Regionalstelle Bürgermedien Südwestfalen und geben auf der Bühne Tipps, wie man einen klaren Kopf für neue Ideen bekommt.

7
Aufzeichnung
26.11.2018 - 6 Min.

Macher-Slam 2018: Studio Nierswelle aus Viersen

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Studio Nierswelle gehört zu den besonders engagierten Redaktionen im NRW-Bürgerfunk. Bei so vielen Radio-Formaten ist es wichtig, unverwechselbar zu bleiben. Gabi Koepp und Jürgen Meis von Studio Nierswelle verraten beim Macher-Slam 2018, welche Gedanken und wie viele Arbeitsschritte zur Markenbildung einer Medien-Redaktion gehören.

8
Aufzeichnung
26.11.2018 - 7 Min.

Macher-Slam 2018: CAS-TV Bürgerfernsehen e.V. aus Castrop-Rauxel

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Das Team von "CAS-TV" stellt sich beim Macher-Slam 2018 auf der Bühne vor. Unter der Leitung von Jochen Affeldt lernt das Publikum die engagierten Fernsehmacher aus Castrop-Rauxel kennen. Das Lokalmagazin "CAS-TV" ist regelmäßig im TV-Programm von NRWision zu sehen.

9
Reportage
10.10.2018 - 8 Min.

AhlenTV: Besuch bei CAS-TV in Castrop-Rauxel

Stadtfernsehen aus Ahlen

Die Bürgerfernseh-Produzenten von "AhlenTV" besuchen ihre Kollegen im Ruhrgebiet - nämlich "CAS-TV", eine lokalen Redaktion aus Castrop-Rauxel. "CAS-TV" wurde, genau wie "AhlenTV", im Jahr 2014 gegründet und bietet seitdem interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich an der Fernsehproduktion auszuprobieren. Im Gespräch erzählen die Mitglieder von "CAS-TV", was sie am Fernsehmachen begeistert.

10
Talk
22.02.2018 - 56 Min.

Hauskanal: NRWision - Stefan Malter, Chefredakteur im Interview

Sendung vom Podcastimperium aus Köln

Die Marke "NRWision" steht für zwei Medienprojekte in Nordrhein-Westfalen. Chefredakteur Stefan Malter erklärt im Interview mit dem "Podcastimperium", welche Idee hinter den Projekten steckt und welche Vorteile NRWision auch für Podcast-Produzenten bietet. Schon seit 2009 können Bürger in NRW ihre selbst produzierten Beiträge im TV-Lernsender ausstrahlen. Mittlerweile entsteht unter der Marke "NRWision" auch eine gemeinschaftliche Online-Mediathek für Video-Beiträge und Audio-Produktionen. Das Ziel: Ein zusätzliches Angebot für Medienmacher, die ihre Themen und ihre Kreativität einem größeren Publikum präsentieren wollen. Im Interview verrät Chefredakteur Stefan Malter, wie sich das neue Angebot von anderen Plattformen unterscheidet und wie NRWision die Produzenten bei der Veröffentlichung unterstützt.

11
Talk
10.10.2017 - 44 Min.

Das Vieraugengespräch: TV - alles nur Show?

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

"Ich gucke kein Fernsehen mehr!" ist zum Trendsatz der jüngeren Generation geworden. Dabei finden sich in den Statistiken immer noch viele junge TV-Zuschauer. Stefan Seefeldt und Can Keke diskutieren in ihrem "Vieraugengespräch" über Glaubwürdigkeit, Niveau und Zukunftsfähigkeit des Fernsehens. Früher konnte sich auf die nächste Folge der Lieblingsserie gefreut werden, heute sind meist alle Folgen auf "Netflix", "maxdome" oder "Amazon Prime" vorrätig. Die beiden Moderatoren diskutieren außerdem über das angeblich gesunkene Niveau von TV-Sendungen. Sind Sparzwänge bei Privatsendern Grund dafür oder Effekthascherei, künstliche Emotionen und Moderatoren, die nicht anecken? Ist "Pay-TV" eine Alternative? Neben den Rechten für die Bundesliga sprechen die Moderatoren auch über Unterschiede von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern sowie Bürgermedien.

12