NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

KlappenTalk: Studio Ghibli, Tod von Isao Takahata
Talk
26.04.2018 - 62 Min.

KlappenTalk: Studio Ghibli, Tod von Isao Takahata

Film- und Serien-Talk von "Hertz 87.9", dem Campusradio für Bielefeld

Isao Takahata ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er ist Mitbegründer des "Studio Ghibli". Das Studio ist bekannt für seine Animationsfilme wie "Prinzessin Mononoke", "Chihiros Reise ins Zauberland" oder "Mein Nachbar Totoro". Passend zur Sendung spielen die Moderatoren ausschließlich Musik aus den Filmen von "Studio Ghibli". Außerdem sprechen sie über ihre Lieblingsfilme mit sozialkritischem Hintergrund und starken Frauen im Mittelpunkt.

1
Guck Marl: Wirres und Irres aus Marl
Sketch
06.09.2016 - 16 Min.

Guck Marl: Wirres und Irres aus Marl

Lokales und Reiseberichte - produziert vom Ausbildungsfernsehen Marl

Das Leben als Animationsfigur hat seine Tücken: Willi und seine Frau Marlie sitzen den lieben langen Tag am Fenster und langweilen sich. Ihre Vorstellungen von der "besten Alternative" driften weit auseinander. Auch auf ein Urlaubsziel können sich die beiden nicht einigen. Marlie möchte entweder über den großen Teich nach Amerika oder zumindest nach Bayern fahren. Doch Willi weigert sich, für die Leibesvisitationen eine "frische Unterhos" anzuziehen und hat Angst, mit Bierkrügen beworfen zu werden. Ob sie sich wohl doch noch einig können? Außerdem bei "Guck Marl": Dr. Schizzo hat viele Gesichter - ein Arzt, der nicht weiß, was er will. Zuletzt geht es um den Journalisten Winkhaus. Dieser hat Probleme mit seinem Chef, der nur ein Ziel verfolgt: Verkaufen, verkaufen, verkaufen.

2
diverCity: Work-Life-Balance
Magazin
29.01.2015 - 19 Min.

diverCity: Work-Life-Balance

Europäisches Jugendmagazin, produziert von open.web.tv / Münster

Das Team von "diverCity" stellt ausgewählte Beiträge zum Internationalen Bürgermedienpreis 2014 vor. Die Beiträge beschäftigen sich allesamt mit dem Thema "Work-Life-Balance". Arbeit und Privatleben stressfrei miteinander zu vereinbaren: Damit haben sich die Teilnehmer in ihren Produktionen auseinandergesetzt. Der humorvolle Kurzfilm "Oh Eddy!" zeigt den arbeitsunwilligen Medien-Praktikanten Eddy. Durch seine ungeschickte Art eckt er bei Kollegen und Vorgesetzten an. Eddy hat damit kein Problem und arbeitet streng weiter nach seinem Motto "Arbeit kann warten, jetzt erst einmal 'nen Kaffee". Das Thema Arbeit, Ansehen und Erfolg wird in der Sendung auch ernsthaft thematisiert - anhand von Animationsfilmen und Musikvideos.

3