NRWision
Lade...

110 Suchergebnisse

Samstags in Kumbo – Auf den Spuren der Sitten und Bräuche in Kamerun
Reportage
10.10.2019 - 9 Min.

Samstags in Kumbo – Auf den Spuren der Sitten und Bräuche in Kamerun

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Kumbo ist eine kleine Stadt im Nordwesten von Kamerun. Filmemacher Heidulf Schulze berichtet von der Kultur und dem Lebensstil der Kameruner. Er entdeckt vor Ort ein kompliziertes Strategiespiel mit Holzkugeln, ein altes Grammophon und eine Plattensammlung sowie Kinder, die für die Kirche Xylophon spielen. Die Musik dort sei nämlich deutlich fröhlicher als hierzulande. Heidulf Schulze berichtet in seiner Dokumentation außerdem von den altertümlichen Herrschaftsstrukturen.

1
Funkjournal: Dr. Michael Vesper, Politiker und Sportfunktionär
Talk
09.10.2019 - 52 Min.

Funkjournal: Dr. Michael Vesper, Politiker und Sportfunktionär

Sendung vom Medienarchiv Bielefeld

Dr. Michael Vesper ist sowohl in der Politik, als auch im Sport aktiv gewesen. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Partei "Die Grünen". Außerdem war er 2002 für kurze Zeit Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Im "Funkjournal" erzählt Michael Vesper, wie er durch das Studium in Bielefeld eine Beziehung zu der Stadt aufgebaut hat. Über seine Position als Sportminister bekam er das Angebot, für den "Deutschen Olympischen Sportbund" (DOSB) zu arbeiten. Dort war er zunächst Generaldirektor und anschließend Vorstandsvorsitzender. Laut Moderator Frank Becker wechselt Dr. Michael Vesper danach in den "Unruhestand": Seit 2018 repräsentiert er das "Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V." als Präsident.

2
BergTV: Global Mamas in Bergisch Gladbach
Bericht
02.10.2019 - 5 Min.

BergTV: Global Mamas in Bergisch Gladbach

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

"Fairtrade" ist ein Handelskonzept, das die Arbeits- und Gehaltsbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenländern verbessert. Viele Menschen – wie die "Global Mamas" aus Ghana – setzen sich mit aller Kraft für dieses Konzept ein. Das Team von "BergTV" ist im Cafe "Himmel un Ääd" in Bergisch Gladbach. Dort stellt die Non-Profit-Organisation "Global Mamas" ihr Projekt vor, mit dem sie Frauen hilft, in gerechten Verhältnissen zu arbeiten.

3
Leben im Aïr – Hochgebirge in der Sahara
Reportage
01.10.2019 - 17 Min.

Leben im Aïr – Hochgebirge in der Sahara

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Das Aïr ist ein Hochgebirge in der Sahara im Staat Niger. Zwischen Ziegen und Steinen lebt dort eine Gemeinde der Tuareg. Filmemacher Heidulf Schulze besucht das kleine Dorf und begleitet die Bewohner bei alltäglichen Aufgaben, wie dem Wasserholen und dem Handwerken. Außerdem hat er die Chance, eine sogenannte "Fantasia" zu sehen. So wird eine Show mit Kamelreitern genannt, bei der die Tuareg in der Sahara traditionelle Tänze und ein Reiterspiel zeigen.

4
YOUNGSTERS: Ghana Bamboo Bike Initiative
Reportage
25.09.2019 - 2 Min.

YOUNGSTERS: Ghana Bamboo Bike Initiative

Medienprojekt des Vereins "Machbarschaft Borsig11" in Dortmund

Die "Ghana Bamboo Bike Initiative" ist eine Initiative, die Fahrräder aus Bambus herstellt. "YOUNGSTERS"-Reporter Louis lässt sich erklären, was es mit den außergewöhnlichen Rädern auf sich hat. Der Rahmen der Fahrräder ist aus Bambus. Das sorgt dafür, dass das Gefährt sehr leicht ist. Bambus ist außerdem ein sehr schnell nachwachsender Rohstoff. Die Produktion mit der Pflanze ist also nachhaltiger als mit Aluminium oder Stahl. Die Räder werden in Ghana produziert und tragen den Spitznamen "Gras-Esel".

5
Harte Sitten – Stockkämpfe der Surma in Äthiopien
Reportage
17.09.2019 - 19 Min.

Harte Sitten – Stockkämpfe der Surma in Äthiopien

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Die Surma, auch Suri genannt, sind ein Volk aus dem Südwesten Äthiopiens. Filmemacher Heidulf Schulze darf die Surma bei ihrem alltäglichen Leben mit der Kamera begleiten. Dabei berichtet er unter anderem über die traditionellen Stockkämpfe. Dabei fordern die Männer eines Stammes einen anderen Stamm heraus. Daraufhin kämpfen sie mit langen Stöcken um Ehre und Ruhm. Heidulf Schulze berichtet außerdem über die Körperkunst der Surma und wie sie ihre Hütten bauen.

6
Westafrika und Europa – Politische Projekte der Konrad-Adenauer-Stiftung
Beitrag
05.09.2019 - 4 Min.

Westafrika und Europa – Politische Projekte der Konrad-Adenauer-Stiftung

Beitrag vom Kanal 21 aus Bielefeld

Elke Erlecke arbeitet bei der "Konrad-Adenauer-Stiftung" (KAS) im Bildungsmanagement. Sieben Jahre lang hat sie in Westafrika politische Projekte der "KAS" koordiniert. Ihr Zuständigkeitsgebiet war so groß wie Westeuropa. Zusammen mit Parteien, Bürger*innen und Jugendlichen aus sechs Ländern förderte sie das Verständnis füreinander. Auch heute setzt sich Elke Erlecke dafür ein, verschiedene Regionen der Welt einander bekannt zu machen – insbesondere Afrika mit Europa. Abalo Pawilou und Merve Ismailogullari von "Kanal 21" sprechen mit ihr darüber. Außerdem kommen im Beitrag zwei "KAS"-Stipendiat*innen zu Wort: der eine von der Elfenbeinküste, die andere aus Niger.

7
Journal am Sonntag: 100 Jahre TSG Dülmen, Ausstellung mit Erlös für "Mary's Meals"
Interview
01.08.2019 - 15 Min.

Journal am Sonntag: 100 Jahre TSG Dülmen, Ausstellung mit Erlös für "Mary's Meals"

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

Einige Schülerinnen und Schüler des Clemens-Brentano-Gymnasiums in Dülmen veranstalten eine Ausstellung zum Thema Wasser. Dort verkaufen sie Kunstwerke, die sie in einer AG gestalten. Die Organisatoren erzählen im Interview, dass der Erlös an die Organisation "Mary's Meals" geht. Diese setzt sich für kostenlose Mahlzeiten in Schulen in Afrika ein. Außerdem geht es im "Journal am Sonntag" um das 100-jährige Jubiläum des TSG Dülmen. Im Interview erzählt der erste Vorsitzende, wie der Sportverein entstand.

8
Kamerun - Nach 100 Jahren
Reportage
23.07.2019 - 13 Min.

Kamerun - Nach 100 Jahren

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Kumbo in Kamerun ist die alte Hauptstadt der Banso. So wird der Stamm der Nso auch genannt. Kamerun ist der einzige Staat Afrikas, der zwei unterschiedliche Amtssprachen in unterschiedlichen Regionen hat. Kumbo und die Region sind stark von Traditionen und der alten Kultur geprägt. Die Familie steht dort im Mittelpunkt. Auch die alten Herrscher gibt es noch, auch, wenn sie entmachtet sind. Der "Fon" der Nso wohnt in einem Palast. Heidulf Schulze gibt mit seinem Bericht einen Einblick in die traditionelle Kultur der Banso. Außerdem geht er auf den Einfluss der Gebietsteilung in Kamerun ein. Die Europäer unterteilten Afrika in Kolonien und rissen dabei zum Teil Stämme und Gebiete auseinander. Das hat Nachwirkungen bis heute. 100 Jahre nach der Aufteilung ist Kamerun ein verändertes Land. Heidulf Schulze hält Details zur Kolonialgeschichte bereit.

9
Lokalreport: Move-ING e.V. – Hilfsprojekt in Tansania
Magazin
11.07.2019 - 55 Min.

Lokalreport: Move-ING e.V. – Hilfsprojekt in Tansania

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Katharina Heide und Felix Dörr sind die Gründer des Vereins "Move-ING e.V.". Der Verein ist ein Hilfsprojekt für geistig und körperlich behinderte sowie traumatisierte Kinder in Tansania. Im "Lokalreport" erzählen die beiden Ingenieure, wie sie die Arbeit des tansanischen Schwesternordens "Religious Congregation of the Apostles of Unlimited Love Sisters" in Chabalisa unterstützen. "Move-ING" hat bereits beim Bau eines Wohnhauses, einer Schule und einer Regenwasserzisterne geholfen.

10
Togo-Förderverein Rheda-Wiedenbrück e.V.
Bericht
04.07.2019 - 4 Min.

Togo-Förderverein Rheda-Wiedenbrück e.V.

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Der "Togo-Förderverein Rheda-Wiedenbrück e.V." entstand 2001 nach einer privaten Reise von Bürgern aus Rheda-Wiedenbrück. Seit dieser Zeit unterstützt der Verein Entwicklungsprojekte in Togo. Durch den Bau von Brunnen, Schulen und Krankenhäusern wird den Menschen im Land geholfen. Im Interview mit "Kanal 21" erklärt der Vereinsvorsitzende Heinz-Dieter Brökelmann, was der Förderverein außerdem leistet: Eine Fraueninitiative unterstützt Frauen in Togo mit einem Kredit, mit dem sie für ihre Familien sorgen können.

11
Blickfang: Activity Park Paderborn, Fotoprojekt von Harald Morsch, ASG-Hochschulgruppe
Magazin
04.07.2019 - 19 Min.

Blickfang: Activity Park Paderborn, Fotoprojekt von Harald Morsch, ASG-Hochschulgruppe

Sendung der TV-Lehrredaktion an der Universität Paderborn

Im Activity Park in Paderborn können Sport-Fans einen Hindernis-Parcours meistern. Der Park erinnert an die Herausforderungen in der RTL-Show "Ninja Warrior". Eine Reporterin wagt im Activty Park den Selbstversuch. Die Redaktion begleitet außerdem den Grafikdesigner und Fotografen Harald Morsch. Für sein Projekt "Menschen meiner Stadt" machte Harald Morsch 500 Porträts von Paderborner Einwohnern. Und: Die Hochschulgruppe "Afrikanische Studierenden Gemeinschaft" (ASG) hilft Studierenden aus Afrika, sich beim Studieren in Deutschland zurecht zu finden. Die Studierenden von "Blickfang" sprechen mit dem Vorstand sowie Mitgliedern der Hochschulgruppe.

12