NRWision
Lade...

31 Suchergebnisse

Magazin
26.06.2018 - 57 Min.

Radio Fragezeichen: Stressfrei leben – Tipps aus der Bibel

Radio von und mit Jehovas Zeugen

Was passiert eigentlich, wenn wir unter Stress stehen? Stress macht zwar leistungsfähiger, in zu hohem Maße macht er allerdings krank. Das Team von "Radio Fragezeichen" beschäftigt sich mit Stress und seinen Ursachen. Stress lässt sich nicht immer vermeiden, es gibt aber Tipps für den richtigen Umgang. Jeder verarbeite ihn individuell, einigen helfe bereits Bewegung. Auch die Bibel gibt hier Hinweise: Gespräche mit Freunden oder Familienmitgliedern könnten Stress reduzieren, ebenso wie ein optimistischer Blick in die Zukunft.

Kommentar
17.04.2018 - 11 Min.

teesätze: Per Mertesacker unter Leistungsdruck, Medienwelt-Utopie

Podcast über Achtsamkeit und das Arbeiten in der Medienbranche von Ricarda Dieckmann aus Dortmund

"Klar war ich auch enttäuscht, als wir gegen Italien ausgeschieden sind. Aber vor allem war ich erleichtert. Ich dachte nur: Es ist vorbei, es ist vorbei. Endlich ist es vorbei." – Mit diesen Worten beschreibt Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker seine Gefühle während der WM 2006 im eigenen Land. Leistungsdruck und Versagensängste hätten ihm damals den Magen umgedreht, erklärte er 2018 in einem "Spiegel"-Interview. Dafür erhielt im Mertesacker im Internet viel Häme. "teesätze"-Podcasterin Ricarda Dieckmann hingegen findet seine Worte "verdammt mutig". Die Studentin und Journalistin meint: "Schwäche zeigen, ist stark!" – und macht sich deshalb stark für ein gesellschaftliches Miteinander, in dem nicht nur die Leistung zählt und die Menschen aufeinander Acht geben.

Magazin
12.04.2018 - 17 Min.

Campus TV Düsseldorf: Filmfest Düsseldorf, Mittel gegen Stress

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Das Filmfest Düsseldorf ist ein Kurzfilm-Festival für junge Filmemacher aus der Region. Es wird jährlich von Studierenden der Heinrich-Heine-Universität organisiert. Diesmal wurden mehr als 90 Filme eingereicht, und 21 davon wurden beim Filmfest auf der Leinwand im Hörsaal gezeigt. "Campus TV Düsseldorf" wirft einen Blick hinter die Kulissen und zeigt, was passieren muss, bevor die Filme auf die Leinwand kommen. Außerdem: Britta Kroll ist Diplom-Pädagogin und arbeitet an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität. Sie bietet Seminare an, in denen Studierende den richtigen Umgang mit Stress lernen sollen. Das Team von "Campus TV" spricht mit der Dozentin über Methoden zur Stressbewältigung für den Alltag. In der Rubrik "Ich hab keine Zeit für …" geht es zuletzt um die US-Serie "Pretty Little Liars".

Bericht
10.04.2018 - 5 Min.

Theo?logisch! - Inseln im Alltag, Stressabbau

Theologisches Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Bonn

Viele Dinge im Alltag verursachen Stress. Stress hat Menschen oft fest im Griff. Man kann ihm nur schwer entkommen. Die Macher von "Theo?logisch!" zeigen, wie ein angehender Priester und eine junge Bachelor-Absolventin sich selbst "Inseln im Alltag" schaffen, um den Stress auszugleichen und im Alltag zur Ruhe zu kommen.

Beitrag
27.02.2018 - 16 Min.

teesätze: Achtsamkeitsideen für den Alltag

Podcast über Achtsamkeit und das Arbeiten in der Medienbranche von Ricarda Dieckmann aus Dortmund

Wie kann man bewusster und entspannter den Alltag genießen? Ricarda Dieckmann hat drei Strategien, um achtsamer zu leben. Natürlich müsse diese jeder für sich selbst ausprobieren. Manchmal helfe aber schon ein zehnminütiges Feierabendritual genauso gut wie ein dreiwöchiger Urlaub auf Bali.

Talk
10.01.2018 - 26 Min.

Reiseblog ohne Bilder: Schnelles Reisen

Reise-Podcast von Daniel Heinen aus Düsseldorf

Sanela und Richi vom Blog "Salty toes" lieben es, zu verreisen - schnell zu verreisen. Denn ihnen sei es wichtig, möglichst viel in kurzer Zeit zu sehen. Den Alltag würden sie zwar langsam und entspannt angehen, doch auf Reisen seien sie auf 150: Jede Sekunde, jede Minute werde genossen. Alles laufe im Turbomodus. Wichtig sei dafür laut Salena, im Alltag wirklich abschalten zu können und zu entspannten. Das würden sie und ihr Mann schaffen, indem sie sich zu Hause eine Wohlfühl-Oase geschaffen hätten. Dort werde nur das gemacht, worauf sie Lust hätten: Die Handys würden verbannt. Im Urlaub werde es dann stressiger - das zahle sich letztendlich immer aus. Für ihre Reisen würden sie die Flüge und Unterkünfte bereits im Vorhinein buchen. Für die Aktivitäten würden sie sich die Gegend im Voraus anschauen und eine To-Do-Liste erstellen. So könnten sie vor Ort spontan entscheiden, wie lange sie wo bleiben möchten und was sie machen oder nicht - und so werde jeder Urlaub zu einem Abenteuer.

Talk
21.12.2017 - 62 Min.

Grenzwertig: Weihnachten

Sendung von Sascha Markmann aus Waltrop

Ist Weihnachten das Fest der Liebe zu einem Kommerzfest geworden - und die religiöse Bedeutung verloren gegangen? Daniela von der Einhornbuch und Sascha Markmann sprechen über den Vorweihnachtsstress. Dieser bestünde für viele daraus, unter Zwang Geschenke zu kaufen und Weihnachtsfeiern abzuklappern. Sie tauschen sich aber auch über ihre Weihnachtsbräuche und Kindheitserinnerungen aus: Das große Magische, das sie als Kind zu Weihnachten gespürt haben. Ehrlich und mit persönlichen Anekdoten hinterfragen die beiden außerdem die Tradition des Weihnachtsbaumes, verschiedene religiöse Hintergründe und die Einsamkeit in der Gesellschaft. Zu Weihnachten seien beispielsweise die Psychiatrien so voll wie nie. Weitere Themen des Talks sind selbstgemachte Geschenke wie gestrickte Socken, der Weihnachtshorror der Verkäufer und die Erinnerung, durch die Weihnachten weiter lebe.

Umfrage
14.12.2017 - 1 Min.

Weihnachtsmarktumfrage

Beitrag der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

2017 fällt der 24.12. auf einen Sonntag. Damit verkürzt sich die Weihnachtszeit um ein paar Tage. Gleichzeitig verkürzt sich auch die Zeit, sich auf die Feiertage vorzubereiten - zum Beispiel alle Geschenke zu besorgen. Die angehende Mediengestalterin von NRWision, Ann-Katrin Westhues, hört sich auf dem Weihnachtsmarkt um. Welche Tipps haben die Leute, um Weihnachtsstress zu vermeiden?

Beitrag
02.08.2017 - 1 Min.

Mit freundlichen Grüßen: Brief an den Tag

Beitrag von hochschulradio düsseldorf, dem Campus-Radio für die Düsseldorfer Hochschulen

Julia Rieger vom hochschulradio düsseldorf schreibt einen Brief an den Tag: "Lieber Tag! Ich weiß, du hast so deinen Rhythmus, aus dem man dich nicht so leicht rausbringt: Nacht - Morgen - Vormittag - Mittag - Nachmittag - Abend - Nacht." Ziemlich eintönig, findet Julia und fragt sich, ob der Tag das nicht auch langweilig findet. Sie schlägt ihm deshalb vor, einfach mal ein bisschen Abwechslung in seinen Verlauf zu bringen. Da sie selbst ziemlich im Zeitstress ist und noch eine lange Aufgabenliste abarbeiten muss, hat sie eine ganz spezielle Bitte.

Magazin
27.07.2017 - 16 Min.

Campus TV Uni Bielefeld: Foodsharing, Lernen trotz Sonne, Finanzprobleme

Monatliches Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Bielefeld

Jedes Jahr werden weltweit geschätzt 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeschmissen. Eine Lösung gegen Lebensmittelverschwendung: "Foodsharing". In einem Foodsharing-Projekt der Uni Bielefeld heißt es jetzt: teilen statt wegwerfen. Außerdem: Uni und gutes Wetter - Passt das zusammen? Das "Campus TV" fragt sich, wie man trotz Sonnenschein und guten Wetters lernen kann. Außerdem sprechen die Studierenden über ein heikles Thema: Finanzprobleme. Was kann man tun wenn man kein BAföG bekommt?

Kommentar
25.07.2017 - 5 Min.

Mensch Frau: Nackt vor der Kamera - Vom Scheitern

Sendereihe von Charlotte Echterhoff aus Sankt Augustin

Video-Bloggerin Charlotte Echterhoff steht vor der Kamera. Sie schildert ihre Gedanken zum Thema Arbeit, arbeitslos sein, Lebensplanung und Alltag. Sie selbst fasst resigniert zusammen: "Erfolglose Jobsuche, minimal Impact als YouTuberin. Ich fühle mich nackt." - All das erzählt sie in ihrem Video, mit Musik untermalt und starken Bildideen: Ein Video über das Scheitern.

Magazin
08.06.2017 - 22 Min.

fonDue: Cybermobbing, Großstadthektik, Kurzfilm "Damals, als ich noch Haare hatte"

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Mobbing ist seit vielen Jahren ein Problem an Schulen: Heutzutage ist vor allem Cybermobbing akut. - Denn 99 Prozent aller Schüler besitzen inzwischen ein Handy bzw. Smartphone. Die Gefahr: Das Mobbing kann nun auch nach der Schulzeit fortgesetzt werden. Betroffene haben keinen Zufluchtsort mehr, wie es früher beispielsweise das Kinderzimmer war. Deshalb wird nun auch eine Krankenkasse aktiv: Die Knappschaft hat gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund das Programm "Firewall Live" entwickelt. - Ein Präventionsprojekt, das bundesweit durchgeführt wird. Das Leben in der Großstadt sorgt oft für Hektik: Die Straßen sind voll, in der Innenstadt tausende Menschen unterwegs. Das Team von "fonDue" zeigt, wie wichtig es ist, sich zwischendurch eine Pause zu gönnen. - Denn durch den Stress haben Stadtbewohner häufig ein höheres Erkrankungsrisiko bei körperlichen und psychischen Krankheiten. Außerdem Themen der Sendung: der Fastenmonat Ramadan und der Kurzfilm "Damals, als ich Haare hatte".