NRWision
Lade...

150 Suchergebnisse

Bericht
02.05.2018 - 5 Min.

AStA-Kritik am Eckpunktepapier der NRW-Landesregierung

Beitrag vom "hochschulradio düsseldorf", dem Campus-Radio der Düsseldorfer Hochschulen

Ende April 2018 haben sich die ASten, die Allgemeinen Studentenausschüsse, aus NRW an der Bergischen Universität Wuppertal getroffen. Im Mittelpunkt des Treffens: das Eckpunktepapier der Landesregierung. Dieses soll das Hochschulgesetz in NRW verändern. Die ASten sehen viele Punkte darin kritisch und starten deshalb die Kampagne "#NotMyHochschulgesetz". Marina Peters vom "hochschulradio düsseldorf" berichtet von dem Eckpunktepapier und der Kritik der ASten. Vier große Themen wie "Studium und Lehre" werden in dem Papier zur "Novellierung des NRW-Hochschulgesetzes" angesprochen. Die ASten wollen vor allem gegen die Wiedereinführung der Anwesenheitspflicht und die Abschaffung der SHK-Räte rebellieren. Dazu würden unter anderem Petitionen gestartet und Demonstrationen organisiert. Marina fordert von den Studierenden: Informieren und mitmachen!

Interview
10.04.2018 - 53 Min.

Im Glashaus: Inge Blask, SPD-Politikerin

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Inge Blask ist seit 1985 Mitglied der SPD und war von 2012 bis 2017 sogar Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags – seit März 2018 ist sie es erneut. "Im Glashaus"-Moderatorin Charlotte Kroll spricht mit Inge Blask über "politische Verantwortung" – ein Begriff, der oftmals zur politischen Worthülse verkomme. Weitere Themen des Gesprächs sind die Unterschiede zwischen Regierungs- und Oppositionsarbeit, Bürgernähe und die persönlichen Qualitäten, die Politik erfordert. Außerdem erzählt Blask vom Alltag ihrer politischen Arbeit, ihrem Schwerpunkt, dem Verbraucherschutz, und der ihrer Ansicht nach dringend notwendigen Erneuerung der SPD. Dabei ist ihr vor allem eines wichtig: Haltung zeigen.

Kommentar
05.04.2018 - 13 Min.

Film Nerd Special: "2.0" - neue Homepage und neues Logo

Filmbesprechung von David Thun aus Krefeld

David Thun stellt seine überarbeitete Homepage "film-nerd.de" vor. Er spricht über das neue Design der Website und erklärt, wie das neue Logo zu Stande gekommen ist. Zudem gibt er einen Ausblick, welche Filme er in Zukunft besprechen möchte. "Tatort: Zeit der Frösche" und "Tomb Raider" werden genauso dabei sein wie "Ready Player One" von Star-Regisseur Steven Spielberg. Thun bedankt sich außerdem für das Feedback zu seinen Sendungen.

Kommentar
22.03.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Smartphones im Schulunterricht in NRW

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Schüler in NRW könnten bald vorübergehend ihre eigenen Smartphones im Schulunterricht nutzen. NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat diesen Vorschlag jetzt gemacht. Sie will damit Druck auf die Bundesregierung ausüben, um die Digitalisierung an den Schulen in NRW voranzubringen. Viktoria Degner aus der NRWision-Programmredaktion erklärt in ihrem Kommentar, was sie davon hält, wenn Schüler ihre eigenen Smartphones im Unterricht nutzen sollen. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter dieses Video!

Kommentar
15.03.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Haltungskennzeichnung von Fleisch

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking fordert eine bundesweite Kennzeichnungspflicht für Fleisch-Produkten. Kunden sollen besser nachvollziehen können, aus welcher Art von Tierhaltung das gekaufte Fleisch stammt. Durch solch eine Kennzeichnung könnte Fleisch langfristig auch teurer werden, befürchten Kritiker. Daniel Sondergeld aus der NRWision-Programmredaktion erklärt in seinem Kommentar, was er von einer möglichen Kennzeichnungspflicht hält. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

Kurzfilm
13.03.2018 - 22 Min.

Mafia-Streit in Lengerich

Kurzfilm vom Jugendzentrum Lengerich

Zwei Mafia-Clans beherrschen Lengerich und besetzen jeweils ihr Gebiet, das von einer neutralen Zone unterbrochen wird. Als der Clan von "Bad Kid Paul" eine Bank in der neutralen Zone ausraubt, hat Tom genug und will aus dem Clan aussteigen. Kim akzeptiert das nicht und bringt ihn um. Davon erfährt die Presse, worauf der Streit zwischen den Banden eskaliert… Jugendliche des Jugendzentrums Lengerich haben den Film gemeinsam mit Autor und Schriftsteller Klaus Uhlenbrock erstellt. Im Rahmen des Projektes "Kulturrucksack NRW" können Kinder und Jugendliche sich ausprobieren und kreativ ausleben.

Kommentar
08.03.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Rückkehr zum G9-Abitur in NRW

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Die NRW-Landesregierung will zum G9-Abitur zurückkehren: Bereits im Sommer soll über das Gesetz zum Abitur nach neun Jahren im Landtag abgestimmt werden. Den öffentlichen Gymnasien in NRW soll es dabei selbst überlassen werden, ob sie das Abitur nach acht Jahren behalten - genannt G8 - oder wieder das Abitur nach neun Jahren anbieten. Ein Wechsel zu G9 würde mehr Arbeitsplätze für Lehrer bedeuten - aber auch Kosten von schätzungsweise einer Milliarde Euro. Till Kupitz aus der NRWision-Programmredaktion erklärt in seinem Kommentar, was er von der Rückkehr zum G9-Abitur in NRW hält. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

Kommentar
01.03.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Fahrverbote in NRW-Städten für Dieselfahrzeuge

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Die Städte in NRW dürfen darüber entscheiden, ob sie ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge aussprechen. Die NRW-Landesregierung und die Oberbürgermeister einiger Großstädte sehen ein Fahrverbot nur als absolute Notlösung. Durch ein Fahrverbot sollen zu hohe Stickoxid-Werte gesenkt werden. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Fahrverbote für Dieselfahrzeuge rechtlich in Ordnung seien. Vor 2020 soll es in NRW jedoch keine Fahrverbote geben. Max Sprengart aus der NRWision-Programmredaktion erklärt in seinem Kommentar, was er von einem Fahrverbot in NRW-Städten hält. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

Kommentar
22.02.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Hochrisikospiele - Soll die DFL die Polizeieinsätze bezahlen?

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Fußballspiele wie Borussia Dortmund gegen Schalke 04 oder Köln gegen Borussia Mönchengladbach sind immer sehr brisante Begegnungen. Bei diesen Hochrisikospielen sind auch viele Polizisten im Einsatz – und das kostet das Land NRW jedes Jahr einige Millionen Euro. Die Kosten könnten auch von der Deutschen Fußball Liga übernommen werden – das Land NRW hält sich bei diesem Thema aktuell jedoch noch zurück. Ganz anders verhält sich das Land Bremen. Bei Hochrisikospielen darf Bremen jetzt Gebühren für Polizeieinsätze von der Deutschen Fußball Liga (DFL) verlangen. Das hat das Oberverwaltungsgericht Bremen entschieden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da die DFL noch in Revision vor das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gehen wird. NRWision-Redakteurin Marie Eberhardt sagt in ihrem Kommentar, wer für die Kosten der Polizeieinsätze aufkommen sollte. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung als Kommentar unter dieses Video!

Talk
22.02.2018 - 56 Min.

Hauskanal: NRWision - Stefan Malter, Chefredakteur im Interview

Sendung vom Podcastimperium aus Köln

Die Marke "NRWision" steht für zwei Medienprojekte in Nordrhein-Westfalen. Chefredakteur Stefan Malter erklärt im Interview mit dem "Podcastimperium", welche Idee hinter den Projekten steckt und welche Vorteile NRWision auch für Podcast-Produzenten bietet. Schon seit 2009 können Bürger in NRW ihre selbst produzierten Beiträge im TV-Lernsender ausstrahlen. Mittlerweile entsteht unter der Marke "NRWision" auch eine gemeinschaftliche Online-Mediathek für Video-Beiträge und Audio-Produktionen. Das Ziel: Ein zusätzliches Angebot für Medienmacher, die ihre Themen und ihre Kreativität einem größeren Publikum präsentieren wollen. Im Interview verrät Chefredakteur Stefan Malter, wie sich das neue Angebot von anderen Plattformen unterscheidet und wie NRWision die Produzenten bei der Veröffentlichung unterstützt.

Interview
20.02.2018 - 4 Min.

Die Macher: Klaus Uhlenbrock, Autor, Hörspiel- und Kurzfilmproduzent aus Steinfurt

Sendereihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Klaus Uhlenbrock ist 54 Jahre alt und als Quereinsteiger in der Audio- und Videoproduktion tätig. Seit ca. 2012 macht er vorwiegend Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Besonders gefällt ihm dabei, dass die Beteiligten, sowie auch er selbst, im Schnitt ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. NRWision-Reporterin Lina Wiggeshoff hat ihn in Münster getroffen und mit ihm in gemütlicher Runde über seine Arbeit gesprochen.

Kommentar
23.01.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Polizei an Bahnhöfen in NRW

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

16.000 Bundespolizisten fehlen in NRW und somit auch an den Bahnhöfen - meint die Gewerkschaft der Polizei. Grund dafür seien Überstundenabbau, Krankheit und Grenzsicherungen. Um die Bahnhöfe in NRW sicherer zu machen, müsse auch die Bahn mehr Personal einstellen und die Videoüberwachung verbessern. Anne Mareike Keßler aus der NRWision-Programmredaktion kann die Überbelastung der Polizei nachvollziehen. Aber deswegen die Videoüberwachung zu verstärken, sieht sie als den falschen Ansatz: Diese helfe zwar bei der Aufklärung von Straftaten, aber nicht bei deren Verhinderung. Sie fühlt sich zu dem sicher an den Bahnhöfen in NRW. Was hältst du von den Forderungen der Gewerkschaft der Polizei? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!