NRWision
Lade...

10 Suchergebnisse

Talk
13.09.2018 - 75 Min.

Frell: Begegnung auf der Zelbinion - Farscape S01E07

Talk zur TV-Serie "Farscape" von Tim Hartung, Sven Lucke und Raphael N. Klein aus Köln

In der siebten Folge der ersten Staffel von "Farscape" geht es um ein im Raum treibendes Wrack. Bei dem kaputten Raumgefährt handelt es sich um die "Zelbinion" der "Peacekeeper". Die Crew der "Moya" begibt sich auf das Schiff und sucht nach der Ursache für dessen Zerstörung. Für John Crichton ist die Untersuchung der "Zelbinion" eine große Belastung. In der Vergangenheit wurde er auf dem Schiff gefangen gehalten und gefoltert. Wie sich der Plot weiter entwickelt und was es noch Besonderes an der Folge gibt, erklären die Podcaster von "Frell".

Talk
13.09.2018 - 58 Min.

Film- und Serienrepublik: "Leon muss sterben", Science-Fiction-Komödie aus Hamburg

Medien-Talk von Tim Hartung, Tobias Schacht und Oliver Zimpasser aus Köln

"Leon muss sterben" ist eine Science-Fiction-Komödie der jungen Hamburger Regisseure Lars Kokemüller und Nisan Arikan. Sie haben den 73-minütigen Film mit nur 100 Euro Budget gedreht. Die Podcaster Tim Hartung, Tobias Schacht und Oliver Zimpasser fassen in Tobias' Garten in Köln die Handlung zusammen und besprechen, was ihnen gefallen hat und was nicht. Im Film hat eine junge Frau aus der Zukunft den Auftrag, durch einen Mord zu verhindern, dass die Menschheit digitalisiert und in eine Cloud hochgeladen wird. Für Oliver ist es der erste Indie-Film, den er in seinem ganzen Leben gesehen hat. Er beschreibt ihn als eine "Mischung aus Black Mirror, Terminator und zu langen Walking-in-the-park-Szenen". "Leon muss sterben" ist auf "Amazon Prime" zu sehen.

Talk
19.07.2018 - 10 Min.

New to Who: Unterscheidung zwischen "New Who" und "Classic Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Wer die Serie "Doctor Who" erst seit 2005 schaut, der wird mit der Unterscheidung zwischen "Classic Who" und "New Who" konfrontiert. Seit der Erstausstrahlung 1963 sind 26 TV-Staffeln von der beliebten Sciende-Fiction-Serie erschienen, dann war fürs erste Schluss - rückblickend also "Classic Who". 2005 wurde sie dann schließlich als "New Who" fortgesetzt. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Serien-Neulingen, warum die Staffeln seit 2005 wieder mit "1" beginnend nummeriert werden, obwohl es sich um eine Fortsetzung der Ursprungsserie handelt und nicht um eine Neuauflage.

Talk
19.07.2018 - 26 Min.

New to Who: Meilensteine der Serie "Doctor Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Die Science-Fiction-Serie "Doctor Who" gibt es mittlerweile seit über 50 Jahren. Raphael Klein und Kolja Dimmek nehmen die Hörer mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erklären wichtige Meilensteine von der Entstehung bis zur Gegenwart. Sie erklären zum Beispiel, dass die "BBC" mit der Serie ursprünglich nur das Thema "Zeitreisen" in 25 Minuten pro Folge Kindern erklären wollte und "Doctor Who" erst später durch Sciene-Fiction-Elemente immer mehr Zuschauer gewann. Außerdem erklären sie sowohl Fans als auch Leuten, die die Serie noch nicht in- und auswendig kennen, was die Kernessenz von "Doctor Who" ist und wie die verschiedenen Hauptdarsteller in der Rolle des "Doctor" maßgeblich zum Erfolg der Serie beigetragen haben.

Talk
19.07.2018 - 16 Min.

New to Who: Die Nummerierung der Doktoren in "Doctor Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Die Rolle des "Doctor" in der Abenteuer-Serie "Doctor Who" haben schon viele verschiedene Schauspieler verkörpert. In Fan-Foren werden die Doktoren deshalb manchmal einfach nur mit Zahlen beschrieben. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Neulingen im "Doctor Who"-Universum, was es mit den Zahlen auf sich hat. Denn jeder "Doctor" kann mit vier Zahlen beschrieben werden: die Zahl "Doctor"-Nummer X, der Anzahl der Regenerationen, die Zahl der Inkarnationen und die Zahl des Regenerationszykluses. Außerdem verraten sie, welcher Schauspieler sich hinter welcher Nummer verbirgt.

Talk
19.07.2018 - 7 Min.

New to Who: Unterscheidung zwischen "New Who" und "Classic Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Wer die Serie "Doctor Who" erst seit 2005 schaut, der wird mit der Unterscheidung zwischen "Classic Who" und "New Who" konfrontiert. Seit der Erstausstrahlung 1963 sind 26 TV-Staffeln von der beliebten Sciende-Fiction-Serie erschienen, dann war fürs erste Schluss - rückblickend also "Classic Who". 2005 wurde sie dann schließlich als "New Who" fortgesetzt. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Serien-Neulingen, warum die Staffeln seit 2005 wieder mit "1" beginnend nummeriert werden, obwohl es sich um eine Fortsetzung der Ursprungsserie handelt und nicht um eine Neuauflage von "Doctor Who".

Hörspiel
26.02.2018 - 51 Min.

Das Puzzle

Hörspiel von Klaus Uhlenbrock aus Steinfurt

Die vier Geschwister Dennis, Pia, "Zwiebel" und "Krümmel" machen sich auf den Weg zu ihrer Oma, Oma Eichen. Bei ihr in Sankt Arnold verbringen die Kinder ihren Sommerurlaub. Im Haus ihrer Oma gibt es keinen Strom und deshalb viel zu entdecken. Auf dem Dachboden finden die Vier etwas Merkwürdiges: ein Puzzle, das sie auf eine Reise zwischen Zeit und Raum schickt. Sie werden Zeugen der Vergangenheit ihrer eigenen Oma und finden heraus, dass es einen Grund dafür gibt, warum ihre Oma keinen Strom im Haus hat. Weil sie die Vergangenheit so traurig findet, will Krümel sie verändern. Doch kann man in die Vergangenheit eingreifen, ohne die Zukunft zu zerstören?

Talk
11.01.2018 - 110 Min.

Film- und Serienrepublik: "Lexx - The Dark Zone", Science-Fiction-Serie

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog, Oliver Zimpasser aus Köln

Die zehnte Ausgabe der "Film- und Serienrepublik": Für die Macher und Autoren ist das ein Grund zum Feiern. Anlässlich dieses ersten Jubiläums des Talk-Formats haben sich Tim, Felix, Tobias und Oliver etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie rezensieren die Serie "LEXX - The Dark Zone" live, während sie sich die erste Episode des Science-Fiction-Fantasy-Dramas auf DVD ansehen. Die deutsche Schauspielerin Eva Herrmann spielt in der kanadisch-britisch-deutschen Ko-Produktion aus dem Jahr 1997 eine Hauptrolle.

Talk
04.01.2018 - 68 Min.

Film- und Serienrepublik: "Moon", britisches Science-Fiction-Drama

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog, Oliver Zimpasser aus Köln

Der Film "Moon" ist das Regie-Debüt von Duncan Jones. Das Science-Fiction-Drama lief bereits 2009 im Kino. Der Film erzählt die Geschichte vom Astronauten Sam Bell. Dieser lebt in einer errichteten Mondbasis. Für das Unternehmen "Lunar Industries Limited" beobachtet er dort den Abbau von Helium-3, das für den Energiebedarf der Erde benötigt wird. Aufgrund seiner schlechten psychischen Verfassung kommt es zu einem Unfall. Das Team der "Film- und Serienrepublik" spricht über die ruhige Erzählweise des Films sowie die Umsetzung der Science-Fiction-Story. Erstaunt ist es über die wenige Aufmerksamkeit, die "Moon" erhalten hat. Bemerkenswert sei, dass der Film mit Kevin Spacey in gerade mal 33 Tagen abgedreht worden ist. Spacey, der lediglich eine Sprecherrolle hatte, habe für seine Parts sogar nur einen halben Tag gebraucht. Neben Infos zur Arbeit mit Modellen und 3D-Animationen gibt's auch eine Inhaltsangabe des Films - ohne zu viel zu verraten. Ein Film, der zum Nachdenken anregt.

Magazin
19.04.2017 - 24 Min.

#MoRev: "Mass Effect Andromeda", "PSX Playstation Experience München 2017", Spiele-Previews Mai

Gaming-Magazin von Paul Motek aus Bottrop

Die Spieleentwickler haben gut vorgearbeitet und präsentieren zum Frühjahr eine breite Palette an unterhaltsamen Spielen. Paul Motek aus Bottrop hat sich einige der jüngsten Neuerscheinungen genauer angeschaut. Im Sportspiel "MLB The Show" dreht sich zum Beispiel alles um die in den USA weit verbreite Sportart Baseball. Trotz guter Spielmechaniken schneidet das Spiel im Review nicht so gut ab: Es brauche viel Vorwissen über den Sport, um das Spiel gut spielen zu können, so Paul Motek. Etwas besser schneidet für ihn "Mass Effect Andromeda" ab. Das Spiel sei eine gute Fortführung in der bekannten und beliebten "Mass Effect"-Reihe. Im Mai kommen auch einige neue Spiele auf den Markt, auf die sich beispielsweise Science-Fiction-Fans freuen können, zum Beispiel die Neuauflage des Spieleklassikers "Prey". Außerdem: Ein Rundgang über die "Playstation Experience (PSX)" in München.