NRWision
28.01.2016 - 18 Min.

Steele TV: Flüchtlinge sagen Danke, Jakobsweg in Steele

Lokalmagazin aus Essen-Steele

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/steele-tv-fluechtlinge-sagen-danke-jakobsweg-in-steele-160128/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Mit "Imagine" von John Lennon bedanken sich die Flüchtlinge in Essen-Steele für das Engagement der Bürger und der Stadt. Auf dem Weihnachtsmarkt führen sie einen arabischen Tanz auf und lesen einen Dankesbrief vor. In den Zeiten von Flucht und Krieg verliert die Welt den Blick für fair gehandelte Ware. Der "Eine-Welt-Laden" in Essen-Steele wird 30 Jahre alt und feiert das mit einem Verkaufsmarkt im Freien. Außerdem: In Essen-Steele gibt es jetzt eine Alternative zum berühmten Jakobsweg. An der Bartholomäuskapelle angefangen, führt er am Heimatmuseum Helfs Hof vorbei, am Haferfeld entlang und endet am Kaiser-Otto-Platz. "Steele TV" hat den Pilgerweg besucht.
    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Kommentare:

    Jochen Affeldt
    am 3. Februar 2016 um 15:51 Uhr

    Hat mal wieder Spaß gemacht den Mitstreitern beim Bürgerfernsehen über die Schulter zu schauen. Aus meiner Sicht ein besonders gelungener Beitrag über den Jakobsweg durch Steele.
    LG Jochen vom CASTV Team