NRWision
  • Geschichte nähergebracht
     

    Geschichte nähergebracht

    Dokumentation vom Arbeitskreis Schwul-lesbische Geschichte in Dortmund

Lade...
Dokumentation
14.08.2014 - 5 Min.

Geschichte nähergebracht: Alex Damm

Dokumentation vom Arbeitskreis Schwul-lesbische Geschichte in Dortmund

Alex Damm wurde in den Anfangsjahren der NS-Zeit in den Selbstmord getrieben, weil er schwul war. Die Porträtreihe "Geschichte nähergebracht" versetzt sein Schicksal in die heutige Zeit. Der Arbeitskreis Schwul-lesbische Geschichte Dortmund ergänzt Alex Damms Porträt dabei mit fiktionalen Elementen.

Dokumentation
07.08.2014 - 7 Min.

Geschichte nähergebracht: Louis Schild

Dokumentation vom Arbeitskreis Schwul-lesbische Geschichte in Dortmund

Schwul, verfolgt, getötet: So lässt sich das Schicksal von Louis Schild beschreiben. Im Nationalsozialismus kam er wegen seiner Homosexualität in sogenannte Schutzhaft und später in ein Arbeitslager im Emsland. Dort starb er. Der Täter hat den Mord später gestanden. Das Kurz-Portrait über Louis Schild ist im Rahmen der Hirschfeldtage NRW entstanden und wurde vom Arbeitskreis Schwul-lesbische Geschichte Dortmund produziert.

"Geschichte nähergebracht" ist eine Porträt-Reihe aus Dortmund. Homosexualität wurde zu Zeiten des Nationalsozialismus verfolgt, Schwule und Lesben gejagt oder sogar getötet. In der Reihe "Geschichte nähergebracht" berichtet der Arbeitskreis Schwul-lesbische Geschichte aus Dortmund über die Schicksale schwuler Männer in der NS-Zeit berichtet. Das Projekt wird vom Verein SLADO e.V. unterstützt.