NRWision
20.10.2020 - 48 Min.

Rot-Weiße Nachspielzeit: Prof. Harald Lange - Sportwissenschaftler an der Uni Würzburg

Fußball-Podcast von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/rot-weisse-nachspielzeit-prof-harald-lange-sportwissenschaftler-an-der-uni-wuerzburg-201020/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

In der Bundesliga ist Länderspielpause. Ann-Christin Stosberg und Janik Happ sprechen deshalb über die Deutsche Nationalmannschaft. Ann-Christin hat zuletzt 2017 ein Länderspiel gesehen: das Abschiedsspiel von Lukas Podolski. Die "Rot-Weiße Nachspielzeit" feiert außerdem eine Premiere: Harald Lange ist Professor für Sportwissenschaft an der Uni Würzburg und der erste Gast im Podacst. Er forscht über unterschiedliche Arten von Fans. Thema im Gespräch sind unter anderem die Fans von 1860 München und dem FC St. Pauli. Der Experte redet auch über die Ultra-Bewegung und das Spiel um das Fußballspiel herum. Prof. Harald Lange sagt, dass Fans noch nie so viel Einfluss hatten wie in den vergangenen drei bis fünf Jahren. Natürlich geht es auch um die Spiele während der Corona-Pandemie. Prof. Harald Lange sagt: "Die Luft aus dem deutschen Fußball ist raus." - Er erklärt außerdem, was DFL und DFB in Zukunft tun sollten, um die Fans zu halten.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.