NRWision
19.12.2017 - 57 Min.

Riot Rrradio: Körper, Norm und feministische Weihnachten

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/riot-rrradio-koerper-norm-und-feministische-weihnachten-171219/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Darstellung, Repräsentation und Normierung vom weiblichen Körper steht im Zentrum des ersten Teils von "Riot Rrradio". Moderatorin Marisa Uphoff spricht mit Henrike Bloemen und Stephanie Dziuba-Kaiser, zwei Doktorandinnen vom Institut für Politikwissenschaft, über "Frauen*körper als Kampfplatz". Bei ihrer Forschung gehe es ihnen vor allem um neoliberale und feministische Zugriffe auf Körper: Welche Körper werden in der Gesellschaft gezeigt? Und wie entsteht der Druck, einem bestimmten Körperbild entsprechen zu müssen? Ehrlich und selbstkritisch betrachten sie außerdem die unterschiedlichen Körpernormen, z.B. auch die unter Feministinnen. Im zweiten Teil der Sendung stellt Uphoff mit ihren Studiogästen Zarah Rietschel und Sara Schurmann feministische Geschenktipps für Weihnachten vor. Darunter sind Literatur und Musik von lokalen Künstlerinnen wie Schurmanns Neuseeland-Krimi „Paritutu“. Ebenfalls Thema: Viele Mütter hätten Stress, während der Weihnachtsmann die Lorbeeren sammelt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.