NRWision

"Dein Start bei NRWision": Kostenloses Webinar am 25.7.2022 um 17 UhrMelde Dich hier an!

21.03.2022 - 20 Min.
QRCode

Riot Rrradio: Alternativen zu traditionellen und toxischen Paarbeziehungen

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/riot-rrradio-alternativen-zu-traditionellen-und-toxischen-paarbeziehungen-220321/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Romantische Paarbeziehungen gelten in der Gesellschaft als Norm. Das nennt man auch "Amatonormativität". Von Politikwissenschaftlerin Verena Kettner will Moderatorin Henrike Hartmann erfahren, wo das Phänomen herkommt. Hanna Schiller und Christine Wagner berichten von ihrem Verständnis von Elternschaft. Hanna Schiller hat sich entschieden, ohne Partner*in Mutter zu werden. Christine Wagner lebt in Co-Elternschaft. Sie ist nicht in einer Beziehung, teilt sich die Elternschaft aber mit einem Mann. Für dieses Familienmodell hat sie die Plattform "Familyship" gegründet. Im Frauenmagazin "Riot Rrradio" geht's außerdem um psychische Gewalt in Beziehungen. Moderatorin Marie Luise Reuther spricht mit Ursula Saatz vom Frauenhaus in Münster. Ursula Saatz erzählt, welche Formen von psychischer Gewalt es gibt. Henrike Hartmann berichtet auch von einer Petition vom "Bundesverband Trans*" und der Wohnbörse des AStA Münster. Damit sollen Geflüchtete aus der Ukraine Unterstützung bekommen.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.