NRWision
21.09.2017 - 56 Min.

Rheinzeit: Demo gegen Rechts, Sigmar Gabriel besucht "action medeor"

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/rheinzeit-demo-gegen-rechts-sigmar-gabriel-besucht-action-medeor-170921/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"#willichnicht - Entschieden gegen braune Brandstifter" lautet das Motto einer Demo gegen Rechts in Willich bei Krefeld. Anlass ist ein Aufmarsch von vermummten Fackelträgern einige Tage zuvor, die ein Schild mit der Aufschrift "Stoppt Migrantengewalt!" bei sich tragen. Rolf Frangen ist für "radio KuFa" bei der Demo gegen Rechts und spricht mit dem Veranstalter. Jan Lützler, Vorsitzender der JuSos in Willich, ist wegen der hohen Anzahl der Demonstranten überrascht. Politiker von verschiedenen Parteien und Vertreter von mehreren Vereinen beteiligen sich an der Demo. Rolf Frangen berichtet außerdem über den Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel beim Medikamentenhilfswerk "action medeor". Im "radio KuFa"-Interview spricht Udo Schiefner (SPD), Bundestagsabgeordneter für den Kreis Viersen, über den Auftritt des Außenministers. Dessen Abneigung zum Begriff "Flüchtlingsdeal" könne er sehr gut verstehen: Mit Menschen deale man nicht, man helfe ihnen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.