NRWision
11.08.2016 - 35 Min.

Rhapsodie der Realität: Prinzipien des einfachen Gebets

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

  • Aufzeichnung
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/rhapsodie-der-realitaet-prinzipien-des-einfachen-gebets-160811/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Für Gläubige gibt es nur einen Weg, um mit Gott zu kommunizieren: das Gebet. Doch laut der "Christ Embassy" können dabei verschiedene Prinzipien verfolgt werden. "Du musst ihn nicht bitten" heißt die Botschaft aus der "Rhapsodie der Realität", mit der sich Lisa und Nadine von der Glaubensgemeinschaft auseinandersetzen. Sie erklären, dass es beim Gebet nicht darum gehe, Gott um etwas zu bitten. Christen sollten sich viel mehr etwas wünschen und dann daran glauben, dass sie es empfangen werden. Ein fröhliches Herz bestimmt das Leben. Deshalb seien Wünsche der einzig richtige Weg, und Bitten bzw. Anflehen zu vermeiden. Wichtig sei es außerdem, Gott zu danken, zu lobpreisen. Dafür, dass man zu dem Menschen geworden ist, der man ist. Es gibt keine festen Gebetszeiten. Jeder könne beten, wann immer ihm danach sei. Geduld und Vertrauen sind wichtige Bestandteile des Betens. Es bräuchte Zeit, bis die Wünsche von Gott erfüllt würden. Deshalb dürfe das Vertrauen in den Herrn nie verlorengehen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.