NRWision
30.08.2017 - 20 Min.

Raúl Krauthausen, "Sozialhelden" im Interview

Interview von Dr. Faraj Remmo aus Bielefeld

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/raul-krauthausen-sozialhelden-im-interview-170830/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Raúl Krauthausen ist Aktivist und der Gründer des gemeinnützigen Vereins "Sozialhelden". "Jeder sollte das Recht haben dürfen, Astronaut werden zu können - wenn er die Leistung und die Ansprüche erfüllen kann" - so stellt sich Raúl Krauthausen das optimale Credo in einer inklusiven Gesellschaft vor. Dr. Faraj Remmo von der Universität Bielefeld trifft den Aktivisten zum Interview. Gemeinsam sprechen sie über gelungene Integration, eine partizipative Gesellschaft, versteckte Diskriminierung und Schwachpunkte im Sozialsystem.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Toni Freialdenhoven alias Lachyogi Toni
am 6. September 2017 um 22:22 Uhr

Eine Wohlfühl-Charity-Gala, in der ein Behinderter auf die Bühne geholt wird, ändert nichts am Denken und Handeln unserer Gesellschaft.

Deshalb fordert Raúl Krauthausen, dass in der normalen Regelschule behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam unterrichtet werden.

Ich kann diese berechtigte Forderung, Kinder von klein an, ob behindert oder nicht behindert, gemeinsam zu unterrichten nur bejahen.
Denn nur so können Berührungsängste und Vorurteile abgebaut werden.

Eine wünschenswerte „Barrierefreiheit im Denken und Fühlen“ kann so Realität werden.

Es hat mir sehr viel Freude gemacht, mit den behinderten Menschen aus der Dürener Selbsthilfegruppe für Muskelerkrankte, Lachyogaübungen durchzuführen.

Ich wünsche Raúl Krauthausen und Dr. Faraj Remmo, dass Sie bei vielen Men-schen die notwendige Empathie für ein Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen auslösen.