NRWision
16.11.2017 - 61 Min.

Radio Kurzwelle: Albatros-Schule in Bielefeld - Alltag in der Förderschule

Sendung der Albatros-Schule Bielefeld - produziert mit Unterstützung vom Bielefelder Jugendring e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/radio-kurzwelle-albatros-schule-in-bielefeld-alltag-in-der-foerderschule-171116/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Radio-AG der Albatros-Schule reflektiert ihren Alltag in der LWL-Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Zuerst befragen sie Passanten nach der Bedeutung des Begriffs "Inklusion". Die Umfrage offenbart unterschiedliche Wahrnehmungen: von "etwas mit Medizin" bis hin zu "jeder Mensch unabhängig von Ethnie, Geschlecht oder körperlichen Zustand gehört zur Gemeinschaft." In Deutschland haben mehr als 10 Mio. Menschen eine Behinderung, erklären die Moderatoren Marinus und Marvin. Die beiden interessiert auch, warum ihre Schule nach dem Albatros benannt ist. "Weil der Albatros an Land eher tollpatschig ist (…). In der Luft ist er aber ein mächtiger Vogel mit einer riesigen Spannweite", erklärt Konrektorin Christine Hammer. In einem Tischgespräch wird die Besonderheit der eigenen Schule diskutiert. Auch die Rollstuhl-Sport-AG, die gerade Hockey spielt, wird vorgestellt. Es folgt ein Interview mit der Physiotherapeutin der Förderschule, Musik und ein Quiz.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.