NRWision
13.05.2020 - 58 Min.

QMotors: Wetter im Motorsport

Motorsport-Sendung von "Radio Q", dem Campusradio an der Universität Münster

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/qmotors-wetter-im-motorsport-200513/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Motorsport wird meist im Freien betrieben. Deshalb spielen Wettereinflüsse wie Regen, Schnee und Hitze eine entscheidende Rolle. Philipp Moser spricht in "QMotors" darüber, warum schlechtes Wetter aus technischer Sicht problematisch ist. Wind ist vor allem für Fahrzeuge ein Problem, die einen hohen aerodynamischen Grip haben. Regen kann bei Rundstrecken-Rennen zu Aquaplaning führen. Auch Hügellandschaften wie am "Nürburgring" oder am "Circuit de Spa-Francorchamps" in Belgien bergen laut Philipp Moser Gefahren: Sie sind anfällig für Wetterumschwünge. Außerdem berichtet Philipp Moser von Highlights einiger Rennserien bei schlechtem Wetter. Er redet zum Beispiel über den Sandsturm bei den Formel-1-Testfahrten in Bahrain 2009.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.