NRWision
30.11.2017 - 3 Min.

Podcast WK I: Kriegslyrik

Beitrag vom Heinrich-Heine-Institut in Düsseldorf

  • Hörspiel
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/podcast-wk-i-kriegslyrik-171130/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Kriegslyrik als Podcast: Hans Heinz Ewers, Kurt Kamlah und August Stramm sind bekannte Autoren aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Schülerinnen und Schüler vom Comenius-Gymnasium Düsseldorf haben sich mit einigen ihrer Texte auseinandergesetzt. Die Gedichte zeigen sowohl die anfängliche Begeisterung der Männer in den Krieg zu ziehen, als auch wie schnell diese schwindet, nachdem die Männer verwundet wurden. "Das Elend um mich herum ist groß, viele meiner Kameraden sind bereits gefallen. Ich habe keine Kraft mehr", beschreibt ein Soldat die Situation in einem Gedicht. "Podcast WK I" ist ein gemeinsames Projekt vom Heinrich-Heine-Institut, dem Stadtarchiv Düsseldorf und dem Comenius-Gymnasium Düsseldorf.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.