NRWision
02.09.2021 - 35 Min.

Plattenduett: Half Waif, Gaspard Augé, Gene

Musik-Podcast von Jenny Karpe und Frank Lechtenberg aus Lemgo

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/plattenduett-half-waif-gaspard-auge-gene-210902/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Half Waif" hat mit "Mythopoetics" ihr viertes Album veröffentlicht. Die Sängerin "Half Waif" heißt eigentlich Nandi Rose. Ursprünglich wollte die Sängerin ihr Album nur mit einem Klavier und ihrem Gesang aufnehmen. Warum sie diese Idee verworfen hat, erklärt Podcaster Frank Lechtenberg. "Mythopoetics" handelt von den persönlichen Erinnerungen von "Half Waif". Frank Lechtenberg vergleicht den Sound der Sängerin mit dem von Kate Bush. Das Debütalbum von Gaspard Augé heißt "Escapades". Gaspard Augé ist Mitglied der Elektro-Band "Justice". Er hat "Escapades" ausschließlich instrumental aufgenommen. Das Besondere am Album sind die elektronischen Rhythmen, wie Podcasterin Jenny Karpe erklärt. Sie vergleicht den Sound mit der Band "Daft Punk". Der Klassiker kommt in dieser Ausgabe vom Musik-Podcast "Plattenduett" von der Band "Gene": Frank Lechtenberg spielt den Song "Olympian" von 1995.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.