NRWision
  • Bild: Eric Baltruweit
    Sendungen aus Ahlen
     

    Sendungen aus Ahlen

    Fernsehen und Radio aus Deiner Stadt - übersichtlich sortiert in der Mediathek von NRWision

Lade...
Magazin
19.09.2018 - 10 Min.

AhlenTV: "Ahlen zeigt Flagge" - Fest von Innosozial

Stadtfernsehen aus Ahlen

Das Fest "Ahlen zeigt Flagge" der Organisation "Innosozial" unterstützt interkulturelle Begegnungen. In Ahlen leben Menschen aus 96 verschiedenen Nationen. Beim Fest der Kulturen kommen sie alle zusammen und feiern gemeinsam. Mit Ständen von verschiedenen Vereinen und Gruppen sowie Musik-, Sport- und Tanzaufführungen werden die Verständigung und der Zusammenhalt gestärkt. Auch benachteiligte Menschen und Menschen mit Behinderungen nehmen an der Gestaltung des Fests teil. Denn unter dem Motto "Gemeinsam verschieden sein" wird Akzeptanz in Ahlen groß geschrieben.

Porträt
30.08.2018 - 17 Min.

AhlenTV: Heike Tauche, Kamerafrau bei AhlenTV

Stadtfernsehen aus Ahlen

Heike Tauche ist Kamerafrau und Regieassistentin bei "AhlenTV". Eigentlich steht sie lieber hinter der Kamera - doch in dieser Sendung ist es einmal umgekehrt! Heike Tauche erzählt von ihrer Kindheit und Jugend in Neubeckum. Angefangen bei der Geburt, bis hin zur Ausbildung als Kinderpflegerin. Durch Geschichten über alte Spielkameraden oder Autofahrten mit der Grundschullehrerin in einer roten Ente, lernt man Heike Tauche ganz persönlich kennen. Sie erzählt von ihrer Familie und ihren Hobbies und erklärt, was ihre Passion - das Malen - mit ihrer Filmarbeit bei "AhlenTV" verbindet.

Bericht
25.07.2018 - 4 Min.

AhlenTV: Jupp-Foto-Club, Ahlen

Stadtfernsehen aus Ahlen

Josef Hesse hat in seinem Leben mehr als 10.000 Bilder gesammelt. Sie dokumentieren die Geschichte des Bergbaus in Ahlen. Damit die Bilder nicht mit seinem Tod verschwinden, ist der Jupp-Foto-Club in Ahlen entstanden. In wechselnden Ausstellungen werden Bilder von der Zeche und der dazugehörigen Siedlung gezeigt. Der Foto-Club möchte so die Erinnerungen an das Zechenleben erhalten.

Bericht
17.07.2018 - 4 Min.

AhlenTV: Ahlener Mammut im Heimatmuseum Ahlen

Stadtfernsehen aus Ahlen

1910 wurde bei Bauarbeiten in Ahlen das Skelett eines Mammuts gefunden. Den Verantwortlichen des Heimatmuseums in Ahlen ist es gelungen, das Mammut zurück in dessen "Geburtsstadt" zu holen. Interessierte können es im Heimatmuseum an der Wilhelmstraße besuchen. Die Besonderheit: Das Skelett ist komplett vollständig und kann in seiner vollen Größe bestaunt werden. "Ahlen TV" schaut sich das Mammut und die Ausstellung um das Stadt-Wahrzeichen an und erklärt die Geschichte des Ahlener Mammuts.

Bericht
10.07.2018 - 2 Min.

AhlenTV: Brauchtum Ahlener Bergleute: Jemanden zum "Ehrenhauer" schlagen

Stadtfernsehen aus Ahlen

"Kumpel", "Unter Tage" - das sind Worte und Redewendungen aus der Sprache der Bergleute. In ihrer hundertjährigen Berufsgeschichte haben sie eine eigene Sprache entwickelt, viele der Begriffe sind in die Alltagssprache übergegangen. Was aber bedeutet die Bezeichnung "jemanden zum Ehrenhauer schlagen"? Das zeigt das Team von "AhlenTV" in seinem Beitrag. Marc Senne vom "Jupp-Foto-Club" erklärt die Redewendung.

Talk
03.07.2018 - 9 Min.

Ahlener Zeche und Zechensiedlung: Marianne Schröder

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Marianne Schröder erzählt aus ihrem Leben in der Zechensiedlung in Ahlen - von den ersten Jahren im Krieg, dem Leben als Bäckerin und der schlechten Luft durch die Kokerei. Das Team von "Ahlen TV" möchte mit der Interviewreihe "Zeitzeugen im Gespräch" dafür sorgen, dass die Zechenjahre in Ahlen nicht in Vergessenheit geraten.

Talk
27.06.2018 - 13 Min.

Ahlener Zeche und Zechensiedlung: Paul Wagner

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Paul Wagner hätte früher lieber etwas anderes gelernt: Die Berufe des Schreiners oder Fliesenlegers fand er toll. Aber er musste auf der Ahlener Zeche arbeiten, damit seine Familie in der Werkswohnung bleiben durfte. Trotzdem ist er der Zeche 40 Jahre lang treu geblieben. Als Lehrling fing er 1939 an, die letzten 10 Arbeitsjahre war er selbst Ausbilder. Manchmal wünschte er sich doch einen anderen Beruf: Dann, wenn es wieder einmal so extrem heiß war, oder, wenn er eine doppelte Schicht machen musste. Trotz der anstrengenden Arbeit gab es auch schöne Erinnerungen: In der Zechen-Kolonie herrschte ein guter Zusammenhalt. Auch wenn man nicht viel hatte, veranstaltete man Schützenfeste und lachte und feierte zusammen, erzählt Paul Wagner im Interview. Das Team von "AhlenTV" möchte die Zechenjahre in Ahlen mit der Interviewreihe "Ahlener Zeche und Zechensiedlung" für die Nachwelt erhalten.

Talk
20.06.2018 - 12 Min.

Ahlener Zeche und Zechensiedlung: Eva Naisar

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Die Zeche "Westfalen" hat seit Beginn des 20. Jahrhunderts das Leben in der Stadt Ahlen geprägt. Am 30. Juni 2000 wurde dort die Förderung eingestellt. In der Zechensiedlung gab es 1093 Wohnungen für die Arbeiter und ihre Familien - in einer wohnte Eva Naisar. Im Zeitzeugen-Interview erzählt sie, wie sie nach Ahlen gekommen ist und wie das Leben in der Kolonie war. Das Team von "AhlenTV" möchte die Zechenjahre in Ahlen mit der Interviewreihe "Ahlener Zeche und Zechensiedlung" für die Nachwelt erhalten.

Magazin
13.06.2018 - 10 Min.

Ahlener Zeche und Zechensiedlung: Egon Wojciechowski

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Egon Wojciechowski erzählt aus seinem Leben in der Zechensiedlung und von der Arbeit auf der Zeche in Ahlen. Die Zeche hat das Leben in Ahlen viele Jahre lang geprägt. Am 30. Juni 2000 wurde die Förderung auf der Zeche "Westfalen" eingestellt. Das Team von "Ahlen TV" möchte die Zechenjahre in Ahlen nicht in Vergessenheit geraten lassen. Aus dieser Motivation heraus ist die Idee zur Interviewreihe "Ahlener Zeche und Zechensiedlung" entstanden.

Beitrag
07.06.2018 - 55 Min.

Spike wave e.V. - Mitglieder der Selbsthilfegruppe im Gespräch

Beitrag vom Bürgerfunk der Volkshochschule Ahlen

In der Selbsthilfegruppe "Spike wave e.V." in Beckum treffen sich Epilepsiekranke, Hirngeschädigte, Wehrdienstbeschädigte, Arbeits-, Verkehrs- und Unfallverletzte. Vivian Birkner spricht mit zwei Mitgliedern der Gruppe und deren Angehörigen. Danny Warschitzka und seine Eltern Hildegard und Günther erzählen, wie er mit Epilepsie aufwächst, lebt und arbeitet. Auch Klaudia Lehrke und ihr Sohn sprechen über seinen Autounfall und die darauf folgenden Therapien. Der Beitrag entstand in der VHS Ahlen mit Unterstützung von Ulrike Behnen.

Bericht
18.04.2018 - 10 Min.

AhlenTV: Neues Haldenkreuz auf der Osthalde Ahlen

Stadtfernsehen aus Ahlen

Die Osthalde in Ahlen entstand durch den Abraum der ehemaligen Zeche Westfalen. Die Halde ist ca. 146 Meter hoch und besitzt seit 2005 ein Haldenkreuz. Jedes Jahr findet am Tag vor Palmsonntag ein Kreuzweg zu diesem hölzernen Kreuz statt. Allerdings fällt es im Januar 2018 dem Sturmtief Friederike zum Opfer. Dem Förderverein "Ahlener Haldenkreuz e.V." gelang es, zum 12. Jahrestag des Kreuzwegs ein neues Kreuz auf der Halde aufstellen zu lassen. Statt aus Holz ist dieses Haldenkreuz aus verzinktem Stahl gefertigt.

Bericht
11.04.2018 - 6 Min.

AhlenTV: Von Grebenstein nach Ahlen

Stadtfernsehen aus Ahlen

Mathias Tauche hat vor mehr als 15 Jahren seine Heimat Nordhessen verlassen und ist nach Nordrhein-Westfalen gezogen. In Ahlen wollte er sich mit seiner Frau ein neues Leben aufbauen. Für seine Sendung mit dem Titel "Von Grebenstein nach Ahlen" versetzt der Amateurfilmer sich zurück in seine Kindheit nach Grebenstein bei Kassel. Schon in Jugendjahren hat Mathias Tauche dort seine Leidenschaft fürs Filmen und bewegte Bilder entdeckt.

Fernsehen und Radio aus Ahlen: Auf dieser Seite findest Du alle Sendungen und Beiträge aus der NRWision-Mediathek, die über die Stadt Ahlen berichten oder von Menschen in Ahlen produziert wurden.