NRWision
12.05.2020 - 54 Min.

Oldie Club 45: The Lords, Aretha Franklin, The Supremes

Musiksendung von Hans-Peter Huch und Peter Kettwig aus Essen

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/oldie-club-45-the-lords-aretha-franklin-the-supremes-200512/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Auch in Deutschland entstand in den 1960er-Jahren eine Beat-Szene. Zahlreiche Bands gründeten sich, u.a. "The Lords". Hans-Peter Huch stellt die Band vor und erzählt, was Lords-Mitglied Ulli in Essen passierte. Der Moderator präsentiert ihre Songs "Shakin All Over" und "Poor Boy". Musik gibt es auch von "The Rattles" mit Sänger Achim Reichel sowie den Bands "Shocking Blue" und "Golden Earring" aus den Niederlanden – alle drei waren international erfolgreich. Der "Shocking Blue"-Song "Venus" wurde von "Bananarama" gecovert und in dieser Version für Filme sowie Werbe-Clips genutzt. Auch die Soul-Musik prägte die 60er Jahre. Aretha Franklin galt als "First Lady of Soul". Ihr Song "Respect" wurde zu einer Hymne der Frauenbewegung. Hans-Peter Huch spielt den Millionenseller in seiner Sendung. Anschließend spricht er über "The Supremes". Mit "Baby Love" schafften sie es als erste Girlgroup in England auf Platz 1. Auch die Single "Stop In The Name Of Love" wurde zu einem Hit.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.