NRWision
21.02.2017 - 3 Min.

Nested in Peace

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

  • Kunst
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nested-in-peace-170221/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wie ist es, in einem Nest zu sitzen? Verspürt man Geborgenheit oder fühlt es sich eher wie ein Gefängnis an? - Diesen Fragen ist die Künstlerin Wilda Wahnwitz auf die Spur gegangen. In der Ausstellung "gimme shelter" vom Netzwerk "k101" im "BunkerK101" in Köln ist das mit der interaktiven Installation "Menschennest" von Christiane Rath möglich: ein übergroßes Nest, in dem auch ein Mensch ausreichend Platz hat. Aber ist es wirklich so bequem und gemütlich?
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.