NRWision
20.08.2015 - 14 Min.

#MoRev: "F1 2015", gamescom 2015 in Köln

Gaming-Magazin von Paul Motek aus Bottrop

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/morev-f1-2015-gamescom-2015-in-koeln-150820/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Gamescom ist eine der weltweit größten Messen für Computerspiele. Unmöglich, da den Überblick zu behalten. Die Videospielfreunde von "#MoRev" haben ihren Besuch in Köln deshalb als übersichtliches Ranking verpackt. Sie präsentieren die Top-Ten-Spieleentdeckungen von der Gamescom. Außerdem nehmen sie auf der Messe die neuesten Produkte des Hardware-Herstellers "Razer" unter die Lupe. Natürlich wird bei "#MoRev" auch ausführlich gezockt. Dieses Mal testet Motek das neue Formel-1-Game "F1 2015".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Erikoll
am 1. September 2015 um 16:46 Uhr

@Redaktion | NRWision

Hallo, könnt ihr mir die Frage beantworten, warum die Trailershow bzw. das Ranking raus genommen wurde? Welche Rechtlichen Gründe?

Redaktion | NRWision
am 31. August 2015 um 13:11 Uhr

Liebe Lernsender-Freunde,

aus rechtlichen Gründen haben wir die vorliegende Sendung um einige Passagen gekürzt. Wir bitten um Verständnis.

die NRWision-Redaktion

Simon
am 31. August 2015 um 01:45 Uhr

Traurig.

Und aus diesem Grund gehört ein Kaugummi aus dem Mund.

Karsten
am 29. August 2015 um 18:12 Uhr

Hab noch nie so eine gequirlte Scheiße gesehen und das im Zeitalter von YouTube und Co. Wie kann man nur so in Format im TV veröffentlichen? Diese Sendung ist von Dummheit nicht zu übertreffen. Eine Schande und ihr wollt euch Medienmacher nennen. Bitte lasst es sein und spielt lieber im Sandkasten bzw. vergrabt euch am besten dort. Diese Moderation, da bluten mir die Ohren, dann pennt der Moderator ja fast im Interview ein, das ist ja fast für den Hersteller beschämend. Das könnte jeder Grundschulschüler besser.

Und auch an NRWision: Wie könnt ihr so ein Beitrag senden? Habt ihr keine Redaktion, die sowas Prüft? Schämt ihr euch nicht? Das ist ja eine Körperverletzung für die Augen.

Ich hoffe mal dass ihr keine weitere Folge sendet.

Christian
am 29. August 2015 um 06:10 Uhr

Das Interview interessiert einfach keinen. Warum produziert man so einen schlechten Content und präsentiert sein Nichtkönnen dann auch noch im Netz. Bisher das mit Abstand schlechteste was ich zum Thema Gaming im Internet gefunden haben. Die Unfähigkeit des Sprechers kohärente Sätze abzulesen, die peinliche Betonung und der pure Nonsens der hier verbreitet wird, ist ungeschlagen. Das Interview ist nur die Kirsche auf der sauren Sahne hier.

Erikoll
am 28. August 2015 um 19:42 Uhr

Das Format nur auf das Interview zu reduzieren find ich echt nicht fair von der Community. Sorry, da seid IHR eher Grauenhaft!

Das Interview ist nicht sehr gut geführt da gebe ich euch recht, da wäre der besuch der Workshops eine gute Adresse, aber an sich find ich das Format sehr interessant und man sieht das sich das Format je Folge verbessert. Macht weiter so!

Ach ja Ewald woher wollen sie wissen das die Macher dieser Folge nur auf der gamescom waren um dieses Razer Interview zu führen. Lieber setzen Sie sich und lassen ihr Kommentar hinterm Berg. Es ist ein Review Magazin und kein Preview Magazin. In diesem Format werden Spiele die erschienen sind bewertet.

Für alle anderen: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Klaas
am 28. August 2015 um 18:03 Uhr

Geniales Video! Ich finde das Interview echt Klasse! Das hat kein anders Magazine!

Ewald Westerwald
am 27. August 2015 um 11:28 Uhr

Weshalb wart ihr auf der Gamescom? Um den Razer-Monolog zu filmen? Schwach! Euch sollte man die Presseausweise für lebenslang entziehen. Eine Trailershow kann ich auch zusammenschneiden. 6 setzen!

Karsten
am 26. August 2015 um 22:26 Uhr

Wie desinteressiert und unmotiviert das Interview geführt wurde ist wirklich eine Kunst für sich. Präsentationstraining vor der Kamera wäre eine Option!

Pandoras Box
am 26. August 2015 um 22:04 Uhr

Zum Abschalten. Das ist ja sowas von grauenhaft!

Tim
am 25. August 2015 um 23:28 Uhr

Einfach schlecht