NRWision
27.05.2021 - 33 Min.

Luftloch 2020 - Wie die COVID-19-Pandemie die Luftfahrtbranche infiziert

Audio-Feature von "Radio Triquency", dem Campusradio der Hochschule Ostwestfalen Lippe und der Hochschule für Musik Detmold

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/luftloch-2020-wie-die-covid-19-pandemie-die-luftfahrtbranche-infiziert-210527/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Luftfahrtbranche leidet unter den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Einreisestopps werden verhängt. Flughäfen stellen zu Beginn der Pandemie ihren Betrieb ein. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit erstellt Charline Schreiber eine Chronik der Auswirkungen, die das Coronavirus auf die Luftfahrt hat. Im März 2020 folgt die Nachricht, dass 95 Prozent der mehr als 700 Lufthansa-Flieger vorerst am Boden bleiben müssen. Die schweren wirtschaftlichen Einbußen bedrohen auch Arbeitsplätze. Charline Schreiber spricht mit einer Angestellten der ehemaligen Fluggesellschaft "Germanwings" über deren Situation. Auch Pilotin Svenja Frank berichtet von der Kurzarbeit. Die Airline, für die sie arbeitet, ist klein und erhält wenig staatliche Unterstützung. Viele Beteiligte kommen zu Wort: Die Corona-Krise betrifft sie alle.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.