NRWision
17.05.2021 - 51 Min.

Lehrer über Kindeswohl in der Corona-Pandemie - Teil 2

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/lehrer-ueber-kindeswohl-in-der-corona-pandemie-teil-2-210517/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Manche Lehrer sorgen sich um das Wohlergehen der Kinder während der Corona-Pandemie. Moderator Andreas Schwann von der "Bergischen Welle" spricht in seiner Sendung mit Lehrern, die anonym bleiben möchten. Lehrer Tom berichtet von seiner empfundenen emotionalen Belastung durch die Maskenpflicht. Er und weitere Lehrer*innen fürchten, dass diese Regelung negativen Einfluss haben könnte.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Niklas
am 20. Mai 2021 um 02:30 Uhr

Diogenes soll gesagt haben: "Ich suche einen Menschen", während er am hellichten Tage mit einer entzündeten Laterne über den Marktplatz Schritt. Als ein paar neugierig gewordene Beobachter sich näherten, soll er sie so gleich mit seinem Stock vertrieben und dabei gerufen haben: "Menschen rief ich, keinen Abschaum".
"Ein geistreicher Mann ist verloren, wenn er nicht auch ein Mann von energischem Charakter ist. Hat man die Laterne des Diogenes, so muss man auch des Diogenes Stock haben." Nicolas-Sébastien de Chamfort

Ich danke ihren energischen Charaktern. Und das Sie an so einer wichtigen Stelle wie den Ihren, liebe Lehrer, den Rücken nicht verbogen haben, trotz der Hexenjagden und fehlenden Solidarität zB von Seiten der Kollegen her. Denn Sie bewahren unser wichtigstes gut davor, vollkommen allein gelassen zu werden. Sie verleihen den Einblick aus Ihrem Alltag und damit den Kindern eine Stimme.

Herzlichen, herzlichsten Dank!

Sally
am 18. Mai 2021 um 02:06 Uhr

Sehr, sehr, sehr berührend... und bedrückend, wow! Alles unfassbar!!! DANKE, liebe Lehrer!!!

peter becker
am 18. Mai 2021 um 00:55 Uhr

jeder lehrer der kinder eine maske trägen läßt gehört mit der prügelstrafe bestrafft! schluss mit dem blödsinn und danke an die lehrer die ihren auftrag , unsere kinder zu schützen noch ernst nehmen!

Pia
am 17. Mai 2021 um 20:05 Uhr

Vielen Dank für eure Achtsamkeit, ihr guten Lehrer und vielen Dank für diese Sendung.

Anja
am 17. Mai 2021 um 16:56 Uhr

Ich kann verstehen dass die Lehrer und Lehrerinen hier nur mit verstellter Stimme sprechen, aber es ist schon schlimm das es so ist.