NRWision
21.11.2017 - 22 Min.

Leben in der Fabrik - Neuer Nutzen für den Salzmannbau in Düsseldorf

Beitrag von Fred Schmitz aus Düsseldorf

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/leben-in-der-fabrik-neuer-nutzen-fuer-den-salzmannbau-in-duesseldorf-171121/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Salzmann-Bau in Düsseldorf-Bilk ist ein leuchtendes Beispiel für den Strukturwandel im Rheinland: Früher saß dort die Verwaltung der Jagenberg AG, heute wohnen dort verschiedene Generationen und Kulturen unter einem Dach. Bis 1984 diente der Salzmannbau als Verwaltungssitz des Unternehmens. Danach setzten sich Künstler und Politiker für den Erhalt des Baus ein: Der Verein "Leben in der Fabrik e.V." entwickelte ein Konzept, in dem Wohnungen, Ateliers und Gemeinschaftsräume gleichermaßen eingeplant wurden. Der Salzmannbau ist aber nur einer von vielen Gebäuden in Düsseldorf, die eine Industrie-Geschichte haben. Fred Schmitz zeigt noch andere Gebäude der Rheinstadt, die entweder früher als Fabrik genutzt wurden, oder neu auf alten Industrieflächen entstanden sind.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.