NRWision
06.03.2018 - 18 Min.

KURT - Das Magazin: Solidarität mit Afrin, Ceren Kaya (Jusos) im Interview, Hochhaus "Hannibal" in Dortmund

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kurt-das-magazin-solidaritaet-mit-afrin-ceren-kaya-jusos-im-interview-hochhaus-hannibal-in-dortmund-180306/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Bei einer Kundgebung unter dem Thema "Solidarität mit Afrin" kommen am 3. Februar 2018 mehr als 1000 Teilnehmer auf dem Platz hinter dem Hauptbahnhof in Dortmund zusammen. Sie wollen auf die Situation in der Kleinstadt Afrin im Norden von Syrien aufmerksam machen: Sie fordern zum Beispiel, das Staaten wie Deutschland aufmerksamer mit der Situation umgehen und keine Waffen mehr in das Kriegsgebiet liefern sollen. Im Studiointerview erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Dortmunder "Jusos" Ceren Kaya, was für sie gegen eine große Koalition spricht. Weitere Themen der Sendung, die Anfang Februar 2018 tagesaktuell produziert und aufgezeichnet wurde: Die Meinung der "Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen" in Dortmund zur großen Koalition, die mögliche Erhöhung des Mindestlohns, ein "Mario Kart"-Turnier im UCI-Kino in Bochum, die Situation im Hochhaus "Hannibal" in Dortmund-Dorstfeld und ein Beitrag über das Dortmunder Kinderprinzenpaar.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.