NRWision
07.09.2021 - 27 Min.

KURT - Das Magazin: "Face2Face" für Obdachlose, Frauenfußball bei Borussia Bocholt

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kurt-das-magazin-face2face-fuer-obdachlose-frauenfussball-bei-borussia-bocholt-210907/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Initiative "Face2Face" kümmert sich um Obdachlose in Dortmund. Die Initiative gründete sich Anfang 2020. Sie hat das Ziel, wohnungslosen Menschen in der Corona-Pandemie zu helfen. Die Mitglieder verteilen Versorgungstüten mit Obst und Kleinigkeiten sowie Getränke. Marcus Lingenberg ist Mitglied von "Face2Face". Er wünscht sich von der Stadt Dortmund noch mehr Unterstützung für die Wohnungslosen. Außerdem veranstaltet der Verein "Netzwerk 44" in Bochum eine Kunstausstellung. Die Ausstellung trägt den Namen "Stadt der Kulturen". Künstler Ole Wember sieht in der Ausstellung eine große Chance. Er kann hier zum ersten Mal seine Werke ausstellen. Zudem hofft er, potenzielle Käufer für seine Bilder zu finden. Und: Die Damen von "Borussia Bocholt" spielen in der zweiten Fußball-Bundesliga. Im Vergleich zu den Männern können sie nicht vom Sport allein leben. Die Spielerinnen wünschen sich mehr Anerkennung für ihre harte Arbeit. Außerdem geht's um das Homeoffice und Club-Eröffnungen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.