NRWision
28.01.2020 - 62 Min.

Kunststoff: Comic-Talk – Teil 14

Kulturstunde bei Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kunststoff-comic-talk-teil-14-200128/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Vom Beziehungsdrama bis zum Superhelden-Abenteuer: Nina Lechthoff stellt in "Kunststoff" wieder fünf Comics vor. Im Comic "Cry Me a River" von Alice Socal trennt sich ein Paar und kümmert sich dann gemeinsam um einen Hund. Für Nina Lechthoff ist der Zeichenstil das Besondere. Etwas Vergleichbares habe sie noch nie gesehen. In "Das Licht, das Schatten leert" verarbeitet die Illustratorin Tina Brenneisen den Verlust ihres Sohnes. Der Comic sei höchst emotional und empfehlenswert. Die Graphic Novel "Der Tod in Venedig" ist eine Roman-Adaption von Susanne Kuhlendahl. Im Aquarell-Stil erzählt sie die Geschichte von Thomas Mann nach. Über 300 Seiten hinweg ärgert sich Nina Lechthoff beim Lesen des Comics "Batman: Odyssee". Warum das so ist, erklärt sie ebenfalls in "Kunststoff". "Nika, Lotte, Mangold" ist ein Comic von Thomas Wellmann. Pierre Buiwitt und Nina Lechthoff sind vom Zeichenstil und der Leichtigkeit begeistert.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.