NRWision
27.09.2018 - 50 Min.

KulturZeit MK: Beginen im Mittelalter, Beginenhof in Iserlohn

Kulturmagazin vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

  • Beitrag
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kulturzeit-mk-beginen-im-mittelalter-beginenhof-in-iserlohn-180927/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Im Mittelalter bedeutete das Leben als Begine für Frauen Emanzipation und Freiheit. Gertrud von Ortenberg lebte im 14. Jahrhundert in einer Beginengemeinschaft. Dort führte sie ein selbstbestimmtes Leben und kümmerte sich um Kinder und Kranke. Dr. Siegfried Ringler, Experte für mittelalterliche Literatur, diskutiert in "KulturZeit MK" die Biografie der Frau. Er erklärt auch, wie das Lebens als Begine aussah. Die besondere Lebensgemeinschaft der Beginen ist Vorbild für den "Förderverein Iserlohner Beginenhof e.V.". Mit Hilfe der "Iserlohner Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft" wird in der Stadt ein Beginenhof errichtet. Es entstehen über dreißig Wohnung für alleinlebende Frauen und Frauen mit Kindern. Die Idee hinter dem Beginenhof: Eine hilfsbereite Gemeinschaft schaffen, in der sich niemand einsam fühlt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.