NRWision
08.03.2018 - 56 Min.

Künstlerporträt: Georg Veit, Lyriker und Schriftsteller

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Porträt

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kuenstlerportraet-georg-veit-lyriker-und-schriftsteller-180308/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Früher war er Lehrer, heute ist er Lyriker und Schriftsteller: Georg Veit. Im "Künstlerportrait" stellt er seinen Gedichtband "Berkel - Selbstgespräche" vor; eines seiner drei Gedichthefte. Darin geht es um den Fluss Berkel, der vom Münsterland in die Niederlande fließt und auf seinem Weg dorthin Selbstgespräche führt. Dabei lernt der Fluss zunehmend Niederländisch und bemerkt: Er stirbt nicht, sondern kehrt immer wieder. Und da der Autor nur das schreiben kann, was vorher durch seinen Kopf gegangen ist, steckt auch jede Menge Georg Veit in dem Fluss. Stilistisch reimt der Schriftsteller übrigens sehr ungern. Ihm kommt es vor allem auf den Rhythmus an. Neben seinen Gedichten spricht Veit zudem über seine "Münsterland-Krimis". Woher er seine Inspiration für all die Texte nimmt, verrät er auch.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.