NRWision
03.11.2022 - 53 Min.
QRCode

Jung und Alt: Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf, Wanderausstellung Jüdisches Leben in Deutschland

Radiomagazin der Medienwerkstatt im ASG-Bildungsforum in Düsseldorf

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/jung-und-alt-mahn-und-gedenkstaette-in-duesseldorf-wanderausstellung-juedisches-leben-in-deutschland-221103/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf feiert 2022 ihr 35-jähriges Bestehen. Hildegard Jakobs ist stellvertretende Leiterin des Hauses an der Mühlenstraße. Mit Moderator Rainer Grünter spricht sie über die Geschichte der Gedenkstätte und ihre Arbeit vor Ort. Vor allem der Austausch mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen und das Bewahren ihrer Geschichten begeistern sie an der Arbeit. Im Nationalsozialismus war Düsseldorf nämlich eine Hochburg für Rechtsextremisten. Die NSDAP hat das Stadtbild in der damaligen Zeit sehr schnell "braun" gefärbt. Gerade deswegen findet Hildegard Jakobs die Gedenkstätte in Düsseldorf so wichtig. Passend dazu präsentiert die Mahn- und Gedenkstätte eine Sonderausstellung. Außerdem geht's im Radiomagazin "Jung und Alt" um eine Wanderausstellung. "Menschen, Bilder, Orte - 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" ist im ASG-Bildungsforum zu sehen. Reporterin Barbara Baumann stellt die Ausstellung mit ihren vier Themenbereichen vor.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.