NRWision
20.05.2020 - 22 Min.

Joy liest Rhapsodie: Wenn Er nicht Herr über alles ist, ist Er überhaupt nicht Herr

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" in Düsseldorf

  • Kommentar
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/joy-liest-rhapsodie-wenn-er-nicht-herr-ueber-alles-ist-ist-er-ueberhaupt-nicht-herr-200520/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Joy Amadin liest das Kapitel "Wenn Er nicht Herr über alles ist, ist Er überhaupt nicht Herr" aus dem Andachtsheft "Rhapsodie der Realität" vor. Wenn man Jesus, dem Herrn, sein Leben gebe, sei man eins mit Gott. Joy Amadin liest eine Geschichte aus der Bibel, in der ein Mann sein Leben Jesus gegeben hat. Doch der Mann bleibt nicht vom Leid verschont und der Teufel besucht ihn in seinem Haus. Joy Amadin erklärt in "Joy liest Rhapsodie", dass man nur eins mit Gott sein könne, wenn man ihm sein Leben komplett und nicht nur teilweise widme. Gehöre Gott das ganze Haus, könne der Teufel auch nicht hereinkommen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.