NRWision
22.12.2020 - 58 Min.

Hurra! – America Is Waiting: Musik, die Kulturen verbindet

Musiksendung von Thomas Holst - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/hurra-america-is-waiting-musik-die-kulturen-verbindet-201222/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"America is waiting" ist ein Lied von den Musikern Brian Eno und David Byrne - und Motto dieser Ausgabe der Musiksendung "Hurra!". Die Mauern zwischen den Kulturen seien durch Präsident Donald Trump in den USA gewachsen. Moderator Thomas Holst findet es wichtig, dass verschiedene Kulturen auch gemeinsam Musik machen. Das helfe dabei, die Mauern im Kopf wieder abzubauen. Brian Eno und David Byrne arbeiten im Song "Regiment" zum Beispiel mit einem libanesischen Sänger zusammen. Thomas Holst spielt auch Musik vom algerisch-französischen Sänger Rachid Taha. Rachid Tara wurde mit dem Song "Bara Bara" bekannt. Er hat sich immer bemüht, arabische Musik in Frankreich bekannt zu machen. Außerdem in "Hurra!": Musik mit nordafrikanischen Einflüssen von Jimmy Page und Robert Plant mit den Songs "Wah, Wah" und "Kashmir".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.