NRWision
05.05.2021 - 52 Min.

Hiegemann unterwegs: Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Hochsauerlandkreis – Teil 2

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/hiegemann-unterwegs-ergaenzende-unabhaengige-teilhabeberatung-eutb-im-hochsauerlandkreis-teil-2-210505/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) berät Menschen mit Behinderung. Die EUTB ist ein Projekt, das in Arnsberg von Daniel Albers, in Brilon von Nadine Gebauer und in Meschede von Anna-Lena Houska geleitet wird. Daniel Albers erklärt in der Sendung "Hiegemann unterwegs", wer sich beraten lassen kann und was eine "Peer-Beratung" ist. Im Interview mit Moderator Markus Hiegemann verraten die Mitarbeiter der EUTB, bei welchen Fragen sie behinderten Menschen helfen. Das sind zum Beispiel Fragen zum Pflegegrad, zum Behindertenausweis oder zur Freizeitgestaltung. In "Hiegemann unterwegs" geht es außerdem um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.