NRWision
12.01.2022 - 2 Min.

Heimat - Made in Duisburg: Dieter Kaspers - Einschulung in Thüringen

Medienforum Duisburg: Lokales Podcast-Projekt - gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/heimat-made-in-duisburg-dieter-kaspers-einschulung-in-thueringen-220112/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Dieter Kaspers kommt im Frühjahr 1945 in Thüringen in die Schule. Ursprünglich kommt er aus Duisburg. An seine Einschulung erinnert sich Dieter Kaspers ungerne. Am ersten Schultag hat er keinen Schulranzen und muss Damenschuhe mit Absatz tragen. Die anderen Kinder mobben und verspotten ihn als "Evakuierten". Denn: Nach dem Zweiten Weltkrieg flüchten er und seine Familie aus dem zerstörten Duisburg. Im Podcast "Heimat - Made in Duisburg" erzählt Dieter Kaspers die Geschichte seiner Einschulung. Sie stammt aus seinem autobiografischen Roman "Zwei geschenkte Leben - Eine Duisburger Kindheit zwischen Luftkrieg und Wirtschaftswunder".

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.