NRWision
02.07.2020 - 10 Min.

Haltern-Magazin: Stolpersteinverlegung in Lavesum

Lokalmagazin für Haltern am See - produziert vom Verein für Medienarbeit e.V.

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/haltern-magazin-stolpersteinverlegung-in-lavesum-200702/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Künstler Gunter Demnig hat im Halterner Stadtteil Lavesum den ersten Stolperstein verlegt. Der Stolperstein in der Kastanienstraße soll an Bernhard Leo Peters erinnern. Dieser litt an Epilepsie und wurde im Zuge des Euthanasie-Programms der Nationalsozialisten mit nur 31 Jahren ermordet. Hermann Kleine Büning ist der Neffe von Bernhard Leo Peters und hat die Geschichte seines Verwandten erforscht. Er erzählt davon im "Haltern-Magazin". Reporter Wolfgang Thiemann spricht auch mit dem Künstler selbst. Gunter Demnig berichtet, wie er an seine Aufträge kommt und was die Corona-Pandemie für das Projekt Stolpersteine bedeutet hat.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.